15.03.2017

Zwei Kinder aus Gau-Algesheim neue Mitglieder im Kinder- und Jugendbeirat des Deutsches Kinderhilfswerkes

Amelie Thiel (10 Jahre) und Tamara Nelz (10 Jahre) sind in den Kinder- und Jugendbeirat des Deutschen Kinderhilfswerkes berufen worden. Die beiden Mädchen aus Gau-Algesheim (Landkreis Mainz-Bingen) engagieren sich seit vielen Jahren für die Rechte der Kinder in Deutschland. An diesem Wochenende fahren die beiden erstmals zu einer Beiratssitzung, die dieses Mal in Ferdinandshof (Mecklenburg-Vorpommern) stattfindet. Dort werden sie die Preisträger der Goldenen Göre auswählen, also Kinder- und Jugendprojekte, die sich in besonderer Weise gesellschaftlich engagieren. Zudem werden sie beraten, welche Themen die neue Bundesregierung ab Herbst auf ihre politische Agenda nehmen sollte und wie sie dies zum Weltkindertagsfest im September an die Parteien herantragen können.

„Es ist wichtig, dass die Rechte der Kinder eingehalten und Kinder fair behandelt werden. Jedes Kind, egal aus welchem Land es kommt, muss einen sicheren Platz zum Leben haben. Deshalb setze ich mich zukünftig im Kinder- und Jugendbeirat des Deutschen Kinderhilfswerkes für die Kinderrechte ein“, sagt die 10-jährige Amelie Thiel.

„Ich hoffe, dass die Kinderrechte bald ins Grundgesetz aufgenommen werden. Die allgemeinen Menschenrechte und die bisherigen Grundrechte reichen für Kinder nicht aus. Auch für Flüchtlingskinder möchte ich mich stark machen, denn alle Kinder haben die gleichen Rechte“, erklärt die 10-jährige Tamara Nelz.

Mitglied im Kinder- und Jugendbeirat des Deutschen Kinderhilfswerkes sind derzeit zwölf Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland. Der Beirat trifft sich mehrmals im Jahr und berät das Deutsche Kinderhilfswerk bei Maßnahmen und Projekten. Er prüft insbesondere, wie diese auf Kinder und Jugendliche wirken. Zudem unterbreitet er Vorschläge, wie die Interessen von Kindern und Jugendlichen stärker berücksichtigt werden können. Eine der zentralen Aufgaben ist außerdem die Auswahl der Preisträger der Goldenen Göre, Deutschlands renommiertestem Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung.