07.12.2019

Deutsches Kinderhilfswerk unterstützt Demokratieprojekt in Neukirch mit 2.950 Euro

Das Deutsche Kinderhilfswerk unterstützt den Valtenbergwichtel e.V. in Neukirch bei seinem Projekt „Wahlen allein machen noch keine Demokratie“ mit 2.950 Euro. Mit der Förderung des Projektes soll der Demokratieverdrossenheit entgegengewirkt werden. So soll mit der Wahl eines neuen Jugendbeirates in Neukirch ein Meilenstein zur Demokratieförderung gesetzt werden. Denn Demokratie muss erlebbar sein, um sie zu verstehen und ihren Wert zu begreifen.

Dazu erklärt Michael Kruse, Regionale Koordination des Deutschen Kinderhilfswerkes: „Die Stärkung der Demokratie ist, gerade in diesen unübersichtlichen Zeiten, eine große Herausforderung. Und deshalb freut es uns besonders, dass hier im ländlichen Raum durch die Wahl eines Jugendbeirates ein Leuchtturm der Demokratieförderung entsteht. Das ist ein tolles Projekt, das zur Nachahmung auffordert.“

Candy Winter, Projektleiterin „Mobile Jugendarbeit im Bautzner Oberland“ der Valtenbergwichtel, fügt hinzu: „Uns ging es um mehr, als nur ein Kreuz bei irgendeiner Partei zu setzen. Wir wollten über verschiedene Aktionen und in Kooperation mit den örtlichen Schulen mit den Jugendlichen ins Gespräch kommen, und haben gemerkt, wie viele Fragen sie bewegen, und dass bei ihnen durchaus Interesse am politischen Geschehen besteht.“

Das Deutsche Kinderhilfswerk hat in den letzten fünf Jahren durch seine Förderfonds 1.983 Projekte mit insgesamt rund 6.116.000 Euro unterstützt. Durch die Fonds erhalten Projekte, Einrichtungen und Initiativen finanzielle Unterstützung, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, zum Grundsatz ihrer Arbeit gemacht haben. Dabei geht es vor allem um Beteiligung in Bereichen demokratischer Partizipation, um Chancengerechtigkeit und faire Bildungschancen für benachteiligte Kinder, gesunde Ernährung oder kinder- und jugendfreundliche Veränderungen in Stadt und Dorf, auf Schulhöfen, Kita-Außengeländen oder Spielplätzen. Die Schaffung sinnvoller Freizeitangebote und Möglichkeiten zur Entwicklung einer kulturellen Identität, zu kultureller Bildung und Medienkompetenz sind ebenso Förderschwerpunkte.