Kindersache.de gewinnt Online-Preis!

Die Kinderwebseite www.kindersache.de hat auf der Leipziger Buchmesse den Kinder-Online-Preis des MDR-Rundfunkrates verliehen bekommen.
Mitarbeiter*innen des Deutschen Kinderhilfswerkes (1.-4. v. r.), die die Kinderwebseite kindersache.de betreuen, freuen sich über die Verleihung des Kinder-Online-Preises des MDR-Rundfunkrates.

Große Freude beim Deutschen Kinderhilfswerk über den ersten Platz: Unsere Kinderwebseite www.kindersache.de  gewinnt den mit 3.000 Euro dotierten Kinder-Online-Preis 2024 des MDR-Rundfunkrates! Der Preis wurde am 24. März 2024 auf der Leipziger Buchmesse verliehen. 

Webseite bietet geschützten Raum im Internet

Die Mitmach- und Informationsseite www.kindersache.de  ist für Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren geeignet, sie ist werbefrei und kostenlos. Außerdem bietet sie Kindern einen geschützten Raum im Internet, in dem sie sich kreativ betätigen können. Der Schwerpunkt der Webseite liegt auf der Vermittlung der Kinderrechte – denn nur Kinder, die ihre Rechte auch kennen, können sich dafür aktiv einsetzen. Besonderen Wert wird auf Diversität und vorurteilsfreie Vermittlung für Kinder schwer verständlicher Themen gelegt, wie beispielsweise Inklusion oder Rassismus.

"Ein täglicher Begleiter der Kinder"

„Aufgrund der vielfältigen Themen kann die Website ein täglicher Begleiter der Kinder sein. Die Inhalte sind von dauerhafter Relevanz und das Konzept bietet eine durchdachte und zielgruppenadäquate Plattform“, heißt es in der Jury-Begründung.

„Der Jubel kennt bei uns fast keine Grenzen. Mit unserer Webseite www.kindersache.de  sind wir immer am Puls der Zeit und kommen den aktuellen Lese- und Surfgewohnheiten der Kinder entgegen. Zudem möchten wir als Kinderrechtsorganisation Kinder in verständlicher Sprache über für sie wichtige Themen wie die Kinderrechte, tagesaktuelle Nachrichten und Medienkompetenz informieren. Der Erfolg gibt uns bei diesem Konzept recht: www.kindersache.de  ist eine der meistbesuchten nichtkommerziellen Internetseiten für Kinder in Deutschland“, betont Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes.

www.kindersache.de ist auch eine Mitmach-Seite

Das Besondere an www.kindersache.de  ist, dass es auch eine Mitmach-Seite für Kinder ist. Hier können Kinder erste Erfahrungen mit der Veröffentlichung von eigenen Beiträgen im Internet machen. Für die Zielgruppe der 8- bis 12-jährigen sind Social-Media-Angebote sehr attraktiv, jedoch aus Kinderschutzgründen nicht erlaubt. 

Hier setzt das Konzept von www.kindersache.de  an: Kinder können auf der Webseite eigene Artikel verfassen, selbstgedrehte Videos hochladen und Trickfilme im Trickfilmstudio erstellen. Alle Beiträge und Kommentare werden vor ihrer Freigabe von der Redaktion geprüft, www.kindersache.de  versteht sich dabei als diskriminierungsfreier Raum. Die angemeldeten Nutzerinnen und Nutzer werden von der Redaktion medienpädagogisch begleitet und wichtige Themen, wie Urheberrecht, Recht am eigenen Bild und Plagiate werden kindgerecht vermittelt.

Diese Nachrichten könnten Sie noch interessieren

Bernau bei Berlin erhält das Siegel „Kinderfreundliche Kommune“

Die Stadt Bernau bei Berlin wird heute mit dem Siegel „Kinderfreundliche Kommune“ ausgezeichnet. Damit würdigt der Verein Kinderfreundliche Kommunen e.V. die Verabschiedung eines Aktionsplans, der die kommunale Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention zum Ziel hat. Mit dem Erhalt des Siegels bekennt sich Bernau bei Berlin dazu, die Rechte von Kindern und Jugendlichen zu stärken und stellt sich…

Kinder bekommen Schulranzen zur Einschulung

Deutsches Kinderhilfswerk hilft 60 Schulkindern in Berlin-Marzahn-Hellersdorf

Das Deutsche Kinderhilfswerk verteilt heute im Kinderhaus „Buntes Haus“ in Berlin-Marzahn-Hellersdorf 60 Schulranzen an Erstklässlerinnen und Erstklässler. Damit soll Kindern aus finanziell schwierigen Verhältnissen ein guter Schulstart ermöglicht werden. Die Schulranzen sind gefüllt mit Federmappen, Buntstiften, Schulheften und einem Sportbeutel.

Claudia Keul, Referentin für den…

Ein Mädchen sitzt in Mitten von anderen Kindern und spricht in ein Mikrofon.

Bis zu 10.000 Euro für Kinder- und Jugendprojekte: Jetzt Anträge beim Förderfonds des Deutschen Kinderhilfswerkes stellen

Für Initiativen, Vereine und Projekte der Kinder- und Jugendarbeit aus dem gesamten Bundesgebiet besteht noch bis zum 30. September 2024 die Möglichkeit, Anträge für die vier Themenfonds des Deutschen Kinderhilfswerkes zu stellen. Ziel der Themenfonds ist die Bekanntmachung der Kinderrechte und die Verbesserung der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen unter dem Aspekt der Mitbestimmung. Anträge…