spielen, toben, baden und die sorgen vergessen

Schenken Sie Kindern eine Auszeit

"Pack die Badehose ein, nimm dein kleines Schwesterlein und dann nichts wie raus nach Wannsee." Während sich die meisten Kinder jedes Jahr im Sommer auf den längst gebuchten Urlaub mit ihrer Familie freuen, sieht die Ferienzeit für manche Jungen und Mädchen ganz anders aus.

Denn Familien am Existenzminimum haben viele Sorgen. Die nächste Urlaubsreise zu planen, gehört nicht dazu. Für Kinder aus diesen Familien ist es kaum vorstellbar, einmal außerhalb der gewohnten Umgebung die Seele baumeln zu lassen, denn dafür fehlt ihnen schlicht das Geld.

So können Sie helfen:

  • Mit 50 Euro können Sie ein Kind mit Badebekleidung und einem Bademantel ausstatten
  • Mit 85 Euro können Sie ein Kind mit seiner Familie auf einen Tagesausflug schicken
  • Wenn Sie 120 Euro geben möchten, kann ein Kind in seiner Region eine Ferienfreizeit erleben.

Eine Auszeit stärkt das Selbstwertgefühl der Kinder und schenkt ihnen neue Kraft und Zuversicht. So wie bei Anne*. Die Zehnjährige wächst in Armut auf, wie jedes fünfte Kind in Deutschland. Diese Mädchen und Jungen haben schlechtere Bildungsperspektiven, machen öfter Erfahrungen mit Gewalt und sind häufiger krank. 

Doch Anne hat Glück. Dank der Spenderinnen und Spender des Deutschen Kinderhilfswerkes konnte sie zusammen mit dem Kinderhaus Weimar für eine Woche lang an den Berliner Wannsee fahren. Es war ihr erster Urlaub überhaupt. Die Freude, unbeschwert zu spielen, am See zu toben, neue Freundschaften zu schließen und am Lagerfeuer Stockbrot zu essen, ließen sie den oftmals problematischen Alltag vergessen.

Neue Kraft für den Alltag

Gerade den Kindern, die es wohl am dringendsten nötig hätten, fehlt oft das Geld für eine Auszeit von ihrer belastenden Situation zu Hause. Eine Ferienfreizeit hilft diesen Kindern, ihre Sorgen für eine Weile zu vergessen. Sie schöpfen neue Kraft, mit der sie ihren Alltag wieder besser bewältigen können. Nach ihrer Rückkehr sind die Kinder auch motivierter, Neues kennenzulernen und Ideen zu entwickeln.

Anne und ihre Freundinnen und Freunde genossen jeden kostbaren Augenblick am Wannsee. Und sie sind nicht die einzigen, die mit der Hilfe des Deutschen Kinderhilfswerkes Kraft tanken können: Über unseren Kindernothilfefonds fördern wir deutschlandweit verschiedene Ferienprojekte, gewähren Einzelfallhilfen und ermöglichen Ferienfahrten, wie die des Kinderhauses Weimar. Helfen Sie mit Ihrer Spende weiteren Kindern wie Anne eine schöne und sorgenfreie Ferienzeit zu erleben.

Denn jedes Kind hat das Recht auf Spiel, Freizeit und Erholung und darauf voller Vorfreude miteinzustimmen: "Pack die Badehose ein, nimm dein kleines Schwesterlein und dann nichts wie raus nach Wannsee."

Jedes Kind hat das Recht auf Freizeit und Erholung!

Mit Ihrer Spende können wir bedürftige Kinder mit Badekleidung versorgen, ihnen einen Tagesausflug spendieren oder sie zu einer Ferienfreizeit in ihrer Region einladen.

Jetzt helfen

*Name von der Redaktion geändert.

Ja, hier will ich helfen

Haben Sie Fragen?

Markus Senft

Spenderservice

E-Mail:

Fon: 030 - 30 86 93-58

Wir sind Mitglied im Deutschen Spendenrat, unsere Verpflichtung für Sparsamkeit und Transparenz.

Unser Spendenkonto:

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:

DE23 1002 0500 0003 3311 11
BIC: BFSWDE33BER
Konto: 333 11 11
BLZ: 100 205 00

Spendenquittung

Spenden an das Deutsche Kinderhilfswerk sind steuerlich absetzbar.