Alles Bio: Bundeszentrales Weltkindertagsfest des Deutschen Kinderhilfswerkes in Berlin ausschließlich mit Bio-Verpflegung

Das bundeszentrale Weltkindertagsfest des Deutschen Kinderhilfswerkes wartet ausschließlich mit Bio-Verpflegung auf. Auf insgesamt vier Verpflegungsinseln stellen sich regionale Bio-Betriebe aus Berlin und Brandenburg der Aufgabe, die mehr als 100.000 Besucher mit einer ökologisch zertifizierten, kind- und familiengerechten Verpflegung zu versorgen. Das exklusive Bio-Catering wird von der gemeinnützigen Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) e.V. konzipiert und organisiert.„Für das Deutsche Kinderhilfswerk ist es nur konsequent, dass wir auf dem Weltkindertagsfest ausschließlich Bio-Produkte von regionalen Bio-Betrieben anbieten. Denn wir setzen uns schließlich auf vielen Wegen für eine gesunde Ernährung von Kindern ein. Unser Weltkindertagsfest-Motto ‚Kinder brauchen Zeit!’ möchte nicht zuletzt anstoßen, wie wichtig die Ernährungsbildung innerhalb der Familie und ein gemeinsames Kochen und Essen mit dem Nachwuchs sind“, erklärt Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes.Für FÖL-Geschäftsführer Michael Wimmer war es ein besonderes Anliegen und eine echte Herausforderung, für diese Großveranstaltung ausreichend Bio-Unternehmen in der Hauptstadtregion zu gewinnen, die in der Lage sind, ein solches Angebot auf die Beine zu stellen: „Nach wie vor haben wir in der Hauptstadt sehr wenige Bio-Caterer, die mit Straßenfesten Erfahrung haben oder gar als Generalcaterer auftreten könnten. Wir mussten daher für die vier Verpflegungsinseln ganz unterschiedliche Anbieter kombinieren, was sich für die Besucher aber in einer äußerst vielfältigen Auswahl niederschlägt: Von Buchweizen-Galettes, ‚Suppe aus krummen Gemüse’ bis hin zum Ochs am Spieß ist für alle Geschmäcker etwas dabei. Gerade auch Vegetariern wird sehr viel geboten.“Das Deutsche Kinderhilfswerk erwartet mehr als 100.000 Besucher zum bundeszentralen Weltkindertagsfest am 23. September 2012 in Berlin. Das Fest findet von 11 bis 18 Uhr rund um den Potsdamer Platz statt. Die Besucher erwarten rund 100 kostenlose Informationsangebote und Spiel- und Bastelaktionen für Kinder und Familien. Das Weltkindertagsfest steht in diesem Jahr unter dem Motto „Kinder brauchen Zeit!“. Zur offiziellen Eröffnung werden Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler Dr. Philipp Rösler und die Vorsitzende der Kinderkommission des Deutschen Bundestages, Diana Golze erwartet. Das Weltkindertagsfest in Berlin ist das größte nichtkommerzielle Kinderfest in Deutschland und die bundeszentrale Hauptveranstaltung zum Weltkindertag. Das Programm auf der Hauptbühne wird vor allem von zahlreichen Kindergruppen mit Musik, Tanz und Gesang gestaltet. Höhepunkt und Abschluss ist hier der Auftritt des Musiktheaters Pampelmuse mit Pittiplatsch, dem Kleinen König und dem Sandmännchen. Natürlich wird es auch jede Menge Mitmachaktionen für Kinder geben: in den Potsdamer Platz Arkaden mit dem Sinnesparcour „Die Rote Achse“, beim Bio-Hoffest der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau mit Strohhüpfburg, Gummistiefelweitwurf und Schubkarrenrennen, beim Basteln von Modellflugzeugen beim Deutschen Modellfliegerverband oder bei Mitmachaktionen des Berliner Jugendrotkreuzes. Zudem wird es zahlreiche weitere Angebote zum Basteln, Malen oder Schminken und ein großes Spiel- und Sportareal in der Linkstraße geben.

Weitere Informationen und Rückfragen: Uwe Kamp, Pressesprecher
Telefon: 030-308693-11
Mobil: 0160-6373155
Fax: 030-2795634
Mail: presse@dkhw.de
Internet: www.dkhw.de
Facebook: www.facebook.com/dkhw.de
Twitter: @DKHW_de
Instagram: deutscheskinderhilfswerk_e.v

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. setzt sich seit 50 Jahren für die Rechte von Kindern in Deutschland ein. Die Überwindung von Kinderarmut und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an allen sie betreffenden Angelegenheiten stehen im Mittelpunkt der Arbeit als Kinderrechtsorganisation. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden, dafür stehen seine Spendendosen an ca. 40.000 Standorten in Deutschland. Das Deutsche Kinderhilfswerk initiiert und unterstützt Maßnahmen und Projekte, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, fördern. Die politische Lobbyarbeit wirkt auf die vollständige Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland hin, insbesondere im Bereich der Mitbestimmung von Kindern, ihren Interessen bei Gesetzgebungs- und Verwaltungsmaßnahmen sowie der Überwindung von Kinderarmut und gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe aller Kinder in Deutschland.

Diese Nachrichten könnten Sie noch interessieren

Deutsches Kinderhilfswerk und Brandenburger Jugendministerium fördern Geschichtsprojekt in Fürstenwalde mit 5.000 Euro

Das Deutsche Kinderhilfswerk und das Brandenburger Jugendministerium fördern das Projekt „Jugendgeschichtsrallye – Meet and Speed“ in Fürstenwalde mit 5.000 Euro. Die Rallye ist ein geschichtspolitisches Projekt: In neun Tagen fahren 30 junge Menschen in kleinen Gruppen durch Brandenburg sowie Teile von Sachsen und Polen zu geschichtsträchtigen Orten. Dort erfahren die Teilnehmenden Wissenswertes…

Deutsches Kinderhilfswerk: Studie zeigt Mängel bei Beteiligungsrechten für Kinder und Jugendliche in Deutschland auf

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert einen Ausbau der Beteiligungsrechte für Kinder und Jugendliche in Deutschland auf allen föderalen Ebenen. Dazu zählen aus Sicht der Kinderrechtsorganisation die Verankerung von Kinderrechten und damit einhergehend von Beteiligungsrechten im Grundgesetz und in den Verfassungen der Bundesländer, der Ausbau bestehender Beteiligungsrechte in Fachgesetzen sowie der…

Projekt „Action in Gruppen können Fähigkeiten entpuppen“ aus Meerane Förderprojekt des Monats Juli 2024 des Deutschen Kinderhilfswerkes

Das Projekt „Action in Gruppen können Fähigkeiten entpuppen“ aus Meerane ist vom Deutschen Kinderhilfswerk als Förderprojekt des Monats Juli 2024 ausgezeichnet worden. Mit dieser Auszeichnung würdigt die Kinderrechtsorganisation seit letztem Jahr jeden Monat ein Projekt, das eine Förderung des Deutschen Kinderhilfswerkes erhalten hat und in besonderer Weise für Kinder und Jugendliche wirkt. Die…