Claudia Keul

Stabstelle Kindernothilfe und Förderungen

030 - 30 86 93-17
Koch- und Ernährungsprojekte mit Kindern

Kochen mit Kindern

Über 20 Kochkurse und Ernährungsprojekte für Kinder unterstützt das Deutsche Kinderhilfswerk pro Jahr. Einige davon stellen wir Ihnen hier vor:

„Kochen mit Spaß – Juniorknigge“

Uns e.V., Bitterfeld-Wolfen

Schmatzen, mit vollem Mund sprechen oder mit der Gabel herumfuchteln kommt selten gut an. Menschen ohne Tischmanieren wird von der Außenwelt schnell der Stempel „Wer noch nicht mal Tischmanieren beherrscht, beherrscht auch sonst nichts im Leben“ aufgedrückt.

Der Verein Uns e.V. gleicht mit seinem Projekt „Kochen mit Spaß – Juniorknigge“ gleich zwei wichtige Defizite aus: Benachteiligte Kinder zwischen 6 und 16 Jahren kochen mit Kochpatinnen und -paten gesunde und selbstausgedachte Menüs. In abwechselnden Gruppen werden vor dem Kochen die Zutaten und ihre Besonderheiten erklärt. Parallel dazu erfahren die Kinder Tischmanieren und andere Benimmregeln auf spielerische Weise. Nach getaner Arbeit essen die jungen Knigge-Köche und -Köchinnen am gemeinsam gedeckten Tisch, werten das Erfahrene aus und planen das Menü für die kommende Kochveranstaltung.

Sich gesund zu ernähren und zu wissen, wie man sich dabei benimmt, hilft den Kindern, sich als ein gleichberechtigter Teil der Gesellschaft zu fühlen und auch als solcher gesehen zu werden. Ein Schritt zu mehr Selbstvertrauen.

Kochen und Backen für alle

Kindertreff Puzzle, Dresden

Jeden Donnerstag entscheidet der Kinderrat ganz demokratisch, was gekocht oder gebacken werden soll. Danach geht´s ans Eingemachte: Die Kinder handeln aus, wer das Rezept vorliest, wer das Gemüse schneidet, die Eier aufschlägt, das Mehl abwiegt oder für das Tischdecken verantwortlich ist. Auch das Einkaufen im Vorfeld findet gemeinsam statt.

Die Kinder sind zwischen 5 und 13 Jahre alt und stammen vorwiegend aus finanziell benachteiligten Familien. Gemeinsame Mahlzeiten mit Gesprächen am Tisch kennen sie oftmals nicht. Hier werden sie an dem kompletten Prozess der Essenszubereitung beteiligt, erfahren so, wie sie aus einfachen und kostengünstigen Zutaten ein gesundes Essen kreieren können und in der Gemeinschaft etwas erreichen können.

Ein kulinarischer Trip durch Deutschland

DRK Kinder- und Jugendzentrums Sülzetal

Ein Blick über den Tellerrand auf die einzelnen Regionen Deutschlands mit ihrer eigenen Küche, ihren eigenen Traditionen, Geschichten, Bräuchen und Hintergründen: Das können Kinder und Jugendliche im DRK Kinder- und Jugendzentrum Sülzetal. Jede Woche suchen sie sich gemeinsam eine Region aus, zu der sie vorher selbstständig recherchiert haben. Welche Gerichte werden hier besonders gern gegessen? Was ist der Hintergrund dazu, welche spannenden Mythen ranken sich um dieses Gericht? Und: Wie gesund ist dieses Essen?

Haben sie sich für eine Region und ein Gericht entschieden, wird gekocht, probiert, gegessen – und sich durch eigens mitgebrachte Urlaubsfotos, Broschüren oder Erfahrungsberichte über die Region und ihre Esskultur ausgetauscht.

Alle Gerichte werden in einem Rezeptebuch gesammelt und geben den Kindern die Möglichkeit, diese erneut zu kochen, ihren Familien vorzustellen oder an andere weiterzugeben.

Mit Kochprojekten wird den Kindern das Wichtigste mitgegeben, das sie für ihr Leben benötigen: Gesundheit, Wissen, Stärke, Selbstvertrauen und Gemeinschaftsgefühl.

Mit all diesen Projekten – auch jenen, die hier nicht vorgestellt werden konnten – wird den Kindern das Wichtigste mitgegeben, das sie für ihr Leben benötigen: Gesundheit, Wissen, Stärke, Selbstvertrauen und Gemeinschaftsgefühl.

Diese gesammelten Erfahrungen sind Wegzehrungen für ihr ganzes Leben.