18.06.2019

Deutsches Kinderhilfswerk unterstützt Mädchen-Projekt in Berlin-Kreuzberg mit 5.697 Euro

Das Deutsche Kinderhilfswerk unterstützt den Verein KidBike bei seinem Projekt „Mädchen machen mobil“ in Berlin-Kreuzberg mit 5.697,29 Euro. In dem Projekt beschäftigen sich Mädchen im Alter von neun bis zwölf Jahren mit Fahrradtechnik und Verkehrssicherheit, erkunden verschiedene Stadtteile per Fahrrad und lernen sich in der freien Natur zu orientieren. Unter Anleitung von pädagogisch qualifizierten Fahrradmechanikerinnen üben sie außerdem, wie man ein Fahrrad aus Altteilen zusammenbaut und ggf. das eigene repariert.

Dazu erklärt Frederike Borchert, stellvertretende Pressesprecherin des Deutschen Kinderhilfswerkes: „Das Deutsche Kinderhilfswerk unterstützt sehr gern den KidBike e.V., denn die Stärkung des Selbstwertgefühls von Mädchen steht bei diesem Projekt im Mittelpunkt. Hier lernen die Teilnehmerinnen, dass Mädchen genauso gut wie Jungen ein Fahrrad zusammenbauen oder reparieren können. Außerdem erfahren die teilnehmenden Mädchen Unabhängigkeit, indem sie mit dem Fahrrad neue Gegenden selbstständig erkunden und üben, wie man sich im Verkehr richtig verhält.“

Diana Greim, Vorstand von KidBike e.V. und Projektleiterin, fügt hinzu: „Wenn Mädchen technische Erfahrungsräume früh geboten werden, kann damit geschlechtsbezogenen Barrieren entgegengewirkt werden. Allen Mädchen sollen technische und mobile Erfahrungen ermöglicht werden. Durch den Erwerb technisch-handwerklicher Kompetenzen und der damit einhergehenden selbstbestimmteren Mobilität werden sie empowert.“

Das Deutsche Kinderhilfswerk hat in den letzten fünf Jahren durch seine Förderfonds 1.983 Projekte mit insgesamt rund 6.116.000 Euro unterstützt. Durch die Fonds erhalten Projekte, Einrichtungen und Initiativen finanzielle Unterstützung, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, zum Grundsatz ihrer Arbeit gemacht haben. Dabei geht es vor allem um Beteiligung in Bereichen demokratischer Partizipation, um Chancengerechtigkeit und faire Bildungschancen für benachteiligte Kinder, gesunde Ernährung oder kinder- und jugendfreundliche Veränderungen in Stadt und Dorf, auf Schulhöfen, Kita-Außengeländen oder Spielplätzen. Die Schaffung sinnvoller Freizeitangebote und Möglichkeiten zur Entwicklung einer kulturellen Identität, zu kultureller Bildung und Medienkompetenz sind ebenso Förderschwerpunkte.

Sie möchten Kinder unterstützen und dies noch in diesem Jahr steuerlich geltend machen?

In diesem Fall können Sie Ihre Spende bis 30.12. per Kreditkarte oder PayPal tätigen oder direkt an uns überweisen. (Bitte beachten Sie die Bearbeitungszeiten Ihrer Bank.)

Lastschriftzusagen können wir aus betrieblichen Gründen erst Anfang 2023 wieder bearbeiten.

Wir danken für Ihr Verständnis – und vor allem für Ihre Unterstützung!

Jetzt Helfen