WEil Demokratie nicht früh genug gelebt werden kann

Beteiligung von klein auf

In der Berliner Kita "Kleine Weltentdecker" ist altersgerechte Mitbestimmung der Kinder groß geschrieben: Die Kinder überlegen zusammen, wie der Tag gestaltet wird, stimmen über das Essen der kommenden Woche ab, decken den Tisch, nehmen sich selbstständig ihre Lätzchen oder besprechen mit den Erzieherinnen und Erziehern, wann sie mittags schlafen möchten.

Auch in der Kita "Bussi Bär" in Magedburg wurden verschiedene Instrumente aufgebaut, die es den Jüngsten ermöglichen nach ihren Möglichkeiten mitzubestimmen: Es gibt eine Kita-Verfassung, einen Beschwerdebriefkasten und eine Kindersprechstunde.

Wie kann ich mir Mitbestimmung mit Kleinkindern vorstellen? Der Kurzfilm gibt einen schnellen Überlick über demokratische Beteiligungsmöglichkeiten in einer Kita. 

Keine Frage: Kinder nach ihren Fähigkeiten mitbestimmen zu lassen, ist mit Herausforderungen verbunden. Das Modellprojekt "bestimmt bunt - Vielfalt und Mitbestimmung in der Kita" des Deutschen Kinderhilfswerkes setzt genau hier an: Zehn Kitas werden in ihrer Arbeit dazu begleitet und unterstützt. Das Ziel dabei: Ein Kita-Alltag, in dem Vielfalt wertgeschätzt wird und den alle Kinder aktiv mitgestalten können. Der Grund dafür: Weil es Aufgabe der Kita ist, die Kinder auf das Leben in einer demokratischen und in einer heterogenen Gesellschaft vorzubereiten.

Pixi-Bücher und Begleithefte

Auch die PIXI-Bücher des Deutschen Kinderhilfswerkes zielen darauf ab, den Jüngsten kindgerecht die Kinderrechte zu vermitteln und dabei die tatsächlich vorhandene Vielfalt in Deutschland darzustellen, sodass sich die jungen Leserinnen und Leser in den Geschichten wiederfinden. Alltagsnah und in die Erzählung eingebunden befasst sich jedes Buch schwerpunktmäßig mit jeweils einem kinderrechtlichen Thema wie zum Beispiel eine Trennung der Eltern oder die gemeinsame Entscheidung des neuen Spielgeräts in der Kita.

Begleitend zu den PIXI-Büchern veröffentlicht das Deutsche Kinderhilfswerk Methodenhefte für Erzieherinnen und Erzieher. Diese beinhalten ganz praktische Methoden für den Kita-Alltag zum Thema Inklusion und Vielfalt.

Kurzum: Das Deutsche Kinderrechtswerk setzt sich dafür ein, dass Kinder ihre Rechte kennenlernen – und zwar so früh wie möglich. Nur so können sie sich und ihre Wünsche einbringen und üben, wie die Spielregeln einer offenen Gesellschaft funktionieren. Das fördert ihr Demokratieverständnis und zeigt den Kindern, wie sie ihr Umfeld mitgestalten und sich engagieren können. Möchten Sie uns dabei unterstützen?

Ja, hier will ich helfen

Haben Sie Fragen?

Markus Senft

Spendenservice

E-Mail:

Fon: 030 - 30 86 93-58

Wir sind Mitglied im Deutschen Spendenrat, unsere Verpflichtung für Sparsamkeit und Transparenz.

Unser Spendenkonto:

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:

DE23 1002 0500 0003 3311 11
BIC: BFSWDE33BER
Konto: 333 11 11
BLZ: 100 205 00

Spendenquittung

Spenden an das Deutsche Kinderhilfswerk sind steuerlich absetzbar.