27.08.2020

Deutsches Kinderhilfswerk unterstützt Medienprojekt in Neukirch mit 4.990 Euro

Das Deutsche Kinderhilfswerk unterstützt das Medienprojekt „Filmkids Oberlausitz: Klappe und Action“ in Neukirch/Lausitz mit 4.990 Euro. Mit der Förderung ist unter der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen ein Film entstanden, der die Lebenswelt junger Menschen und ihre Sicht auf Themen wie Freundschaft, Familie und Zukunftspläne darstellt.

Dazu erklärt Michael Kruse, Regionale Koordination des Deutschen Kinderhilfswerkes: „Das Vorhaben hat uns von Anfang an überzeugt. Hier stellen Kinder und Jugendliche mit Hilfe des Mediums Film nicht nur ihre Lebenswelt dar, sondern erlernen dabei den Umgang mit Medien. Das ist ein tolles Projekt, das zur Nachahmung auffordert.“

Candy Winter von dem Valtenbergwichtel e.V. fügt hinzu: „Nachdem sich letztes Jahr die Gruppe der Filmkids Oberlausitz zusammengefunden, und eine Dokumentation über zwei regionale Kunstprojekte gedreht hat, entschieden sie sich im Herbst dafür, an einem eigenen ersten Spielfilm zu arbeiten. Sie wollten dabei etwas zeigen, was sie beschäftigt, und die Welt von Jugendlichen in den Fokus rückt. Auf der Grundlage von Medienberichten und Erzählungen, von denen sie gehört hatten, entstand ein eigenes Drehbuch zu einer fiktiven Geschichte. Die Rollen vor der Kamera übernahmen sie dabei auch und wurden so zu Schauspielerinnen und Schauspielern, was oft eine echte Herausforderung war. Es ist gar nicht so einfach, Personen darzustellen, die - im Gegensatz zu den Filmkids - nicht von Eltern und Familie auf ihrem Weg liebevoll und fürsorglich begleitet und bei ihren Träumen, Wünschen und Zukunftsplänen unterstützt werden. Der entstandene Film soll unterhalten, aber auch zum Nachdenken anregen. Hinter jedem Menschen steckt eine ganz persönliche Geschichte, und die Welt ist nicht einfach nur schwarz und weiß.“

Das Deutsche Kinderhilfswerk hat in letzten fünf Jahren durch seine Förderfonds 1.956 Projekte mit insgesamt rund 6.602.000 Euro unterstützt. Durch die Fonds erhalten Projekte, Einrichtungen und Initiativen finanzielle Unterstützung, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, zum Grundsatz ihrer Arbeit gemacht haben. Dabei geht es vor allem um Beteiligung in Bereichen demokratischer Partizipation, um Chancengerechtigkeit und faire Bildungschancen für benachteiligte Kinder, gesunde Ernährung oder kinder- und jugendfreundliche Veränderungen in Stadt und Dorf, auf Schulhöfen, Kita-Außengeländen oder Spielplätzen. Die Schaffung sinnvoller Freizeitangebote und Möglichkeiten zur Entwicklung einer kulturellen Identität, zu kultureller Bildung und Medienkompetenz sind ebenso Förderschwerpunkte.