Was Kinder diesen Sommer brauchen

Raus aus der Einsamkeit – rein in die Ferienerlebnisse!

Rund 80 Kinder freuen sich gerade in Wiesloch bei Heidelberg auf ein einwöchige Zirkusprojekt. Sie werden eine Choreografie einüben, Einradfahren und auf einem Seil laufen lernen. Endlich – nach all den Monaten der Kontaktbeschränkungen und geschlossenen Schulen – werden sie wieder mit Gleichaltrigen interagieren.

Das Projekt ist eins von vielen deutschlandweiten Ferienangeboten, die das Deutsche Kinderhilfswerk fördert.

Diese Ferienangebote sind aktuell ganz besonders wichtig. Psychologen, Sozialarbeitende und Kinderhäuser schlagen Alarm: Einsamkeit, Depression und innerfamiliäre Konflikte haben bei Kindern und Jugendlichen durch die vergangenen anderthalb Jahre Pandemie stark zugenommen. Ganz besonders sie brauchen jetzt Unterstützung. Dazu gehören auch Gruppenerlebnisse. Diese sind wichtig für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen – und haben lange Zeit gefehlt.

In Essen zum Beispiel knüpfen die Kinder bei Hockey; Bogenschießen und anderen Sportarten Kontakte und bauen Freundschaften auf. Und nicht nur das: Da die Kinder oft ihre einzige warme Mahlzeit am Tag in der Schule bekommen, kocht der Verein auch ein kostenfreies Mittagessen.

Im hannoveraner Projekt „Wellenbrecher“ wiederum liegen die Schwerpunkte auf Tagesausflügen und dem gemeinsamen Anlegen von Hochbeeten.

„Mit leuchtenden Augen kamen die Kinder am Hauptbahnhof an und sprudelten vor Eindrücken. Die Freude, fünf Tage sorgenfrei Kind gewesen zu sein, auf dem Spielplatz unbegrenzt geschaukelt, Hirsche gestreichelt oder eine Fackel bei Dämmerung getragen zu haben, machte unsere Kinder sehr glücklich. Und die Freude hält immer noch an.“ - Eindrücke aus dem Kinderhaus Weimar -



Mithelfen, dass es Kindern wieder besser geht

Unterstützen Sie Kinder und Jugendliche, dass sie bereichernde und unbeschwerte Erlebnisse erleben können. Besonders jene Kinder, die ohnehin benachteiligt sind, weil sie aus finanziell oder sozial schwachen Familien kommen. Spenden Sie direkt hier. Auch kleine Spenden können schon Großes bewirken. So können Sie konkret helfen:

  • Mit 35 Euro können Sie beispielsweise ein Kind mit Badebekleidung ausstatten.
  • Mit 75 Euro ermöglichen Sie einem Kind einen Tagesausflug mit seiner Familie.
  • Wenn Sie 120 Euro geben möchten, kann ein Kind in seiner Region an einer Ferienfreizeit teilnehmen.

Kinder an 1. Stelle

Ein gesundes Mittagessen, pädagogisch sinnvolle Ferienangebote oder Erholungsreisen: Kinder brauchen jetzt ein Aufbauprogramm im Unbeschwertsein. Ihre Spende hilft Kindern aus armen oder sozial schwierigen Familien.

Jetzt helfen

Ja, hier will ich helfen

Unser Spendenkonto:

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:

DE23 1002 0500 0003 3311 11
BIC: BFSWDE33BER
Konto: 333 11 11
BLZ: 100 205 00

Spendenquittung

Spenden an das Deutsche Kinderhilfswerk sind steuerlich absetzbar.

Haben Sie Fragen?

Isabel Regenaermel

Spendenservice

E-Mail:

Fon: 030 - 30 86 93-58