Schlagzeilen

Deutsches Kinderhilfswerk: Kommunale Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Brandenburg stärken Mehr

Umfrage zeigt deutliche Defizite bei der Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland Mehr

Deutsches Kinderhilfswerk hilft 75 Schulkindern in Weimar Mehr

Nachrichten
Bildmaske
Bildmaske

Anlässlich der Oberbürgermeisterwahl in Koblenz gestaltet das Kinder- und Jugendbüro Koblenz mit einer ausgebildeten Graphikerin ihre persönlichen Wahlplakate mit ihren politischen Forderungen. Die Plakate wurde vervielfältig und nach der Wahl im Herbst 2017 auf die eigentlichen Wahlplakate geklebt. Durch die "pop-up-gallery" im öffentlichen Raum sollten sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit den Forderungen und Ideen der Kinder auseinandersetzen. Nach der Wahl konnten die Kinder den Bürgermeister treffen, die Plakate übergeben und Impulse für eine kindergerechte Politik setzen. Hier finden Sie alle Projekte, die wir unterstützen

Das Deutsche Kinderhilfswerk setzt sich für die Beteiligung von Kindern ein.

Kinder müssen mitbestimmen!

Wer mitbestimmt, entwickelt Selbstbewusstsein und demokratisches Verständnis. Ihre Spende hilft, Kindern eine Stimme zu geben!

Geben Sie Kindern eine Stimme und helfen Sie bedürftigen Kindern mit Ernährungs-, Sport- oder Bildungsprojekten.

Dauerhaft helfen

Machen Sie sich für Kinder stark! Mit einer För­der­mit­glied­schaft helfen Sie langfristig. Jetzt dauerhaft helfen

Deutsches Kinderhilfswerk – wer wir sind

 Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. setzt sich seit über 45 Jahren für ein kinderfreundliches Deutschland ein. Im Mittelpunkt stehen dabei die Kinderrechte und die Hilfe für benachteiligte Kinder. Wir engagieren uns für die Überwindung von Kinderarmut in Deutschland, für Demokratiebildung durch Beteiligung, genügend Möglichkeiten zum Spielen, kulturelle Bildung sowie für einen kompetenten Umgang mit Medien.

Das Deutsche Kinderhilfswerk ist eine politisch und konfessionell unabhängige Kinderrechtsorganisation und als gemeinnützig anerkannter Verein auf Spenden angewiesen.

Mehr zum Deutschen Kinderhilfswerk