Sebastian Schiller

Fachbereich Jugendbeteiligung & Kinderrechte

030 - 308693-42
Bündnis für Partizipation


BundesNetzwerk Kinder- und Jugendbeteiligung

Das vom Deutschen Kinderhilfswerk initiierte Netzwerk aus Fachkräften der Kinder- und Jugendbeteiligung hat mittlerweile 150 Mitglieder. Gemeinsam setzen sie sich für eine selbstverständliche Beteiligungskultur in allen Lebensbereichen von Kindern und Jugendlichen ein. Dazu gehört auch eine demokratische Gesellschaft, die allen Generationen ermöglicht, sich Beteiligungskompetenzen anzueignen und sich aktiv einzubringen.

Ziele

  • Die Verankerung des Kinderrechts, sich zu beteiligen, in Bund, Ländern und Kommunen
  • Als ein wesentliches Qualitätsmerkmal soll die Partizipation von Kindern und Jugendlichen in allen Planungs- und Entscheidungsprozessen gefestigt werden
  • Die breite Realisierung des Rechts auf Beteiligung. Voraussetzungen hierfür sind die Bereitstellung von Fachkräften, finanzielle Ressourcen sowie der erklärte Wille von Entscheidungsträger/innen
  • altersgerechte und zielgruppenbezogene Beteiligungsprozesse
  • Qualifizierung für Beteiligungsprozesse
  • Eine erlebbar gestaltete Demokratie für alle Altersgruppen

Wie das BundesNetzwerk arbeitet

Das BundesNetzwerk betreibt breite Lobbyarbeit und nimmt Einfluss auf die Gesetzgebung und Politik durch Kontakte, fachliche Stellungnahmen und gezielte Öffentlichkeitsarbeit. Kinder und Jugendliche werden grundsätzlich themenabhängig in die Diskussionen, Positionen und Aktionen einbezogen. Das BundesNetzwerk sieht sich als „Think Tank“ für Positionen, Projekte und Aktionen im Bereich der Kinder- und Jugendbeteiligung. Außerdem leistet das BundesNetzwerk folgende Arbeit:

  • Kollegiale Beratung und Austauschmöglichkeiten für Mitglieder
  • Das Tragen des Partizipationsgedanken in unterschiedliche Berufs- und Arbeitsfelder mittels interdisziplinärer Diskurse
  • Vermittlung von Partizipationsexpert/innen
  • Einsatz, dass das Themenfeld Kinder- und Jugendpartizipation in die Programme von Aus- und Fortbildungen aufgenommen wird

Das BundesNetzwerk kommt einmal jährlich zu einem zweitägigen Treffen zusammen. Hier steht der Gesprächsbedarf der Mitglieder im Vordergrund. Neben kollegialem Austausch, erfahren die Mitglieder fachliche Neuigkeiten und Hintergrundinfos durch inhaltliche Vorträge und Methoden-Inputs.

Als Initiator unterstützt das Deutsche Kinderhilfswerk das BundesNetzwerk Kinder- und Jugendbeteiligung fachlich und strukturell.

Mehr erfahren

Sind Sie neugierig geworden und wollen noch mehr über das BundesNetzwerk erfahren? Gerne: