Petra Dickhoff

Veranstaltungsorganisation

030 - 30 86 93-26
Weltkindertag 2021

"Kinderrechte jetzt!"

Jedes Jahr feiern wir den Weltkindertag am 20. September. In der Vergangeneheit veranstaltete das Deutsche Kinderhilfswek dazu jährlich ein großes Weltkindertagsfest auf dem Postdamer Platz in Berlin.

Das Motto des Weltkindertags 2021 lautet „Kinderrechte jetzt!“. UNICEF Deutschland und das Deutsche Kinderhilfswerk unterstreichen damit im Wahljahr, dass es dringend an der Zeit ist, die Kinderrechte im Grundgesetz zu verankern und damit die Weichen für ein kinderfreundlicheres Deutschland zu stellen.

Rückblick Weltkindertag 2020

Coronabedingt verlief der Weltkindertag 2020 anders und zwar mit diesen zwei Aktionen:

  1. Online-Weltkindertagfest: Auf www.kindersache.de gab es viel zu erleben. Zum Beispiel Fußballtraining mit Hertha BSC, Kopftraining mit Gedächtnisweltmeisterin Christian Stenger, Basteln mit Enie van de Meiklokjes, Karaoke-Singen, Spieletipps, Infos zu Kinderrechten, Kinderrechte-Quiz mit tollen Preisen und vielem mehr... Reinschauen lohnt sich - nicht nur am Weltkindertag!
    Schirmherrin des digitalen Weltkindertagsfestes des Deutschen Kinderhilfswerkes ist Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey.
     
  2. Aktion vor dem Reichstagsgebäude in Berlin: Kinder haben gemeinsam mit dem Deutschen Kinderhilfswerk und UNICEF Deutschland der Bundesministerin Franziska Giffey mit zahlreichen Plakaten und einem Riesen-Kreidebild ihre Forderungen und ihre Vision einer kindergerechten Welt präsentiert. Dass die Kinderrechte konsquent umgesetzt und endlich ins Grundgesetz aufgenommen werden sowie ein stärkerer Umweltschutz bildeten die Schwerpunktthemen bei dieser Aktion.

Motto "Kinderrechte schaffen Zukunft"

Das Motto des Weltkindertags 2020 lautet "Kinderrechte schaffen Zukunft". Damit machen UNICEF Deutschland und das Deutsche Kinderhilfswerk darauf aufmerksam, dass die Verwirklichung der Kinderrechte einen entscheidenden Beitrag für nachhaltige Entwicklung darstellt. Das Wohlergehen von Kindern – sowohl in Deutschland als auch weltweit – muss zum Maßstab einer zukunftsorientierten Politik werden.

Umfrage zum Weltkindertag 2020: Kinderrechte in Zeiten von Corona

Eine repräsentative Umfrage des Politik- und Sozialforschungsinstituts Forsa im Auftrag des Deutschen Kinderhilfswerkes ging folgenden Fragen anlässlich des Weltkindertags 2020 nach: Wurden und werden die Interessen von Kindern während der Corona-Pandemie genügend berücksichtigt? Welche Auswirkungen hat die Corona-Krise auf die Bildungschancen von Kindern, auch auf solche aus ärmerene Haushalten? Und was halten die Befragen von einer Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz? Alle Ergebnisse finden Sie hier.

Das könnte sie auch interessieren
Der Weltspieltag am 28. Mai: In Deutschland initiiert das Deutsche Kinderhilfswerk jedes Jahr gemeinsam mit dem Bündnis „Recht auf Spiel“ bundesweit Aktionen im öffentlichen Raum, natürlich alle kostenfrei.
Weltspieltag