Deutsches Kinderhilfswerk und Drogerie Rossmann unterstützen Kinderstadt in Arnsberg mit 1.000 Euro

Das Deutsche Kinderhilfswerk und die Drogerie Rossmann unterstützen die Kinderstadt in Arnsberg mit insgesamt 1.000 Euro. Für die ersten 1.000 Kunden spendet das zweitgrößte Drogeriemarktunternehmen Deutschlands anlässlich der Eröffnung der Rossmann-Verkaufsstelle am Standort Zum Schützenhof 1 in Arnsberg je einen Euro in die dort neu aufgestellte Spendendose des Deutschen Kinderhilfswerkes. In der Kinderstadt erleben Kinder Ferien der besonderen Art unter Einbeziehung von authentischen, professionellen Vereinen und Künstlern. Der inklusive Gedanke wird dabei groß geschrieben. Kinder aus geflüchteten Familien sowie Kinder mit körperlichen oder geistigen Handicaps können und sollen an dem Ferienprogramm teilnehmen.

Dazu erklärt Mirka Coban, Standortbetreuerin des Deutschen Kinderhilfswerkes: „Das Deutsche Kinderhilfswerk unterstützt gemeinsam mit Rossmann sehr gerne die Kinderstadt in Arnsberg. Hier können die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen, demokratische Mitbestimmung erfahren, soziale und kulturelle Kompetenzen entwickeln sowie Gemeinschaftssinn und solidarisches Handeln erleben. Ein tolles Projekt, das zur Nachahmung auffordert. Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger zudem dazu auf, kleine und große Münzen in die Spendendose des Deutschen Kinderhilfswerkes zu werfen. Unterstützen Sie die Kinder in Deutschland, schaffen Sie ihnen eine lebenswerte Perspektive.“

„Rossmann unterstützt gern gemeinsam mit dem Deutschen Kinderhilfswerk die Umsetzung der Kinderrechte in Deutschland. Damit wollen wir ein deutliches Signal für mehr Kinderfreundlichkeit in Deutschland setzen. Zur Finanzierung der Kinderrechtsarbeit wird in allen Rossmann-Märkten in den Spendendosen des Deutschen Kinderhilfswerkes Tag für Tag Kleingeld gesammelt, zudem unterstützt Rossmann bei vielen Neueröffnungen konkrete Kinderprojekte vor Ort. Wir freuen uns, dass nun ein neuer Spendendosenstandort in Arnsberg dazu kommt“, sagt Rossmann-Bezirksleiter Sebastian Rost.

Peter Blume, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Arnsberg, begrüßt die Initiative der Firma Rossmann: „ Ich freue mich sehr, dass Rossmann auch bei uns dem Deutschen Kinderhilfswerk durch die Sammlung von Spendengeldern hilft. Damit werden bereits vorhandene städtische Aktivitäten mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche stark zu machen, unterstützt.“

Rossmann ist der bedeutendste Partner des Deutschen Kinderhilfswerkes im deutschen Lebensmitteleinzelhandel und steht für mehr als ein Drittel der gesamten Spendendoseneinnahmen des Deutschen Kinderhilfswerkes. In über 2.000 Rossmann-Märkten stehen derzeit rund 17.500 Spendendosen, in denen im Jahr 2017 rund 598.000 Euro gesammelt wurden.

Weitere Informationen und Rückfragen:
Frederike Borchert, stv. Pressesprecherin und Michael Kruse, Regionale Koordination
Telefon: 030-308693-52 oder 030-308693-21
Mobil: 0173-6043516 Fax: 030-308693-93
Mail:  presse@dkhw.de
Internet: www.dkhw.de  und www.facebook.com/dkhw.de  
Twitter: @DKHW_de

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. setzt sich seit mehr als 45 Jahren für die Rechte von Kindern in Deutschland ein. Die Überwindung von Kinderarmut und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an allen sie betreffenden Angelegenheiten stehen im Mittelpunkt der Arbeit als Kinderrechtsorganisation. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden, dafür stehen seine Spendendosen an ca. 40.000 Standorten in Deutschland. Das Deutsche Kinderhilfswerk initiiert und unterstützt Maßnahmen und Projekte, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, fördern. Die politische Lobbyarbeit wirkt auf die vollständige Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland hin, insbesondere im Bereich der Mitbestimmung von Kindern, ihren Interessen bei Gesetzgebungs- und Verwaltungsmaßnahmen sowie der Überwindung von Kinderarmut und gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe aller Kinder in Deutschland.

Spendenkonto IBAN: DE23100205000003331111, BIC: BFSWDE33BER bei der Bank für Sozialwirtschaft Spenden können Sie aber auch online unter www.dkhw.de  oder in die Spendendose in Ihrer Nähe.

Geschäftsleuten, Firmen und Unternehmen ebenso wie Privatpersonen stellt das Deutsche Kinderhilfswerk für Geburtstage, bestandene Prüfungen, Hochzeiten, Firmenjubiläen oder andere Anlässe gerne Spendendosen zur Verfügung. Bestellung unter  spendendose@dkhw.de

Diese Nachrichten könnten Sie noch interessieren

Projekt „Action in Gruppen können Fähigkeiten entpuppen“ aus Meerane Förderprojekt des Monats Juli 2024 des Deutschen Kinderhilfswerkes

Das Projekt „Action in Gruppen können Fähigkeiten entpuppen“ aus Meerane ist vom Deutschen Kinderhilfswerk als Förderprojekt des Monats Juli 2024 ausgezeichnet worden. Mit dieser Auszeichnung würdigt die Kinderrechtsorganisation seit letztem Jahr jeden Monat ein Projekt, das eine Förderung des Deutschen Kinderhilfswerkes erhalten hat und in besonderer Weise für Kinder und Jugendliche wirkt. Die…

Drei Jugendliche stehen auf einem Klettergerüst im Hochseilgarten und schauen hinunter

Eine Woche Action!

Kinder und Jugendliche, die aus finanziellen Gründen sonst kaum die Möglichkeit haben Urlaub zu machen, konnten in diesem Sommer fünf Tage Ferienspaß im sächsische Colditz erleben. Unter dem Motto „Action in Gruppen können Fähigkeiten entpuppen“ hatte der Jugendclub Beverly Hill’s e.V. aus Meerane eine Ferienfahrt mit vielen tollen Aktivitäten organisiert. Das Deutsche Kinderhilfswerk fördert…

Aktuelle Umfrage des Deutschen Kinderhilfswerkes zum Schulhof- und Pausenbereich: Ausreichend Platz für Bewegung und Spiel, kritische Situation bei Schultoiletten

Bei der Bewertung des Schulhof- und Pausenbereiches ihrer Schule sehen die Kinder und Jugendlichen in Deutschland ein bisschen Licht, aber auch viel Schatten. Nach Einschätzung von rund dreiviertel der Schülerinnen und Schüler (76 Prozent) gibt es zwar ausreichend Platz für Bewegung und Spiel, gleichzeitig meint aber nur eine knappe Mehrheit (55 Prozent), dass es dort attraktive und vielfältige…