#Givingtuesday

Kindern helfen: Glück für beide Seiten

Am 28. November ist #GivingTuesday! An diesem "Tag des Gebens" stehen in vielen Ländern auf der Welt soziales Engagement, Spenden und Hilfsaktionen im Zentrum! Schließen Sie sich den vielen Menschen an, die an diesem Tag Gutes tun. 

Machen Sie den Giving Tuesday zu IHREM Tag des Gebens! Spenden Sie für Kinder. Ob groß oder klein, jeder Beitrag schafft Gutes! 

So wirkt Ihre Spende:

  • Ihre Spende von 17 € ermöglicht eine Woche lang täglich eine warme Mahlzeit für ein Kind.
  • Ihre Spende von 25 € ermöglicht ein Geschenk für ein Kind zu Weihnachten.
  • Ihre Spende von 95 € entspricht einem Paket an warmer Kleidung und Schuhe für ein armutsbetroffenes Kind.

Sie können mit einer einzigen Tat Großes bewirken: Mit Ihrer Spende unterstützen Sie Kinder und Jugendliche in Deutschland. Sie schaffen Zukunftsperspektiven für Kinder, die vorher keine hatten, ermöglichen Zugang zu Bildung, unterstützen Integration, wo ein Ankommen schwer ist und setzen sich für die Rechte der jüngsten Mitglieder unserer Gesellschaft ein. 

Ihre Spende hilft von Armut betroffenen Kindern und Jugendlichen in Deutschland. Jeder Betrag macht einen Unterschied!

Tun wir etwas!

Viele armutsbetroffene Familien stehen diesen Winter vor großen finanziellen Herausforderungen. Stehen Sie den Kindern zur Seite und helfen Sie ihnen mit Ihrer Spende.

Jetzt helfen

Ja, hier will ich helfen

Haben Sie Fragen?

Isabel Regenaermel

Spendenservice

E-Mail:

Fon: 030 - 30 86 93-58

Unser Spendenkonto:

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:

DE23 1002 0500 0003 3311 11
BIC: BFSWDE33BER
Konto: 333 11 11
BLZ: 100 205 00

Spendenquittung

Spenden an das Deutsche Kinderhilfswerk sind steuerlich absetzbar.

Sie möchten Kinder unterstützen und dies noch in diesem Jahr steuerlich geltend machen?

In diesem Fall können Sie Ihre Spende bis 30.12. per Kreditkarte oder PayPal tätigen oder direkt an uns überweisen. (Bitte beachten Sie die Bearbeitungszeiten Ihrer Bank.)

Lastschriftzusagen können wir aus betrieblichen Gründen erst Anfang 2023 wieder bearbeiten.

Wir danken für Ihr Verständnis – und vor allem für Ihre Unterstützung!

Jetzt Helfen