19.09.2015

Gewinner der Fanta Spielplatz-Initiative: Feierlicher erster Spatenstich auf dem Kinderspielplatz Hauptstraße in Oberwiesen!

Der Kinderspielplatz Hauptstraße in Oberwiesen freut sich zusammen mit Fanta und dem Deutschen Kinderhilfswerk: Anlässlich des Gewinns bei der Fanta Spielplatz-Initiative erfolgt heute mit einem Spatenstich der Startschuss für die Sanierungsarbeiten auf dem Spielgelände. Bei der diesjährigen Online-Abstimmung setzte sich der Spielplatz mit 47.960 Stimmen gegen mehr als 350 Konkurrenten durch. Er erreichte Platz 3 und erhält damit eine Förderung von 10.000 Euro.

Die derzeitigen Geräte auf dem Spielplatz sind bereits in die Jahre gekommen und dadurch in einem relativ schlechten Zustand. Der Spielplatz soll nun ein kreativerer und sichererer Spielraum werden, in dem Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen können. Mit dem Gewinn von 10.000 Euro entstehen auf dem Spielplatz unter anderem ein kombinierter Spielturm mit Rutsche und Klettergerüst sowie eine Nestschaukel für Kleinstkinder. Zudem soll der bestehende Sandkasten instandgesetzt werden.

Großes Interesse an der diesjährigen Initiative
Im Frühjahr 2015 bewarben sich bei der Fanta Spielplatz-Initiative über 350 Spielplätze. Vom 1. bis zum 31. Juli entschieden alle Spielplatz-Fans mit insgesamt über 800.000 abgegebenen Stimmen, welche Spielplätze sich über eine Förderung freuen dürfen. Thorsten Sperlich, Leiter der Marken-PR bei Coca-Cola Deutschland und Sprecher der Fanta Spielplatz-Initiative, ist von der regen Teilnahme begeistert: „Dass sich auch im vierten Jahr so viele Menschen mit uns für kreatives und sicheres Spielen einsetzen freut uns sehr und beweist die – nach wie vor – große gesellschaftliche Relevanz des Themas und den Bedarf an entsprechendem Spielraum für Kinder.“ Mit dem „ersten Spatenstich“ und der symbolischen Scheckübergabe durch das Deutsche Kinderhilfswerk starten nun die Sanierungsarbeiten, die spätestens bis zum Frühjahr 2016 abgeschlossen sein müssen.

Nachhaltiges Engagement für kreative Spielräume
Die Fanta Spielplatz-Initiative macht sich bereits im vierten Jahr in Folge für freies und kreatives Spielen stark. Gerade in Städten benötigen Kinder Spielplätze als Rückzugsort für ihre kindliche Entwicklung. „Durch die Bebauung der Städte werden Kinder immer mehr aus dem öffentlichen Raum gedrängt“, weiß Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes und Partner der Initiative. „Freies Spiel mit den Nachbarskindern vor der eigenen Haustür ist heutzutage leider nicht mehr selbstverständlich.“

Weitere Informationen zur Fanta Spielplatz-Initiative unter:
Website: http://www.fanta.de/spielplatzinitiative.html
Facebook: www.facebook.com/fantaspielspass
Blog: http://spielplatzinitiative.fanta.de

Über die Fanta Spielplatz-Initiative
Die Fanta Spielplatz-Initiative wurde 2012 von Fanta zusammen mit dem Deutschen Kinderhilfswerk ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist es, Aufmerksamkeit dafür zu schaffen, wie wichtig freies und kreatives Spielen für die geistige, soziale und motorische Entwicklung des Kindes ist. Deshalb setzt sich die Fanta Spielplatz-Initiative langfristig für kreatives und sicheres Spielen ein und unterstützt deutschlandweit beispielhafte Umbauten von Spielplätzen. Für ihr gesellschaftliches Engagement wurde die Initiative 2013 mit dem Politikaward in der Kategorie „Corporate Social Responsibility“ ausgezeichnet.