Sabine Immken

Unternehmenskooperationen

030 - 30 86 93-24
Als Unternehmen Kindern in Deutschland helfen

Ihre Patenschaft für ein Kinderhaus

Kinderhäuser können von Kindern und Jugendlichen ohne Voranmeldung besucht werden. Besonders für Kinder, die zuhause Armut, Vernachlässigung oder Gewalt erleben, sind Kinderhäuser wichtige Anlaufstellen, in denen sie Vertrauenspersonen finden, in Ruhe Hausaufgaben machen, ausgelassen spielen oder eine warme Mahlzeit bekommen können.

Das Deutsche Kinderhilfswerk arbeitet eng mit Kinderhäusern zusammen. Dazu zählen insbesondere das Kinderhaus Weimar, das Internationale Kinderhaus in Frankfurt/Main, das Kinder- und Jugendhaus Hallschlag in Stuttgart, das Mehrgenerationenhaus Buntes Haus in Berlin, die gelbe Villa in Berlin, die Manuel Neuer Kids Foundation in Gelsenkirchen und das KiFaz Schnelsen in Hamburg.

Die Kinderhäuser arbeiten nach gemeinsam erarbeiteten Qualitätsmerkmalen, basierend auf der UN-Kinderrechtskonvention. Kinder und ihre Familien finden hier eine geschützte und pädagogisch wertvolle Umgebung vor.

Übernehmen Sie als Firma eine Patenschaft für ein Kinderhaus

Mit einem jährlichen Fördervolumen von mindestens 5.000 Euro pro Jahr kann Ihr Unternehmen für die Kinder in einem Kinderhaus da sein. Sie erfahren konkret, was Ihre Patenschaft bewirkt: Feriencamps, Schulranzen für die Erstklässler*innen oder ein abenteuerliches Klettergerüst für alle. Und selbstverständlich erhalten Sie regelmäßig Berichte, Fotos, Zitate oder Bastelarbeiten von den Kindern.

Mit diesen Patenschaftspaketen können Sie konkret helfen:

5.000 Euro: Regelmäßige Koch- und Backkurse

Kinder aus armen Familien ernähren sich häufig durch Fertiggerichte oder Fast Food. Für frisches Obst und Gemüse reicht das Geld oftmals nicht. In Koch- und Backkursen im Kinderhaus lernen die Kinder und Jugendlichen sich gesund und dennoch günstig zu ernähren sowie frische Lebensmittel selbst zu zuzubereiten.

10.000 Euro: Digitale Ausstattung und Nachhilfe

Viele Familien können sich einen Computer mit Drucker nicht leisten. Umso wichtiger ist es daher, dass die Kinderhäuser gut ausgestattet sind. Mit 10.000 Euro können 15 Computerarbeitsplätze eingerichtet sowie regelmäßige Nachhilfe angeboten werden. So verlieren Kinder und Jugendlichen nicht den Anschluss in der Schule.

15.000 Euro: Sanierung des Spielplatzes, Skateranlage im Außenbereich des Kinderhauses

Damit sich Kinder und Jugendliche gesund entwickeln, ist das Spielen an der frischen Luft extrem wichtig. Im Freien können sie ihren natürlichen Bewegungsdrang ausleben und sich richtig austoben. Daher fördert das Deutsche Kinderhilfswerk in den Kinderhäusern den Ausbau der Spiel- und Bewegungsräume draußen. 

20.000 Euro: Ferienfahrten 

Kinder aus schwierigen Verhältnissen müssen oft auf vieles verzichten und tragen zu viel Verantwortung auf ihren Schultern. Doch gerade sie brauchen eine Auszeit von ihrem häufig problembelasteten Alltag besonders dringend. Für 20.000 Euro können 30-40 Kinder unter pädagogischer Betreuung an einer zweiwöchigen Ferienfahrt teilnehmen und ihre Seele baumeln lassen.

Zeigen Sie Ihr Engagement

Sie können mit dem Patenschaftslogo und (Online-)Bannern auf Ihre Patenschaft aufmerksam machen – und andere inspirieren. Melden Sie sich bei uns und wir senden Ihnen die gewünschten Materialien umgehend zu.

Bitte klicken Sie zum Vergrößern auf das Bild


Ihre Ansprechpartnerinnen:

Sabine Immken | Tel.: (030) 30 86 93-24
Ulrike Eichhorst | Tel.: (030) 30 86 93-31
Mail: Unternehmenskooperation@dkhw.de

Das könnte sie auch interessieren
Das Deutsche Kinderhilfswerk übernimmt die Verantwortung für einen sicheren, sorgfältigen und effektiven Umgang mit den uns anvertrauten Spenden für Kinder.
Ihre Spende kommt an!
Mit einer Unterehmenspartnerschaft mit dem Deutschen Kinderhilfswerk profitiert die Firma.
Unternehmenskooperationen