Petra Dickhoff

Veranstaltungskoordination

030 - 30 86 93-26
"Kinder brauchen freiräume"

Am 20. September ist Weltkindertag!

"Kinder brauchen Freiräume": Das ist das Motto des diesjährigen Weltkindertags, der jedes Jahr am 20. September stattfindet. Damit rufen das Deutsche Kinderhilfswerk und UNICEF Deutschland Bund, Länder und Kommunen dazu auf, mehr Möglichkeiten zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen zu schaffen. Die Kinderrechtsorganisationen appellieren an Politikerinnen und Politiker, die Meinung der nachwachsenden Generation ernst zu nehmen und ihre Belange bei Entscheidungen, die sie betreffen, durchgehend zu berücksichtigen. Kinder und Jugendliche brauchen aber auch in Schule und Freizeit mehr Freiräume.

Ebenso sind Eltern dazu aufgerufen, ihren Kindern die Möglichkeit zu geben, sich frei zu entwickeln. Dazu gehören vor allem Freiräume, in denen sie sich eigenständig ihr Umfeld erschließen und ihre eigene Persönlichkeit ausbilden können.

Eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Deutschen Kinderhilfwerkes anlässlich des diesjährigen Weltkindertags zeigt einen deutlichen Handlungsauftrag für die Politik, mehr als bisher für eine kinderfreundliche Gesellschaft in Deutschalnd zu tun. Dabei wurden verschiedene Aspekte abgefragt, wie die Bekämpfung von Kinderarmut, die Unterstützung von Familien oder ob es genügend Spiel- und Freizeitmöglichkeiten für Kinder gibt.

Am Sonntag, den 23. September 2018, finden in Berlin und in Köln unter demselben Motto die beiden größten Kinderfeste bundesweit statt. Dazu erwarten das Deutsche Kinderhilfswerk und UNICEF Deutschland jeweils 100.000 Besucherinnen und Besucher rund um den Potsdamer Platz in Berlin und im Kölner Rheingarten.

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Franziska Giffey, hat die Schirmherrschaft des Weltkindertagsfestes übernommen. 

Alle Informationen rund um den Weltkindertag

Möchten Sie Sponsor des Weltkindertagsfestes werden oder einen Stand auf dem Weltkindertagsfest anbieten? Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf www.weltkindertagsfest.de 

So schön war das Weltkindertagsfest 2017!

Im vergangenen Jahr feierten Groß und Klein bei schönstem Sonnenschein das Weltkindertagsfest am 17. September 2017 auf dem Potsdamer Platz in Berlin. Unter dem Motto "Kindern eine Stimme geben!" riefen das Deutsche Kinderhilfswerk und UNICEF Deutschland dazu auf, mehr Beteiligungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche in Deutschland zu schaffen. Im unmittelbaren Lebensumfeld der Kinder, in Schulen und Kitas, in Städten und Gemeinden, aber auch auf Landes- und Bundesebene müssen Kinder und Jugendliche Gelegenheiten bekommen, ihre Ideen und Meinungen einzubringen.

Zur Eröffnung forderte der Präsident des Deutschen Kinderhilfswerkes, Thomas Krüger, einen stärkeren Fokus auf die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention. "Auch mehr als 25 Jahre nach Inkrafttreten der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland müssen wir in unserem Land eine anhaltende Ausblendung und Verdrängung von Kinderinteressen konstatieren. Wir brauchen demgegenüber eine Kinderpolitik, die nicht nur Politik für Kinder macht, sondern auch Politik mit Kindern", so Thomas Krüger.

Brigitte Zypries, Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, die das Fest als Vertreterin der Bundesregierung mit eröffnete, sagte: "Wir können nur dann die richtigen Weichenstellungen für die Zukunft treffen, wenn wir die Kinder und Jugendlichen beteiligen und ihre Meinung berücksichtigen. Kinder haben ein Recht darauf, gehört zu werden, und es lohnt sich auch für unsere Gesellschaft. Deshalb müssen die Rechte der Kinder auch in der Verfassung verankert werden."

Wie immer gab es zahlreiche Mitmachaktionen für Kinder und Jugendliche auf dem Fest: Kistenklettern, Torwandschießen, Bungee-Trampolin, eine Kinderrechte-Rallye, eine Fotobox-Aktion, einen Mitmachzirkus, eine große Strohhüpfburg, ein Kartoffelacker für die Selbsternte, ein Riesenkicker und vieles mehr.

Zahlreiche Beiträge in der Presse - sowohl im Print- als auch im Onlinebereich - belegen, dass der Weltkindertag von breitem öffentlichen Interesse ist: Pressespiegel des Weltkindertagsfestes 2107 zum Download.

Das könnte sie auch interessieren
Der Weltspieltag am 28. Mai: In Deutschland initiiert das Deutsche Kinderhilfswerk jedes Jahr gemeinsam mit dem Bündnis „Recht auf Spiel“ bundesweit Aktionen im öffentlichen Raum, natürlich alle kostenfrei.
Weltspieltag
Mit dem Projekt KINDERCENT des Deutschen Kinderhilfswerkes sammeln Kinder Geld für ein von ihnen ausgewähltes soziales Projekt und übergeben persönlich den Erlös.
KINDERCENT - Spendenaktion