Claudia Keul

Stabstelle Kindernothilfe und Förderungen

030 - 30 86 93-17
Der Kindernothilfefonds des Deutschen Kinderhilfswerkes

Jetzt Antrag stellen

Wer kann Hilfe beantragen?
Anträge können grundsätzlich alle Familien stellen, die in Deutschland ihren Wohnsitz haben. Besonders förderungswürdig sind dabei Familien mit zwei und mehr Kindern sowie alleinerziehende mit einem und mehr Kindern. Das Alter der Kinder sollte nicht über 18 Jahren liegen. Nur in Ausnahmefällen können auch ältere Kinder Hilfe erhalten, wenn sie sich in einer beruflichen Ausbildung ohne Einkommen befinden und einen eigenen Haushalt haben.

Was sind die Fördervoraussetzungen?
Hilfe erhalten Kinder solcher Familien, die sich in einer unverschuldeten, nahezu ausweglosen Notsituation befinden:

  • hervorgerufen durch Todesfälle innerhalb der Familie
  • andauernde Arbeitslosigkeit der Eltern
  • Unfälle und andere außergwöhnliche Ereignisse

Außerdem muss gewährleistet sein, dass

  • die hilfesuchenden Familien im Rahmen ihrer Möglichkeiten bereit sind, selbst zur Problemlösung beizutragen,
  • keine gesetzlichen Hilfen greifen, d.h. die örtlich zuständige Verwaltung, das JobCenter, das Jugendamt, das Gesundheitsamt oder ein Verband der freien Wohlfahrtspflege das Hilfeersuchen abgelehnt hat,
  • das Bruttofamilieneinkommen unter der Einkommensgrenze liegt,
  • der Antrag von einer Beratungsstelle unterstützt wird.

Wie wird geholfen?
Die Förderung durch das Deutsche Kinderhilfswerk orientiert sich an den Bedürfnissen der einzelnen Familien. Sie kommt bedürftigen Kindern direkt zugute. Die Hilfe bezieht
sich auf notwendige Anschaffungen für Kinder und Jugendliche.

Bitte beachten Sie:
Anträge müssen immer zuerst beim Jobcenter gestellt werden. Das Deutsche Kinderhilfswerk kann erst helfen, wenn staatliche Stellen zu einer schnellen Notlinderung nicht in der Lage sind. In Ihrem Fall ist das Jobcenter erste Anlaufstelle.

Bitte füllen Sie folgendes Formular korrekt aus und beachten Sie, welche Unterlagen zusätzlich eingereicht werden müssen. Nur vollständige Anträge können bearbeitet werden!

Antrag Kindernothilfefonds

Angaben zur Antragstellerin/zum Antragsteller
Angaben zum Kind/zu den Kindern
Angaben zur Einkommenssituation
Beizufügende Unterlagen
Begründung der besonderen Notlage
Unterlagen hochladen
Einreichen des Kindernothilfeantrags
captcha