Isabel Regenaermel

Spendenservice

030 - 30 86 93-58
deutsches Kinderhilfswerk sagt: Herzlichen Dank!

Das sagen unsere Spenderinnen und Spender

Das Deutsche Kinderhilfswerk kann als gemeinnützige Einrichtung seine bundesweite Arbeit für Kinder und Jugendliche nur durch Spenden leisten. Ob Privatpersonen oder Unternehmen – wir sind dankbar für jede einzelne Unterstützung!

Hier erläutern einige unsere Spenderinnen und Spender ihre ganz persönlichen Beweggründe, warum sie Kindern in Deutschland helfen möchten und warum sie sich dafür als Organisation das Deutsche Kinderhilfswerk ausgesucht haben.

Die Südzucker AG unterstützt das Deutsche Kinderhilfswerk

„Südzucker stellt jährlich Mittel für soziale Projekte zur Verfügung, die sich um das Gemeinwohl von Kindern kümmern. Die Südzucker-Belegschaft schlägt diese Projekte vor. Die besondere Situation in den Hochwassergebieten hat uns dazu veranlasst, die Gelder in diesem Jahr spontan dem Deutschen Kinderhilfswerk für den Wiederaufbau von Spielplätzen in den betroffenen Regionen zu spenden. Wir hoffen, dass dort nach diesen schwierigen Zeiten bald wieder Kinderlachen zu hören ist."

Rolf Wiederhold, Gesamtbetriebsratsvorsitzender Südzucker AG

Thomas Büdinger unterstützt das Deutsche Kinderhilfswerk

„Seit einigen Jahren verfolge ich nun die gesellschaftlichen Entwicklungen in meinem näheren Umfeld und die Auswirkungen der gesellschaftlichen Schere auf die Kinder. Als im März 2020 Corona erbarmungslos zuschlug und das Leben denen, die ohnehin schon benachteiligt waren, weiter erschwerte, war für mich klar, dass ich mich für eine Spendeninitiative für benachteiligte Kinder stark machen möchte. Kinder, die in benachteiligten Familien aufwachsen, dürfen in und nach dieser Pandemie nicht vergessen werden! Durch meinen Laufsport, der schon immer entsprechende Communities bildete, hatte ich eine Plattform und entsprechende Reichweite, um Spenden für meine Vorhaben zu sammeln. Mit dem Deutschen Kinderhilfwerk hatte ich zudem einen kompetenten Partner, der die durchgeführten Aktionen unkompliziert unterstützte und bei dem ich mir sicher sein konnte, dass das gespendete Geld auch dort ankommt, wo es am meisten gebraucht wird.“

Thomas Büdinger

Die Interhyp Gruppe unterstützt das Deutsche Kinderhilfswerk

„Als Baufinanzierungsvermittler möchten wir nicht nur helfen, Menschen ihr eigenes Zuhause zu finanzieren. Auch verantwortliches Handeln ist Teil unserer Unternehmensstrategie „Mission Zuhause“. Seit der Umstellung unseres Kunden-werben-Kunden-Programms spenden wir für jeden geworbenen Kunden 50 Euro an das Deutsche Kinderhilfswerk. Mit der Patenschaft für das Internationale Kinderhaus in Frankfurt am Main tragen wir dazu bei, benachteiligten Kindern eine Art zweites Zuhause zu ermöglichen. Dass dank unserer Spende bald eine weitere Honorarkraft für pflegebedürftige Kinder eingestellt werden kann, macht uns sehr stolz. Besonders jetzt, wo für viele Kinder die Schule als feste Anlaufstelle wegfällt, ist es wichtig, außerschulische Angebote zu unterstützen.“

Jörg Utecht, CEO der Interhyp Gruppe

Hier erläutern einige unsere Spenderinnen und Spender, warum sie sich für ihre Spende das Deutsche Kinderhilfswerk ausgesucht haben.

