Uwe Kamp

Pressesprecher

030-308693-11

26.11.2008

Spielend lernen mit dem Deutschen Kinderhilfswerk auf der GC Family 2007

Das Deutsche Kinderhilfswerk ist auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand auf der Games Convention (GC), Europas größter Messe rund ums Thema Computer und Co, vertreten. Der Sonderbereich „GC Family“ für Eltern, Kinder und pädagogische Fachkräfte ist die Anlaufstelle, wenn es um Medienkompetenz, kindgerechte Medien und Kinder- und Jugendmedienschutz geht. Unterteilt ist die GC Family in drei große Segmente: „Kinder-/ Familienspiele“, „Lernen und Wissen“ sowie „Medienkompetenz“.

Am Stand des Deutschen Kinderhilfswerkes (D 23, Messehalle 5) im Segment Medienkompetenz wird das Messepublikum über die Chancen und Risiken der Medien für Kinder und Jugendliche informiert und auf spielerische Art und Weise über das Thema Sicherheit im Internet aufgeklärt. „Wir begrüßen es sehr, dass die Games Convention keine reine Ausstellermesse ist, sondern sich auch inhaltlich mit den Themen Medienbildung und Jugendmedienschutz befasst. Denn gerade für Kinder ist eine umfassende Aufklärung und Sensibilisierung für die kompetente Mediennutzung unumgänglich“, so Sandra Ostermann, Medienreferentin des Deutschen Kinderhilfswerkes. Ziel des Referats Medien ist, dass Kinder die Vor- und Nachteile der Medien kennen lernen, um diese ohne Gefahr und mit viel Spaß nutzen.

Im Rahmen des „GC Bildungsforum“ stellt das Deutsche Kinderhilfswerk Lehrkräften den Internauten Medienkoffer für die Klassenstufen 3 - 6 vor. Denn auch im schulischen Kontext sollten Kinder auf spielerische Art und Weise über das Thema Sicherheit im Internet informiert werden.

An Fachkräfte aus den Bereichen kulturelle Kinder- und Jugendbildung, politische Bildung, Kultur und Politik, richtet sich die vom Deutschen Kinderhilfswerk mit veranstaltete Fortbildung „Kultur – Games Bildung?! Computerspiele im Spannungsfeld von Unterhaltung, Lernen und Kultur“. Die Fortbildung findet auf dem Messegelände am 23. / 24.08.2007 statt.

Weitere Informationen zur Tagung:
www.dkhw.de/download/tagung_gc.pdf

Das gesamte Programm des GC Bildungsforums finden Sie hier:
www.gc-germany.com/uploads/e8e4087ff792c873888ee19d4508cc76.pdf

Weitere Informationen zum Internauten Medienkoffer:
www.internauten.de/194.0.html

Weitere Informationen zur GC Family:
www.gc-germany.com/uploads/e8e4087ff792c873888ee19d4508cc76.pdf

Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Stand des Deutschen Kinderhilfswerkes (D 23, Messehalle 5)!


Das Deutsche Kinderhilfswerk (www.dkhw.de), Interessenvertreter für ein kinderfreundliches Deutschland, wurde 1972 in München gegründet. Als Initiator und Förderer setzt sich der gemeinnützige Verein seit über 30 Jahren für die Umsetzung der Rechte der Kinder in Deutschland ein.

Bitte helfen Sie:
Spendenkonto 333 11 11,
Bank für Sozialwirtschaft,
BLZ 100 205 00

Spenden können Sie aber auch unter www.dkhw.de oder in die Spendendose in Ihrer Nähe

Bei Rückfragen: Michael Kruse, Pressesprecher (030/30 86 93 11)


Weitere Informationen und Rückfragen: Uwe Kamp, Pressesprecher
Telefon: 030-308693-11
Mobil: 0160-6373155
Fax: 030-2795634
Mail: presse@dkhw.de
Internet: www.dkhw.de
Facebook: www.facebook.com/dkhw.de
Twitter: @DKHW_de
Instagram: deutscheskinderhilfswerk_e.v

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. setzt sich seit 50 Jahren für die Rechte von Kindern in Deutschland ein. Die Überwindung von Kinderarmut und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an allen sie betreffenden Angelegenheiten stehen im Mittelpunkt der Arbeit als Kinderrechtsorganisation. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden, dafür stehen seine Spendendosen an ca. 40.000 Standorten in Deutschland. Das Deutsche Kinderhilfswerk initiiert und unterstützt Maßnahmen und Projekte, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, fördern. Die politische Lobbyarbeit wirkt auf die vollständige Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland hin, insbesondere im Bereich der Mitbestimmung von Kindern, ihren Interessen bei Gesetzgebungs- und Verwaltungsmaßnahmen sowie der Überwindung von Kinderarmut und gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe aller Kinder in Deutschland.

Sie möchten Kinder unterstützen und dies noch in diesem Jahr steuerlich geltend machen?

In diesem Fall können Sie Ihre Spende bis 30.12. per Kreditkarte oder PayPal tätigen oder direkt an uns überweisen. (Bitte beachten Sie die Bearbeitungszeiten Ihrer Bank.)

Lastschriftzusagen können wir aus betrieblichen Gründen erst Anfang 2023 wieder bearbeiten.

Wir danken für Ihr Verständnis – und vor allem für Ihre Unterstützung!

Jetzt Helfen