10.06.2016

Deutsches Kinderhilfswerk unterstützt Projekt „Verrückte Möbel“ in Brandenburg an der Havel mit 2.650 Euro

Das Deutsche Kinderhilfswerk unterstützt das Projekt „Verrückte Möbel“ des Vereins „LehnschulzenHofbühne Viesen“ in Brandenburg an der Havel mit 2.650 Euro. Hier bauen Jugendliche unter künstlerischer Leitung Möbel, die die leeren Räume der Jakobskapelle („Verrückte Kapelle“) füllen sollen. Dabei erlernen die Jugendlichen nicht nur alte Handwerkstechniken, sondern mit Hilfe dieses einzigartigen Projektes werden auch ländliche Räume durch Kultur wieder erobert.

Dazu erklärt Michael Kruse, Regionale Koordination des Deutschen Kinderhilfswerkes: „Es ist ein besonderes Anliegen des Deutschen Kinderhilfswerkes, innovative Kulturprojekte zu fördern. Deshalb unterstützen wir das Projekt ‚Verrückte Möbel‘ besonders gerne. Kreativität, Phantasie und Neugier nach Unbekanntem stecken in jedem Kind. Es gilt, diese Impulse aufzugreifen und zu fördern. So wird die Entwicklung dieser Kinder und Jugendlichen gefördert, und es bringt ihnen auch noch jede Menge Spaß.“

Wolfram Scheller, Künstlerischer Leiter der LehnschulzenHofbühne Viesen fügt hinzu: „Ich freue mich auf einen spannenden wie verrückten Workshop, der ein maßgeblicher Meilenstein unseres Langzeitprojekts DEINE IRRE LEERE ist. Dank der zusätzlichen Unterstützung des Deutschen Kinderhilfswerkes ist es uns möglich, für Jugendliche unterschiedlicher Herkunft einen vollwertigen Workshop unter Anleitung von Experten durchzuführen.“

Das Deutsche Kinderhilfswerk hat in den letzten fünf Jahren durch seine Förderfonds 1.740 Projekte mit insgesamt rund 5.276.000 Euro unterstützt. Durch die Fonds erhalten Projekte, Einrichtungen und Initiativen finanzielle Unterstützung, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, zum Grundsatz ihrer Arbeit gemacht haben. Dabei geht es vor allem um Beteiligung in Bereichen demokratischer Partizipation, Chancengerechtigkeit und fairer Bildungschancen für benachteiligte Kinder, gesunder Ernährung oder kinder- und jugendfreundlicher Veränderungen in Stadt und Dorf, auf Schulhöfen, im Kita-Außengelände oder bei Spielplätzen. Die Schaffung sinnvoller Freizeitangebote und Möglichkeiten zur Entwicklung einer kulturellen Identität und Medienkompetenz sind ebenso Förderschwerpunkt.

Sie möchten Kinder unterstützen und dies noch in diesem Jahr steuerlich geltend machen?

In diesem Fall können Sie Ihre Spende bis 30.12. per Kreditkarte oder PayPal tätigen oder direkt an uns überweisen. (Bitte beachten Sie die Bearbeitungszeiten Ihrer Bank.)

Lastschriftzusagen können wir aus betrieblichen Gründen erst Anfang 2023 wieder bearbeiten.

Wir danken für Ihr Verständnis – und vor allem für Ihre Unterstützung!

Jetzt Helfen