„Vor ein paar Wochen habe ich 'Weihnachten im Schuhkarton' für Kinder in Osteuropa gepackt. Aber die Armut von Kindern beginnt vor unserer eigenen Haustür. Ich stieß auf das Deutsche Kinderhilfswerk und nach einer sehr freundlichen Kommunikation mit dem Verein habe ich eine eigene Spendenaktion auf der Webseite des Deutschen Kinderhilfswerkes gestartet, ein paar Kontakte angeschrieben und das kleine Lauffeuer begann. Freunde, Familie, Bekannte und Kollegen gaben mir tolle Feedbacks und es fühlt sich einfach gut an. Wir konnten dafür sorgen, dass zu Weihnachten Kinderaugen leuchten.“

Janina Krauel

Selecta Klemm GmbH & Co. KG unterstützt Deutsches Kinderhilfswerk

„Wir gehören zu einer Branche, bei der Corona-bedingte Einschränkungen nicht zu einer Krise geführt haben. Ganz im Gegenteil: Wir durften unsere Produkte weiter anbieten und verkaufen. Menschen bleiben vermehrt zu Hause und kaufen Pflanzen, um es sich in den eigenen vier Wänden schön zu machen. Man kann sagen, wir haben Glück gehabt. Und dies verpflichtet uns auch, denen zu helfen, die weniger Glück hatten! Alle Mitarbeiter/innen von Selecta one haben dazu beigetragen, dass wir in der Lage sind, den Kindern ein wenig helfen zu dürfen. Lassen Sie uns auch weiterhin aufeinander Acht geben!“

Selecta Klemm GmbH & Co. KG

Thomas Holz, Geschäftsführer TeeGschwendner GmbH

"Als die Nachricht zur Mehrwertsteuersenkung kam, war uns schnell klar: Wir möchten damit die Verbraucher stärken, die am dringendsten Unterstützung benötigen – die Kinder! Der Kindernothilfefonds des Deutschen Kinderhilfswerks war für uns eine fantastische Möglichkeit, diese Idee in die Tat umzusetzen. Dank des überwältigenden Engagements unserer Kundinnen und Kunden, die die Mehrwertsteuerersparnis auf Wunsch spenden konnten, haben wir so einen echten Mehrwert für Kinder in Not schaffen können."

Thomas Holz, Geschäftsführer TeeGschwendner GmbH

Das Deutsche Kinderhilfswerk braucht Spenden für seine Arbeit für Kinder. Ob Privatpersonen oder Unternehmen – jede einzelne Unterstützung hilft Kindern und Jugendlichen!

"Organisationen wie diese werden gebraucht! Das möchte ich gerne unterstützen."

Pia K.

Das Deutsche Kinderhilfswerk finanziert sich fast ausschließlich aus privaten Spenden.

"Seit längerem spiele ich mit dem Gedanken zu spenden. Doch welche der unzähligen Institutionen soll man unterstützen? Die Angst ist groß, dass das Geld nicht bei den Bedürftigen ankommt. Die transparente Spendenverteilung und die Arbeit für Kinder waren Gründe, weshalb ich u.a. das Deutsche Kinderhilfswerk mit meiner Spende unterstütze. Mein Rat an unentschlossene Spender: Tun Sie es mir gleich, denn es ist ein richtig gutes Gefühl den "Jetzt-Spenden-Button" zu drücken. Damit tun Sie etwas Gutes und wissen, dass das Geld dort ankommt, wo es wirklich gebraucht wird."

Stephan P.

Florian und Sebastian haben für Kinder in Deutschland gespendet: "Wir wollen, dass es allen Kindern gut geht und geben von unserem Taschengeld etwas für die Kinder, denen es nicht so gut geht."

"Wir wollen, dass es allen Kindern gut geht und geben von unserem Taschengeld etwas für die Kinder, denen es nicht so gut geht."

Florian, 6 Jahre und Sebastian, 10 Jahre

Das Deutsche Kinderhilfswerk braucht Spenden für seine Arbeit für Kinder. Ob Privatpersonen oder Unternehmen – jede einzelne Unterstützung hilft Kindern und Jugendlichen!

"Unser Sohn ist Ende Februar gesund und munter zur Welt gekommen. Wir haben sichere Arbeitsplätze und werden unserem Sohn einen finanziell unbeschwerten Start ins Leben ermöglichen können. Anlässlich seiner Geburt wollten wir anderen Kindern, denen es nicht so gut geht, helfen. Bei der Recherche nach Möglichkeiten beeindruckte uns die Arbeit des Deutschen Kinderhilfswerkes und so fiel uns die Entscheidung zu einer Spende leicht. Danke für Ihre wichtige Arbeit!"

Christoph F. und Kristin C.

Das Deutsche Kinderhilfswerk finanziert sich fast ausschließlich aus privaten Spenden.

