europäisches Netzwerk

Eurochild

Eurochild ist ein europäisches Netzwerk, welches sich für die Förderung der Rechte und des Wohlergehens von Kindern und jungen Menschen in Europa einsetzt. Eurochild hat 165 Mitglieder aus 33 Mitgliedsländern in ganz Europa (Stand: Januar 2018). Das Deutsche Kinderhilfswerk ist seit 2017 Mitglied im Netzwerk.

Die Arbeit von Eurochild orientiert sich an der UN-Kinderrechtskonvention. Die Vision ist eine Gesellschaft, in der Kinder glücklich, gesund und selbstbewusst aufwachsen können, indem ihre Rechte geachtet und umgesetzt werden. Dafür vernetzten sich bei Eurochild verschiedene Organisationen, Akteure und Dachverbände auf europäischer Ebene, um sich auszutauschen und ihre Arbeit zu koordinieren.

Eurochild betreibt als Teil formeller und informeller Strukturen Lobbyarbeit für die Kinderrechte mit Empfehlungen an die Europäische Kommission, das Europäische Parlament, den Europarat und die Vereinten Nationen. Weitere Arbeitsinstrumente von Eurochild sind unter anderem Kampagnen, Diskussionsforen, Konferenzen, Seminare und (Forschungs-)Publikationen.

Das Deutsche Kinderhilfswerk ist in Eurochild's Arbeitsgruppe zur Kinderbeteiligung vertreten. Ziel dieser Arbeitsgruppe ist die Einbettung von Kinder- und Jugendbeteiligung in alle Aktivitäten von Eurochild, darunter auch die Lobbyarbeit und strategische Planung. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit Eurochild´s Kinder- und Jugendbeirat.

Außerdem engagiert sich das Deutsche Kinderhilfswerk durch aktive Vernetzung und Mitarbeit an Publikationen. Mehr Informationen zur Arbeit von Eurochild finden Sie unter http://www.eurochild.org/ (englisch).