Uwe Kamp

Pressesprecher

030-308693-11

05.09.2012

Kinder- und Jugendwahlprojekt U18 erhält Auszeichnung als „Ausgewählter Ort 2012“ im Land der Ideen

Das Kinder- und Jugendwahlprojekt U18 erhält heute die Auszeichnung als „Ausgewählter Ort 2012“ im Land der Ideen. U18 ist die größte Bildungsinitiative für Kinder und Jugendliche in Deutschland und hat es sich zum Ziel gesetzt, junge Menschen für Politik zu interessieren, damit sie sich aktiv in Diskussionen sowie politische Prozesse einmischen und diese mitgestalten. Höhepunkt des Projektes ist immer die U18-Wahl für alle jungen Menschen unter 18 Jahren. Sie findet traditionell neun Tage vor den „echten“ Wahlen statt. Dazu werden in Freizeiteinrichtungen, Schulen oder auf öffentlichen Plätzen Wahllokale eingerichtet. Die Idee, die 1996 in einem Berliner Jugendclub entstand, begeistert mittlerweile tausende junge Menschen in der Republik. Kein Wunder also, dass U18 auch die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank überzeugen konnte und heute als einer der Preisträger im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ ausgezeichnet wird. Die parteipolitisch unabhängige Wahlinitiative U18 wird unterstützt vom Deutschen Bundesjugendring, dem Deutschen Kinderhilfswerk, der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland, der Deutschen Jugendfeuerwehr sowie zahlreichen weiteren Kinder- und Jugendeinrichtungen.Der Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ wird seit 2006 von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ gemeinsam mit der Deutschen Bank realisiert. „Hinter den ‚Ausgewählten Orten 2012‘ stehen Ideen, die begeistern – von Menschen, die echtes Engagement zeigen. Sie stehen für Fortschritt und Zukunft in Deutschland. Durch U18 wird Demokratie für die Kinder und Jugendlichen frühzeitig zum Leben erweckt. Sie üben ganz praktisch, was demokratische Bürgerrechte sind und wie jeder von uns sie ausüben kann. Das stärkt das politische Bewusstsein und ermutigt, sich aktiv am gesellschaftlichen Gestaltungsprozess zu beteiligen“, begründete Dr. Hans-Dieter Holtzmann das Engagement der Deutschen Bank. Aus über 2.000 Bewerbungen wählte die Expertenjury aus Wissenschaftlern, Wirtschaftsmanagern, Journalisten und Politikern das Kinder- und Jugendwahlprojekt U18 als Preisträger aus.Weitere Informationen zu U18 sind unter www.u18.org erhältlich.

Weitere Informationen und Rückfragen: Uwe Kamp, Pressesprecher
Telefon: 030-308693-11
Mobil: 0160-6373155
Fax: 030-2795634
Mail: presse@dkhw.de
Internet: www.dkhw.de
Facebook: www.facebook.com/dkhw.de
Twitter: @DKHW_de
Instagram: deutscheskinderhilfswerk_e.v

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. setzt sich seit 50 Jahren für die Rechte von Kindern in Deutschland ein. Die Überwindung von Kinderarmut und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an allen sie betreffenden Angelegenheiten stehen im Mittelpunkt der Arbeit als Kinderrechtsorganisation. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden, dafür stehen seine Spendendosen an ca. 40.000 Standorten in Deutschland. Das Deutsche Kinderhilfswerk initiiert und unterstützt Maßnahmen und Projekte, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, fördern. Die politische Lobbyarbeit wirkt auf die vollständige Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland hin, insbesondere im Bereich der Mitbestimmung von Kindern, ihren Interessen bei Gesetzgebungs- und Verwaltungsmaßnahmen sowie der Überwindung von Kinderarmut und gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe aller Kinder in Deutschland.

Sie möchten Kinder unterstützen und dies noch in diesem Jahr steuerlich geltend machen?

In diesem Fall können Sie Ihre Spende bis 30.12. per Kreditkarte oder PayPal tätigen oder direkt an uns überweisen. (Bitte beachten Sie die Bearbeitungszeiten Ihrer Bank.)

Lastschriftzusagen können wir aus betrieblichen Gründen erst Anfang 2023 wieder bearbeiten.

Wir danken für Ihr Verständnis – und vor allem für Ihre Unterstützung!

Jetzt Helfen