"Mein Kollege und ich hatten 25-jähriges Dienstjubiläum und statt Geschenke haben wir für das Deutsche Kinderhilfswerk gesammelt. Wir sind der festen Meinung, dass dies eine sehr sinnvolle Sache ist. Kinder sind einfach wunderbar und es ist toll, dass Ihre Einrichtung so engagiert wichtige Projekte unterstützt und fördert."

Volker Drews und Jens Bürger

Das Deutsche Kinderhilfswerk braucht Spenden für seine Arbeit für Kinder. Ob Privatpersonen oder Unternehmen – jede einzelne Unterstützung hilft Kindern und Jugendlichen!

"Wir erleben täglich wie wichtig die schulische Ausbildung ist und welchen schwierigen Weg manche jungen Menschen gehen müssen. Daher hat uns das Projekt "chancengerechter Bildungsstart" des Deutschen Kinderhilfswerkes sehr angesprochen. Gerade in Anbetracht der Tatsache, dass die Zahl der Kinder in Deutschland stark abnimmt, möchten wir dazu beitragen, dass jedem Kind eine reelle Chance und idealer Start in das Schulleben und Unterstützung z.B. bei Lernproblemen ermöglicht wird. Nur dann ist die Bereitschaft und Freude am Lernen gegeben und nur so kann verhindert werden, dass Kinder frustriert und demotiviert aufgeben. Keiner sollte vergessen: Kinder sind unsere Zukunft und in diese muss man investieren."

Hanne Brugman, get&use Academy GmbH

Eine Spenderin des Deutschen Kinderhilfswerkes: "Solange ich genug Geld verdiene, habe ich vor, in regelmäßigen Abständen zu spenden – je nach Möglichkeit." Wir sagen danke!

"Mich nimmt die Geschichte der Menschen mit, die auf so schreckliche Weise ihre Heimat verlieren. Insbesondere die Kinder sind dem schutzlos ausgeliefert. Ich habe keine Kapazitäten, mich der geflüchteten Kinder selbst anzunehmen. Deshalb habe ich im Internet nach einer seriösen Organisation gesucht, die traumatisierten Kindern hilft. Solange ich genug Geld verdiene, habe ich vor, in regelmäßigen Abständen zu spenden – je nach Möglichkeit."

Julia H. 

Elmar Schumacher, Geschäftsführer aerobis fitness GmbH, spendet über seine Firma für das Deutsche Kinderhilfwerk.

"Jedem Unternehmen stellt sich speziell gegen Endes des Jahres die Frage "Was bieten wir unseren Kunden zur Weihnachtszeit?". Oft sind es am Ende Gewinnspiele oder Adventskalender, die Rabatte enthalten. Wir wollten unseren Kunden aber lieber ein gutes Gefühl anstatt mehr Rabatte schenken und haben daher 15 Prozent von jedem Online-Kauf an das Deutsche Kinderhilfswerk gespendet. Kinder sind buchstäblich unsere Zukunft und gerade die Integration von Flüchtlichtskindern ist für uns ein absolut unterstützenswertes Thema. Danke an das DKHW!"

Elmar Schumacher, Geschäftsführer aerobis fitness GmbH

Das Deutsche Kinderhilfswerk finanziert sich fast ausschließlich aus privaten Spenden.

"Da ich keine gute Kindheit hatte, war es mir ein Anliegen, Kindern zu helfen, die ein ähnliches Schicksal haben wie ich. Ich hatte schon viel Gutes über das Deutsche Kinderhilfswerk gehört und meine Recherchen haben mich zusätzlich überzeugt, dass meine Spende hier in guten Händen ist und meine Zielstellungen verwirklicht werden. Ich bin mir sicher, dass bedürftigen Kinder durch die Arbeit der Kinderrechtsorganisation bessere Lebensbedingungen und Bildungschancen ermöglicht werden. Danke für diesen Einsatz!"

Wolfgang P.

Darum unterstütze ich Kinder in Deutschland: Es gibt nichts wichtigeres als mit den Kindern auf unserer Welt ein Stück Glück zu teilen. Spenderin des Deutschen Kinderhilfswerkes

"Ich unterstütze das Deutsche Kinderhilfswerk, weil ich anderen Kindern einen Teil der Freude schenken möchte, die ich in den Augen meines Kindes so sehr liebe. Es gibt nichts schöneres auf der Welt als strahlende Kinderaugen. Ich finde, es gibt nichts wichtigeres als mit den Kindern auf unserer Welt ein Stück Glück zu teilen."

