Uwe Kamp

Pressesprecher

030-308693-11

28.03.2012

Kinder- und Jugendparlament Tempelhof-Schöneberg und Schauspieler Markus Majowski feiern 40 Jahre Deutsches Kinderhilfswerk

Das Kinder- und Jugendparlament Tempelhof-Schöneberg feiert in seiner Plenumssitzung im Bezirksverordnetensaal des Rathauses Schöneberg den 40. Geburtstag des Deutsche Kinderhilfswerkes. An der Feier nimmt auch der Botschafter des Deutschen Kinderhilfswerkes, Schauspieler Markus Majowski teil. Das Kinder- und Jugendparlament Tempelhof-Schöneberg und das Deutsche Kinderhilfswerk arbeiten seit Jahren bei der Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention zusammen und setzen sich insbesondere für das Recht auf Beteiligung ein.

Holger Hofmann, stellvertretender Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes, sagt: „Wir freuen uns ganz besonders über die erste Geburtstagsfeier die von Kindern und Jugendlichen zum 40-jährigen Jubiläum des Deutschen Kinderhilfswerkes ausgerichtet wird. Das Kinder- und Jugendparlament ist ein herausragendes Beispiel für politische Beteiligung, über Berlin hinaus!“

Markus Majowski, Botschafter des Deutschen Kinderhilfswerkes, fügt hinzu: „Es ist immer wieder erstaunlich, wie gradlinig und kreativ die Kinder und Jugendlichen bei der Umsetzung ihrer Anliegen mit den schwierigsten Terminologien hantieren. Kein Wunder also, dass sie dann auch ausgelassen feiern wollen. Und dann ganz einfach und bodenständig! Das ist eine wahre Freude, und das lasse ich mir nicht entgehen!“

Angelika Schöttler, Bezirksbürgermeisterin von Tempelhof-Schöneberg, fügt hinzu: „Herzlichen Glückwunsch und Dank an das Deutsche Kinderhilfswerk, das mit dem Kinder- und Jugendparlament in Tempelhof-Schöneberg einen starken Partner hat. Beteiligung und politische Bildung von Kindern- und Jugendlichen sind mir seit vielen Jahren wichtig und bleiben ein Schwerpunkt in der Bezirkspolitik.“

Oliver Schwork, Jugendstadtrat von Tempelhof-Schöneberg, ergänzt: „Das Kinder- und Jugendparlament Tempelhof-Schöneberg ist eine Erfolgsgeschichte. Das große Engagement mit dem sich die jungen Repräsentanten um die Probleme von Kindern und Jugendlichen im Bezirk kümmern, ist beispielhaft. Viele Anregungen wurden bisher aufgenommen und umgesetzt. Besonders freue ich mich über die Zusammenarbeit des Kinder- und Jugendparlaments mit dem Deutschen Kinderhilfswerk. Und dass das 40-jährige Jubiläum im Rahmen der Plenumssitzung des Kinder- und Jugendparlament am 28. März im Rathaus Schöneberg gefeiert wird, finde ich eine besonders gute Idee. Vor allem freue ich mich darauf, Markus Majowski wieder zu sehen, den ich bei der HipHopCharity Jam im Dezember letzten Jahres kennengelernt habe.“

Uzair Hussain, Vorsitzender des Kinder- und Jugendparlamentes Tempelhof-Schöneberg, freut sich über den Geburtstag des Deutschen Kinderhilfswerkes: „Ich beglückwünsche das Deutsche Kinderhilfswerk im Namen aller Mitglieder des Kinder- und Jugendparlaments zum 40. Geburtstag. Es ist schön zu wissen, im Deutschen Kinderhilfswerk einen starken Partner an unserer Seite zu wissen, der die gleichen Ziele verfolgt.“

Das Deutsche Kinderhilfswerk wurde 1972 in München gegründet und setzt sich seit 40 Jahren für Kinder in Deutschland ein. Dabei initiiert und unterstützt das Kinderhilfswerk vor allem Maßnahmen und Projekte, die Mitbestimmungs- und Mitgestaltungsmöglichkeiten von Kindern fördern. In diesem Sinne richtet das Deutsche Kinderhilfswerk in seiner Arbeit einen besonderen Fokus auf die Herstellung von Chancengleichheit für alle Kinder in Deutschland. Durch seine Arbeit will das Kinderhilfswerk dafür sorgen, dass alle Kinder und Jugendlichen in Deutschland gesund aufwachsen können und faire Bildungschancen haben.

Die große Geburtstagsfeier des Deutschen Kinderhilfswerkes zum 40-jährigen Bestehen fand am 11. März 2012 mit rund 1.600 Gästen im Berliner Friedrichstadt-Palast statt. Zu den Gratulanten gehörten neben dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, zahlreiche Bundes- und Landtagsabgeordnete sowie viele Prominente aus Film und Fernsehen. In verschiedenen Städten werden in den nächsten Wochen und Monaten von Freunden des Deutschen Kinderhilfswerkes rund 20 Geburtstagsfeiern für das Kinderhilfswerk ausgerichtet. In Berlin feiern neben dem Kinder- und Jugendparlament Tempelhof-Schöneberg das Kinder-, Jugend- und Familienzentrum FEZ-Berlin und das MACHmit! Museum für Kinder im Prenzlauer Berg.

 

Weitere Informationen und Rückfragen: Uwe Kamp, Pressesprecher
Telefon: 030-308693-11
Mobil: 0160-6373155
Fax: 030-2795634
Mail: presse@dkhw.de
Internet: www.dkhw.de
Facebook: www.facebook.com/dkhw.de
Twitter: @DKHW_de
Instagram: deutscheskinderhilfswerk_e.v

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. setzt sich seit 50 Jahren für die Rechte von Kindern in Deutschland ein. Die Überwindung von Kinderarmut und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an allen sie betreffenden Angelegenheiten stehen im Mittelpunkt der Arbeit als Kinderrechtsorganisation. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden, dafür stehen seine Spendendosen an ca. 40.000 Standorten in Deutschland. Das Deutsche Kinderhilfswerk initiiert und unterstützt Maßnahmen und Projekte, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, fördern. Die politische Lobbyarbeit wirkt auf die vollständige Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland hin, insbesondere im Bereich der Mitbestimmung von Kindern, ihren Interessen bei Gesetzgebungs- und Verwaltungsmaßnahmen sowie der Überwindung von Kinderarmut und gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe aller Kinder in Deutschland.

Sie möchten Kinder unterstützen und dies noch in diesem Jahr steuerlich geltend machen?

In diesem Fall können Sie Ihre Spende bis 30.12. per Kreditkarte oder PayPal tätigen oder direkt an uns überweisen. (Bitte beachten Sie die Bearbeitungszeiten Ihrer Bank.)

Lastschriftzusagen können wir aus betrieblichen Gründen erst Anfang 2023 wieder bearbeiten.

Wir danken für Ihr Verständnis – und vor allem für Ihre Unterstützung!

Jetzt Helfen