Sebastian Schiller

Fachstelle Kinder- und Jugendbeteiligung

030 - 308693-42
Gemeinsam aktiv!

Bündnisarbeit für die Kinderrechte

Das Deutsche Kinderhilfswerk ist in verschiedenen Bündnissen und Initiativen aktiv. Ziel dabei ist es, durch ein breites Netzwerk die kinderrechtliche Arbeit in Deutschland zu stärken und die Belange von Kindern in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Neben dem "BundesNetzwerk Kinder- und Jugendbeteiligung" und dem "Bündnis Recht auf Spiel", die beide von uns initiiert wurden, sind wir in folgenden Bündnissen Mitglied:

Aktionsbündnis Kinderrechte

Das Deutsche Kinderhilfswerk arbeitet mit dem Deutschen Kindercshutzbund und UNICEF seit 1994 im Aktionsbündnis Kinderrechte zusammen, 2010 kam Die Deutsche Liga für das Kind als Kooperationspartnerin hinzu. Das Aktionsbündnis setzt sich gemeinsam mit seinen Freunden, Partnern und Förderern für die Rechte der Kinder n Deutschland ein.

Derzeitiger Schwerpunkt des Aktionsbündnis´ Kinderrechte ist die Kampagne "Kinderrechte ins Grundgesetz", der sich inzwischen mehr als 200 Organisationen und über 50.000 Einzelpersonen angeschlossen haben.

Knapp drei Jahrzehnte nach Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention am 20. November 1989 und fast 25 Jahre nach ihrem Inkrafttreten in Deutschland am 5. April 1992 ist es an der Zeit, die Kinderrechte in das deutsche Grundgesetz aufzunehmen. Bei Entscheidungen in Politik, Verwaltung und Rechtsprechung würde so das Kindeswohl stärker berücksichtigt werden. Das beträfe beispielsweise die Sicherstellung gleicher Entwicklungschancen für alle Kinder sowie die Verpflichtung des Staates, entschiedener gegen Kinderarmut vorzugehen.

Darüber hinaus würden Kinderrechte im Grundgesetz die aktive Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an allen sie betreffenden politischen Prozessen und Verwaltungsentscheidungen absichern. Auch die durch das Verfassungsgericht längst vollzogene gesetzliche Anerkennung von Kindern und Jugendlichen als Subjekte mit individuellen Rechten und Bedürfnissen wäre durch die Aufnahme der Kinderrechte ins Grundgesetz endlich im Text der Verfassung klargestellt. Damit bestünde für sie erstmals die Möglichkeit, ihre Rechte selbstständig einzufordern.

Weitere Informationen zum Aktionsbündnis Kinderrechte ins Grundgesetz finden Sie auf der folgenden Seite und unter www.kinderrechte-ins-grundgesetz.de.

National Coalition Deutschland
Netzwerk zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention

Das Deutsche Kinderhilfswerk ist Mitglied in der Na­tio­nal Coa­li­tion Deutschland, dem Netz­werk für die Um­set­zung der UN-Kin­der­rechts­kon­ven­tion. Hier ha­ben sich mehr als 100 bundes­weit tä­tige Or­ga­ni­sa­tio­nen und Ini­tia­tiven aus ver­schie­denen ge­sell­schaftlichen Bereichen zusammengeschlossen mit dem Ziel, die UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland bekannt zu machen und ihre Umsetzung in Deutschland voranzubringen.

Die National Coalition betrachtet die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention als Daueraufgabe. Dem Deutschen Kinderhilfswerk kommt dabei, wie den anderen Mitgliedsorganisationen auch, die Aufgabe zu die bestehenden Defizite zu benennen und entsprechend aktiv zu werden. Darüber hinaus sind wir in der National Coalition im geschäftsführenden Vorstand vertreten.

Informationen Sie sich gerne weiter unter www.netzwerk-kinderrechte.de.

Das könnte sie auch interessieren