Katrin Schupp

Das Deutsche Kinderhilfswerk braucht Spenden für seine Arbeit für Kinder. Ob Privatpersonen oder Unternehmen – jede einzelne Unterstützung hilft Kindern und Jugendlichen!

"Als ich eine Zeit lang Mitglied des Schulelternbeirates war und dort immer wieder erfahren musste, wie viele Kinder morgens ohne ein Frühstück in die Schule kommen und mit Hunger lernen sollen, war ich fassungslos, dass es solche Dinge noch in Deutschland gibt. Außerdem hat unser Sohn ein Freiwilliges Soziales Jahr bei der Caritas - Die Tafel - gemacht. Er erzählte von dem Überfluss unserer Gesellschaft auf der einen Seite (Tonnen von Lebensmitteln, die jeden Tag weggeworfen werden, wenn die Helfer der Tafeln diese nicht einsammeln würden) und auf der anderen Seite von immer mehr Bedürftigen, die zu den Tafeln kommen – unter ihnen vor allem Kinder, die von ihren Eltern geschickt werden, um dort Essen zu organisieren. Diese Geschichten haben mich dazu bewegt, unter anderem das Deutsche Kinderhilfswerk zu unterstützen."

Rolf Soentgen

Zu meinem Geburtstag keine Geschenke, sondern eine Spenden-Sammelaktion für das Deutsche Kinderhilfswerk. Ich bin seit kurzem Fördermitglied, um diese Arbeit dauerhaft zu unterstützen.

"Ich bin sehr dankbar, dass ich eine schöne Kindheit hatte, nie hungrig zur Schule gehen musste und immer gut mit allem versorgt war. Davon möchte ich etwas weitergeben an Kinder, die es nicht so gut haben. Daher gab es zu meinem Geburtstag keine Geschenke, sondern eine Spenden-Sammelaktion für das Deutsche Kinderhilfswerk. Schön, dass es diese Organisation gibt und Danke an dieser Stelle für Ihren ausdauernden Einsatz! Nun bin ich seit kurzem Fördermitglied, um diese Arbeit dauerhaft zu unterstützen, denn es ist mir wichtig, den Jüngsten in unserer Gesellschaft ein Vorbild zu sein und daran mitzuwirken, die Lebensbedingungen der Kinder zu verbessern."

Marion Vorrath

Kinder sind unsere Zukunft! Wenn wir in einem der reichsten Länder der Welt es nicht schaffen, jedem Kind eine Perspektive zu bieten, dann machen wir grundsätzlich etwas falsch. Wir als Unternehmer, die übrigens auch Kinder haben, wollen einen kleinen Beitrag dazu leisten. Daher unterstützen wir das Deutsche Kinderhilfswerk. Wir wissen, dass unsere Spende hier gut verwendet wird und den jüngsten Mitgliedern unserer Gesellschaft zugutekommt!

"Kinder sind unsere Zukunft! Wenn wir in einem der reichsten Länder der Welt es nicht schaffen, jedem Kind eine Perspektive zu bieten, dann machen wir grundsätzlich etwas falsch. Wir als Unternehmer, die übrigens auch Kinder haben, wollen einen kleinen Beitrag dazu leisten. Daher unterstützen wir das Deutsche Kinderhilfswerk. Wir wissen, dass unsere Spende hier gut verwendet wird und den jüngsten Mitgliedern unserer Gesellschaft zugutekommt"

K. Steiner und R. Podgornik, Geschäftsführer stepscon GmbH

Das Deutsche Kinderhilfswerk finanziert sich fast ausschließlich aus privaten Spenden.

"Jeder Mensch verdient eine Chance, etwas Großes aus seinem Leben zu machen. Meine Chance war das Bundesausbildungsförderungsgesetz: Würde es BAföG nicht geben, hätte ich mein Studium nicht antreten können und würde auch nicht meinen aktuellen Beruf ausüben. Ich finde es klasse, dass das Deutsche Kinderhilfswerk Projekte anbietet, bei denen Kinder ebenfalls gleiche Bildungschancen erhalten. So bekommen auch Kinder aus ärmeren Verhältnissen eine Chance, ihren eigenen Weg zu gehen."

Felix S.

Das Deutsche Kinderhilfswerk braucht Spenden für seine Arbeit für Kinder. Ob Privatpersonen oder Unternehmen – jede einzelne Unterstützung hilft Kindern und Jugendlichen!

