Deutsches Kinderhilfswerk

Vorstand

030-30 86 93 0
Aufsichtsorgan und Entscheidungsträger

Vorstand des Deutschen Kinderhilfswerkes

v.l.n.r.: Dr. Peter Tauber, Volker Fentz, Thomas Krüger, Anne Lütkes, Haimo Liebich, Birgit Schmitz,
Harald Geywitz (Dezember 2013)

Den Schwerpunkt der Vorstandsarbeit bildet die Umsetzung des Leitbildes des Deutschen Kinderhilfswerkes: Für Kinderrechte, Beteiligung und die Überwindung von Kinderarmut in Deutschland. Der Vorstand kontrolliert die Geschäftsführung der Bundesgeschäftsstelle, trifft strategische Entscheidungen und legt den Haushaltsplan fest. Alle Vorstandsmitglieder arbeiten ehrenamtlich.

Am 11. Dezember 2015 wurde der neue, zehnköpfige Vorstand auf seiner Mitgliederversammlung gewählt:

  • Thomas Krüger, Präsident, Bonn
  • Anne Lütkes, Vizepräsidentin, Köln
  • Birgit Schmitz, Vizepräsidentin, Krefeld
  • Volker Fentz, Schatzmeister, Wiesbaden
  • Katja Dörner, MdB, Bonn
  • Harald Geywitz, Berlin
  • Bettina Hagedorn MdB, Eutin
  • Susanna Karawanskij , MdB, Nordsachsen
  • Haimo Liebich, München
  • Dr. Peter Tauber, MdB, Gründau
Thomas Krüger ist seit 1995 ehrenamtlicher Präsident des Deutschen Kinderhilfswerkes und setzt sich konsequent für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention ein.

„Das Deutsche Kinderhilfswerk streitet konsequent für die Kinderrechte in Deutschland. Das gilt vor allem für Kinder und Jugendliche, die von Armut betroffen sind und für Kinder, die vor Krieg, Unterdrückung und Verfolgung zu uns flüchten und den besonderen Schutz von Staat und Gesellschaft brauchen. Und auch das Thema Chancengerechtigkeit in der Bildung steht auf unserer politischen Agenda.“

Thomas Krüger, Präsident des Deutschen Kinderhilfswerkes