Uwe Kamp

Pressesprecher

030-308693-11

25.04.2012

PENTAX spendet 3.000 Euro an das Deutsche Kinderhilfswerk

PENTAX, führender Hersteller auf dem Gebiet der flexiblen Endoskopie unterstützt den Kindernothilfefonds des Deutschen Kinderhilfswerkes mit einer Spende von 3.000 Euro. Diese Spende soll insbesondere Fahrtkostenzuschüsse bei Krankenhausbesuchen von Familien mit Kindern ermöglichen, die in schwierigen finanziellen Verhältnissen leben. „Ein Krankenhausaufenthalt ist für Familien erfahrungsgemäß eine belastende Situation. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Eltern ihre Kinder besuchen können oder umgekehrt Kinder ihre Eltern. Familien, die bei einer auswärtigen Unterbringung an ihre finanziellen Grenzen stoßen, soll mit unserer Spende geholfen werden“, sagt Savas Yige, Serviceleiter PENTAX LIFE CARE Deutschland. Anlass der Spende war die zahlreiche Teilnahme der PENTAX-Kunden an einer Zufriedenheitsumfrage. Jeden zurückgesendeten Fragebogen hat PENTAX mit 5 Euro bedacht und den Betrag zusätzlich auf 3.000 Euro aufgerundet.

„Immer mehr Familien in Deutschland geraten ohne eigenes Verschulden in nahezu ausweglose finanzielle Situationen. Derzeit ist jedes fünfte Kind in Deutschland von Armut betroffen. Staatliche Stellen sind oft zu einer schnellen, unbürokratischen Linderung der schlimmsten Folgen nicht in der Lage. Hier hilft der Kindernothilfefonds des Deutschen Kinderhilfswerkes, damit das Recht von Kindern auf soziale Sicherheit und Chancengleichheit im Sinne des Artikels 27 der UN-Kinderrechtskonvention gewährleistet ist. Wir freuen uns über die Spende der Firma PENTAX, die uns den Ausbau der Arbeit in diesem Bereich ermöglicht“, betont die Bundesgeschäftsführerin des Deutschen Kinderhilfswerkes, Dr. Heide-Rose Brückner.

Anträge beim Kindernothilfefonds des Deutschen Kinderhilfswerkes können grundsätzlich alle Familien stellen, die in Deutschland ihren Wohnsitz haben. Besonders förderungswürdig sind dabei Familien mit zwei und mehr Kindern sowie Alleinerziehende mit einem und mehr Kindern. Besonderen Wert legt der Kindernothilfefonds des Deutschen Kinderhilfswerkes darauf, dass die Hilfesuchenden im Rahmen ihrer Möglichkeiten bereit sind, selbst zur Problemlösung beizutragen.

 

Weitere Informationen und Rückfragen: Uwe Kamp, Pressesprecher
Telefon: 030-308693-11
Mobil: 0160-6373155
Fax: 030-2795634
Mail: presse@dkhw.de
Internet: www.dkhw.de
Facebook: www.facebook.com/dkhw.de
Twitter: @DKHW_de
Instagram: deutscheskinderhilfswerk_e.v

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. setzt sich seit 50 Jahren für die Rechte von Kindern in Deutschland ein. Die Überwindung von Kinderarmut und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an allen sie betreffenden Angelegenheiten stehen im Mittelpunkt der Arbeit als Kinderrechtsorganisation. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden, dafür stehen seine Spendendosen an ca. 40.000 Standorten in Deutschland. Das Deutsche Kinderhilfswerk initiiert und unterstützt Maßnahmen und Projekte, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, fördern. Die politische Lobbyarbeit wirkt auf die vollständige Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland hin, insbesondere im Bereich der Mitbestimmung von Kindern, ihren Interessen bei Gesetzgebungs- und Verwaltungsmaßnahmen sowie der Überwindung von Kinderarmut und gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe aller Kinder in Deutschland.

Sie möchten Kinder unterstützen und dies noch in diesem Jahr steuerlich geltend machen?

In diesem Fall können Sie Ihre Spende bis 30.12. per Kreditkarte oder PayPal tätigen oder direkt an uns überweisen. (Bitte beachten Sie die Bearbeitungszeiten Ihrer Bank.)

Lastschriftzusagen können wir aus betrieblichen Gründen erst Anfang 2023 wieder bearbeiten.

Wir danken für Ihr Verständnis – und vor allem für Ihre Unterstützung!

Jetzt Helfen