Überschwemmungen in Deutschland

Fluthilfe für Kinder – bitte spenden Sie!

Die Flut im Sommer 2021 hat viele Regionen in Deutschland unerwartet und schwer getroffen. Auch Kinder- und Jugendeinrichtungen, Spielplätze und Freizeitflächen sind zerstört. Aus diesem Grund hat das Deutsche Kinderhilfswerk einen Sonderfonds „Fluthilfe für Kinder“ eingerichtet, um schnell und unbürokratisch vor Ort zu helfen.

Gerade nach einer Zeit voller Entbehrungen aufgrund der Corona-Pandemie ändert sich das Leben der Kinder und Jugendlichen in der Flutregion ein weiteres Mal auf dramatische Weise. Kinder und Jugendliche haben wichtige Lebensräume verloren: das eigene Zimmer, der nahegelegene Spielplatz, die Freizeiteinrichtung. Alles wichtige Ankerpunkte in ihrem Leben. Mit dem Sonderfonds "Fluthilfe für Kinder" unterstützen wir gemeinnützige Träger und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe mit bis zu 25.000 Euro, Spielflächen und Freizeitangebote vor Ort wieder aufzubauen. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung, bitte spenden Sie.

Ohne finanzielle Hilfe werden viele gemeinnützige Träger und Vereine der Kinder- und Jugendarbeit nur schwer wieder auf die Beine kommen. Dabei sind gerade diese Anlaufstellen, wie Jugendhilfezentren, Sportplätze oder Spielplätze immens wichtig für Kinder und Jugendliche.

Das Deutsche Kinderhilfswerk steht im Austausch mit Einrichtungen und Behörden in den Krisengebieten, um Kinder und Jugendliche flexibel und unbürokratisch dort zu unterstützen, wo sie Hilfe am dringendsten brauchen.

Lesen Sie hier anhand von zwei Beispielen, wo und wie wir helfen konnten.
Stand Oktober 2021

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie nachhaltig den Wiederaufbau wichtiger Lebensräume für die Jüngsten unserer Gesellschaft nach den Unwetter- und Flutkatastrophen in Deutschland. Helfen Sie uns dabei, Kindern in den betroffenen Regionen wieder eine Perspektive zu bieten.


Sonderfonds "Fluthilfe für Kinder"

Sie sind betroffen? Hier können Sie Hilfe beantragen

Mit dem Sonderfonds "Fluthilfe für Kinder" werden gemeinnützige Träger und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe mit bis zu 25.000 Euro dabei unterstützt, Kindern und Jugendlichen wieder Spielflächen und Freizeitangebote vor Ort zu ermöglichen. Das Förderangebot ist niedrigschwellig, unbürokratisch und ergänzt staatliche Wiederaufbauhilfen an den Stellen, wo diese kurz- und langfristige Bedarfe von Kindern und Jugendlichen nicht bedienen.

Wer kann einen Antrag stellen? Gemeinnützige Vereine, operative Stiftungen, gemeinnützige Gesellschaften, freie Träger sowie Bürgerinitiativen

Was wird gefördert? Sachkosten (inkl. Honorarkosten) zur Wiederherstellung von durch die Flut zerstörter Spiel- und Freizeitangebote für Kinder, wie zum Beispiel Spielplätze in einer Kita-Außenfläche, Aufenthaltsräume eines Jugendhilfezentrums, die Wiederherstellung von Sportplätzen und Spielgeräten.

Wo kann der Antrag gestellt werden? Hier finden Sie das Antragsformular und weitere Informationen: www.dkhw.de/sonderfonds-fluthilfe


Wir helfen auch Kindern und ihren Familien direkt

Wir leisten auch einzelne Hilfe für Kinder und ihre Familien. Die Bedarfe der Kinder sind dabei je nach Kind unterschiedlich. Aus diesem Grund prüfen wir gemeinsam mit Familiendiensten vor Ort die individuelle Situation der Familie, ob und in welcher Höhe Hilfe gewährleistet wird. Hier können Familien und Einzelpersonen einen Antrag auf individuelle Hilfe stellen: www.dkhw.de/einzelfall-fluthilfe

Auch hierfür sind wir auf Spenden angewiesen, die eine direkte, schnelle Hilfe ermöglichen. Ihre Spende kommt an und hilft Kindern und ihren Familien in Notsituationen.

Spenden Sie für Kinder in der Flutkatastrophe

Viele Familien sind in Not geraten, sie benötigen unsere sofortige Unterstützung und schnelle Hilfsangebote. Ebenso wichtig für Kinder ist auch der Wiederaufbau von Spielflächen und Freizeitangeboten. Bitte spenden Sie jetzt!

Jetzt helfen

Ja, hier will ich helfen

Unser Spendenkonto:

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:

DE23 1002 0500 0003 3311 11
BIC: BFSWDE33BER
Konto: 333 11 11
BLZ: 100 205 00

Spendenquittung

Spenden an das Deutsche Kinderhilfswerk sind steuerlich absetzbar.

Haben Sie Fragen?

Isabel Regenaermel

Spendenservice

E-Mail:

Fon: 030 - 30 86 93-58