"Als Vollzeit arbeitende Mutter zweier Kinder habe ich wenig Zeit für ehrenamtliches Engagement. Deswegen möchte ich mich anderweitig einbringen. Ich hoffe, wenn auch mit einer unpersönlichen finanziellen Unterstützung, etwas helfen zu können. Die Kinder können sich nicht aussuchen, wo auf der Welt sie geboren werden und es tut mir sehr leid, wenn ich lese, wie Flüchtlingskinder ihre Kindheit erleben müssen."

Karin R.

Das Deutsche Kinderhilfswerk braucht Spenden für seine Arbeit für Kinder. Ob Privatpersonen oder Unternehmen – jede einzelne Unterstützung hilft Kindern und Jugendlichen!

"Mit der Geburt meiner beiden Kinder wurde mir immer bewusster, wie wichtig Kinder sind und dass wir uns um sie kümmern. Das gilt gerade für diejenigen, die weniger Glück im Leben haben. Das Deutsche Kinderhilfswerk leistet hier großartige Arbeit, die ich aus voller Überzeugung unterstütze."

Frank Lommatzsch, Fördermitglied im Verein Deutsches Kinderhilfswerk

Das Deutsche Kinderhilfswerk finanziert sich fast ausschließlich aus privaten Spenden.

"Zu unseren runden Geburtstagen haben meine Frau und ich dieses Jahr beschlossen, auf Geschenke zu verzichten. Wir haben stattdessen unsere Gäste gebeten, für Flüchtlingskinder zugunsten des Deutschen Kinderhilfswerkes zu spenden. Uns bewegt schon lange, was Kinder und Jugendliche durchmachen, wenn sie aus ihrer Heimat in ein fremdes Land fliehen müssen. Das Schöne: Nicht nur wir sind von dieser Hilfe überzeugt – auch unsere Freunde waren von der Idee begeistert und haben gerne und reichlich gegeben. Uns allen ist es wichtig, den neuankommenden Kindern und Jugendlichen einen guten Start in unserem Land zu ermöglichen und dafür das Deutsche Kinderhilfswerk zu unterstützen."

Petra und Joachim Kopatzki

Das Deutsche Kinderhilfswerk braucht Spenden für seine Arbeit für Kinder. Ob Privatpersonen oder Unternehmen – jede einzelne Unterstützung hilft Kindern und Jugendlichen!

"Ich bin Französin und möchte Kinder unterstützen, die in dem Land leben, das ich für mich ausgesucht habe und in dem ich meinen Sohn großziehen darf. Ich spende für das Deutsche Kinderhilfswerk, weil es gezielt gegen Kinderarmut kämpft und Kindern eine Zukunft bereitet. In Zeiten der Gewalt, der Unzufriedenheit und des Terrors ist für die Kinder eine Ausbildung die einzige Chance, sich eine Zukunft aufzubauen und sich aus den Fängen von Extremisten aller Arten zu halten."

Karin K.

Mehmet K. spendet an das Deutsche Kinderhilfswerk: "Wir haben unser erstes Kind bekommen und wünschen uns, dass er in einer Welt aufwächst, in der alle Kinder gleichberechtigt aufwachsen."

"Wir haben vor wenigen Wochen einen Sohn (unser erstes Kind) bekommen und wünschen uns, dass er in einer Welt aufwächst, in der alle Kinder kinderwürdig und gleichberechtigt aufwachsen - egal wo, egal woher. Danke für Ihre wichtige Arbeit!"

Sandra C. und Mehmet K.

Das Deutsche Kinderhilfswerk braucht Spenden für seine Arbeit für Kinder. Ob Privatpersonen oder Unternehmen – jede einzelne Unterstützung hilft Kindern und Jugendlichen!

"Wir haben uns entschieden, die Einnahmen aus der diesjährigen Abitur-Aftershow-Party an das Deutsche Kinderhilfswerk zu spenden. Uns war es wichtig, dass man Probleme nicht immer nur in der Ferne sucht, um die im eigenen Land nicht sehen zu müssen, sondern dass man sich mit der Situation vor Ort auseinander setzt und sich um Lösungsfindung bemüht. Auch wenn wir gerade froh darüber sind, das Abitur überstanden zu haben, sollte man sich vor Augen führen, dass es Kinder in Deutschland gibt, die nicht die gleiche Chance haben."

Abiturjahrgang 2015 des Ev. Gymnasiums in Berlin-Köpenick

Das Deutsche Kinderhilfswerk braucht Spenden für seine Arbeit für Kinder. Ob Privatpersonen oder Unternehmen – jede einzelne Unterstützung hilft Kindern und Jugendlichen!

