Schlagzeilen

Dt. Kinderhilfswerk unterstützt Projekt für geflüchtete Kinder in Berlin-Pankow mit 4.800 Euro Mehr

Lampertheim nimmt am Vorhaben „Kinderfreundliche Kommunen“ teil Mehr

70 Jahre Grundgesetz – Es wird Zeit für Kinderrechte im Grundgesetz Mehr

Nachrichten
Bildmaske
Bildmaske Viele Entscheidungen, die Erwachsene treffen, haben Folgen für Kinder und Jugendliche. Daher sollen Kinder und Jugendliche bei Entscheidungen, die sie betreffen, auch nach ihrer Meinung gefragt werden.

Wohin geht´s in den Ferien? Wie soll das Spielzimmer in der Kita aussehen? Sollte es Handyzonen in der Schule geben? Wie kann die Stadtverwaltung den Schulweg sicherer machen? Wie möchte das Kind das Sorgerecht seiner geschiedenen Eltern am liebsten gerichtlich geregelt haben? Viele Entscheidungen, die Erwachsene treffen, haben Folgen für Kinder und Jugendliche. Daher sollen Kinder und Jugendliche bei Entscheidungen, die sie betreffen, auch nach ihrer Meinung gefragt werden. Sie dürfen diese ohne Einschränkungen frei heraus sagen und sie muss auch berücksichtigt werden. Hier geht´s zum Wortlaut in der UN-Kinderrechtskonvention (Artikel 12)

Aktion "30 Jahre Kinderrechte"

Wir stellen in diesem Jahr gemeinsam mit Städten und Gemeinden die Kinderrechte in den Mittelpunkt. Machen Sie mit!

Das Deutsche Kinderhilfwerk hilft Kindern dauerhaft.

Kindern nachhaltig helfen

Machen Sie sich für Kinder stark! Mit einer För­der­mit­glied­schaft helfen Sie langfristig. Jetzt Kinder dauerhaft unterstützen!

Deutsches Kinderhilfswerk – wer wir sind

 Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. setzt sich seit über 45 Jahren für ein kinderfreundliches Deutschland ein. Im Mittelpunkt stehen dabei die Kinderrechte und die Hilfe für benachteiligte Kinder. Wir engagieren uns für die Überwindung von Kinderarmut in Deutschland, für Demokratiebildung durch Beteiligung, genügend Möglichkeiten zum Spielen, kulturelle Bildung sowie für einen kompetenten Umgang mit Medien.

Das Deutsche Kinderhilfswerk ist eine politisch und konfessionell unabhängige Kinderrechtsorganisation und als gemeinnützig anerkannter Verein auf Spenden angewiesen.

Mehr zum Deutschen Kinderhilfswerk