Uwe Kamp

Pressesprecher

030-308693-11

08.08.2016

Sieger der Fanta Spielplatz-Initiative 2016: Spielplätze in Werne und Sinn freuen sich über Hauptgewinne von insgesamt 30.000 Euro

Spielplätze in Werne (Nordrhein-Westfalen) und Sinn (Hessen) sind die Sieger bei der Fanta Spielplatz-Initiative 2016. Der Gewinnerspielplatz in Werne kann sich über den Hauptgewinn in Höhe von 20.000 Euro freuen, die Skateranlage im Sinner Storchenweg als Zweitplatzierte über 10.000 Euro. Die Gewinner mussten sich in den vergangenen vier Wochen gegen eine enorme Konkurrenz durchsetzen. 379 Spielplätze aus ganz Deutschland waren für das Voting bei der Fanta Spielplatz-Initiative zugelassen. Von da an galt es, möglichst viele Menschen vom eigenen Umbau-Konzept zu überzeugen und für die Online-Abstimmung zu mobilisieren. Abgegeben wurden bei der diesjährigen Aktion rund 750.000 Stimmen.

Neben den zwei Hauptgewinnern können sich die Plätze 3 bis 10 über eine Förderung von jeweils 5.000 Euro freuen. Die Plätze 11 bis 39 bekommen eine Förderung von jeweils 2.000 Euro, die Plätze 40 bis 100 dürfen jeweils 1.000 Euro für mehr kreativen Spielraum einsetzen. Damit erhalten 100 Spielplätze Förderungen im Gesamtwert von 189.000 Euro. Dieses Geld gilt es jetzt sinnvoll einzusetzen. „Ein guter Spielplatz muss vielgestaltige Erfahrung und Bewegung bieten, anstatt den ästhetischen Ansprüchen von Erwachsenen gerecht zu werden. Dazu brauchen Kinder weniger normierte Spielgeräte und mehr Möglichkeiten zum freien Spielen. Gute Spielplätze fördern Kreativität und Neugier, gleichzeitig kommt der Spaß natürlich nicht zu kurz“, betont Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes.

In den nächsten 100 Tagen starten auf den Gewinnerspielplätzen die Umbauarbeiten. Die Top 10 haben dabei die Aufgabe, mindestens eine der acht Leitlinien für kreative Spielplätze umzusetzen. Dazu gehört beispielsweise die Beteiligung der Kinder bei der Planung und Gestaltung des Spielplatzes oder auch die Nutzung von natürlichen Elementen wie Baumstämmen, Erdhügeln oder Wasserstellen.

„Obwohl Spielplätze in Deutschland einen riesigen Bedarf an Unterstützung haben, stehen leider in den Kommunen für deren Erhalt immer weniger Mittel zur Verfügung. Dabei sollte an Spielplätzen nicht gespart werden, denn sie dienen der körperlichen, sozialen und seelischen Entwicklung von Kindern“, so Hofmann weiter.

Mit dem Engagement der Initiative für die Spielplatzsituation in Deutschland soll diesem Trend entgegengewirkt und ein gesamtgesellschaftliches Bewusstsein geschaffen werden, wie wichtig freies und kreatives Spielen für die kindliche Entwicklung ist.

Weitere Informationen zur Fanta Spielplatz-Initiative gibt es unter:

Website: <link http: www.fanta.de spielplatzinitiative.html _blank external-link-new-window external link in new>www.fanta.de/spielplatzinitiative.html
Facebook: <link http: www.facebook.com fantaspielspass _blank external-link-new-window external link in new>www.facebook.com/fantaspielspass
Blog: <link http: spielplatzinitiative.fanta.de _blank external-link-new-window external link in new>spielplatzinitiative.fanta.de

Über die Fanta Spielplatz-Initiative

Die Fanta Spielplatz-Initiative wurde 2012 von Fanta zusammen mit dem Deutschen Kinderhilfswerk ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist es, Aufmerksamkeit dafür zu schaffen, wie wichtig freies und kreatives Spielen für die kindliche Entwicklung ist. Deshalb setzt sich die Fanta Spielplatz-Initiative langfristig für kreatives und sicheres Spielen ein und unterstützt deutschlandweit beispielhafte Umbauten von Spielplätzen: Bislang wurden über 400 Spielplätze im Rahmen der Initiative mit mehr als 950.000 Euro unterstützt. Für ihr gesellschaftliches Engagement wurde die Initiative 2013 mit dem Politikaward in der Kategorie „Corporate Social Responsibility“ ausgezeichnet.

Weitere Informationen und Rückfragen:

Nina Ohlmeier, stv. Pressesprecherin
Telefon: 030-308693-32
Mobil: 0176-63145963
Fax: 030-2795634
Mail: <link mail window for sending>presse@dkhw.de
Internet: <link http: www.dkhw.de external-link-new-window external link in new>www.dkhw.de und <link http: www.facebook.com dkhw.de _blank external-link-new-window external link in new>www.facebook.com/dkhw.de Twitter: <link http: external-link-new-window external link in new>@DKHW_de

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. setzt sich seit mehr als 40 Jahren als Interessenvertreter für ein kinderfreundliches Deutschland bundesweit für die Rechte der Kinder und die Überwindung von Kinderarmut in Deutschland ein. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden, dafür stehen seine Spendendosen an ca. 40.000 Standorten in Deutschland. Das Deutsche Kinderhilfswerk initiiert und unterstützt Maßnahmen und Projekte, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, fördern. Schwerpunkte sind hierbei insbesondere die Kinderrechte, die Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen und die Überwindung von Kinderarmut in Deutschland.

Sie möchten Kinder unterstützen und dies noch in diesem Jahr steuerlich geltend machen?

In diesem Fall können Sie Ihre Spende bis 30.12. per Kreditkarte oder PayPal tätigen oder direkt an uns überweisen. (Bitte beachten Sie die Bearbeitungszeiten Ihrer Bank.)

Lastschriftzusagen können wir aus betrieblichen Gründen erst Anfang 2023 wieder bearbeiten.

Wir danken für Ihr Verständnis – und vor allem für Ihre Unterstützung!

Jetzt Helfen