"Wir sind sehr glücklich über die Partnerschaft mit dem Deutschen Kinderhilfswerk. Denn: Seit nunmehr 17 Jahren stehen die markanten Spendendosen des Deutschen Kinderhilfswerkes in den Rossmann-Drogeriemärkten. Solange es das Kleingeld im deutschen Handel noch gibt – und wenn man den aktuellen Statistiken glauben darf, wird das noch eine ganze Weile der Fall sein – ist dieses älteste und wirksamste Spendenwerbungsinstrument bei Rossmann genau richtig. Nirgendwo fällt so viel Kleingeld an, das nach einem erfolgreichen Einkauf gerne in die Dosen gesteckt wird. Eine ideale Verbindung!"

Stephan-Thomas Klose, Pressesprecher Rossmann

Das Deutsche Kinderhilfswerk braucht Spenden für seine Arbeit für Kinder. Ob Privatpersonen oder Unternehmen – jede einzelne Unterstützung hilft Kindern und Jugendlichen!

"Die konsequente Einbindung junger Menschen wirkt sich spürbar positiv im Gemeinwesen aus. Das Deutsche Kinderhilfswerk fördert die Beteiligung von Kindern in tollen Projekten, damit unsere Demokratie eine Zukunft hat. Das finde ich gut!"

Stephan Kuns, Fördermitglied im Verein Deutsches Kinderhilfswerk

Das Deutsche Kinderhilfswerk finanziert sich fast ausschließlich aus privaten Spenden.

"Seit zehn Jahren unterstützen wir das Deutsche Kinderhilfswerk. Wir erachten diese Hilfe für notwendig, um Familien mit Kindern direkt und gezielt dringende Hilfe zu geben, die nicht das nötige Geld zum Lebensunterhalt aufbringen können. In Deutschland leben 2,8 Millionen Kinder in Armut - ihnen gilt unsere volle Unterstützung durch das Deutsche Kinderhilfswerk!"

Ehepaar Eckert, Dauerspender an das Deutsche Kinderhilfswerk

Das Deutsche Kinderhilfswerk braucht Spenden für seine Arbeit für Kinder. Ob Privatpersonen oder Unternehmen – jede einzelne Unterstützung hilft Kindern und Jugendlichen!

"Ich weiß, dass meine Spende über das Deutsche Kinderhilfswerk genau dorthin kommt, wo sie benötigt wird. Der Grund für meine Spende ist ganz einfach: Ich freue mich jeden Tag an der Gesundheit meiner beiden Burschen (vier und sechs Jahre alt) , weiß aber sehr wohl, dass es vielen Kindern und Familien nicht so gut geht. Ich wünsche dem Deutschen Kinderhilfswerk weiterhin viel Erfolg und alles Gute für seine wichtige Arbeit!"

Andreas von Lepel, Spender

Das Deutsche Kinderhilfswerk braucht Spenden für seine Arbeit für Kinder. Ob Privatpersonen oder Unternehmen – jede einzelne Unterstützung hilft Kindern und Jugendlichen!

"Ich spende an das Deutsche Kinderhilfswerk, weil ich viele Jahre in der Jugendhilfe gearbeitet und dabei sehr bewusst auch die Grenzen der Hilfemöglichkeiten des öffentlichen Jugendhilfeträgers erfahren habe. Mir ist bewusst, dass viele Kinder unverschuldet in sehr ärmlichen Verhältnissen aufwachsen müssen."

Spenderin, anonym

Gerne veröffentlichen wir auch Ihren persönlichen Beweggrund, warum Sie Kinder durch eine Spende an das Deutsche Kinderhilfswerk fördern. Als Spenderin oder Spender helfen Sie uns auf diese Weise nicht nur finanziell - Sie motivieren auch andere Menschen, sich ebenfalls zu engagieren.

Mailen Sie uns einfach: Isabel Regenaermel, regenaermel@dkhw.de

Das könnte sie auch interessieren
Das Deutsche Kinderhilfswerk übernimmt die Verantwortung für einen sicheren, sorgfältigen und effektiven Umgang mit den uns anvertrauten Spenden für Kinder.
Ihre Spende kommt an!
Mit einer Fördermitgliedschaft helfen Sie dauerhaft, Bildungs-, Ernährungs- und Gesundheitsprojekte für Kinder umzusetzen. Bereits ab 5 Euro monatlich.
Fördermitglied werden