Uwe Kamp

Pressesprecher

030-308693-11

12.10.2015

Deutsches Kinderhilfswerk unterstützt Projekt „WER IST BERLIN? 4. Berliner Kinderkongress“ mit mehr als 4.000 Euro!

Das Deutsche Kinderhilfswerk unterstützt das Projekt „WER IST BERLIN? 4. Berliner Kinderkongress“ mit 4.249 Euro. Der Kongress, an dem 81 Kinder aus zehn verschiedenen Grundschulen Berlins im Alter zwischen 10 und 11 Jahren teilnehmen, findet vom 12. bis 15. Oktober 2015 im GRIPS Podewil statt. Der 4. Berliner Kinderkongress wird von GRIPS Werke e.V. und dem Evangelischen Johannesstift in Kooperation mit dem GRIPS Theater und den zehn Grundschulen der teilnehmenden Kinder durchgeführt.

In künstlerischen Forschungslaboren erforschen die Kinder die vielfältigen Geschichten der Stadt im Team mit ihren Labor-Leitungen: Das sind erfahrene Kunstpädagoginnen und Kunstpädagogen aus Sparten wie Theater, Kreatives Schreiben oder Tanz. Impulse und Beratung für die Labore geben Fachreferentinnen und Fachreferenten aus gesellschaftlichen Bereichen sowie Betroffene urbaner und globaler Konflikte. Gemeinsam bauen die Kinder ein Modell ihrer Stadt, indem sie auf täglich gestellte Ereignisse und Fragen mit ihren eigenen Lösungen reagieren.

Dazu erklärt Sebastian Schiller, Referent für Kinderpolitik des Deutschen Kinderhilfswerkes: „Beim 4. Berliner Kinderkongress werden kreative Elemente mit dem Recht auf Mitbestimmung von Kindern kombiniert. Das macht den Kongress so einzigartig. Das Thema Beteiligung von Kindern war und ist ein zentrales Anliegen des Deutschen Kinderhilfswerkes. Denn so lernen Kinder, sich und ihre Belange einzubringen, ein gesellschaftlich bedeutendes Projekt, das zur Nachahmung auffordert.“

Philipp Harpain, GRIPS Werke e.V., betont: „Dieser Kongress schafft Kindern den Freiraum, Themen ihrer eigenen Lebenswelten zu behandeln. Mit den Mitteln aus Kunst, Musik und Theater erforschen sie ihren Lebensraum und erfahren, dass sich Dinge bewegen und verändern lassen. Das ist einer der wichtigsten Punkte in den Projekten der GRIPS Werke e.V.“

Das Deutsche Kinderhilfswerk hat in den letzten fünf Jahren durch seinen Förderfonds 1.739 Projekte mit insgesamt rund 4.637.000 Euro unterstützt. Durch den Fonds erhalten Projekte, Einrichtungen und Initiativen finanzielle Unterstützung, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen zum Grundsatz ihrer Arbeit gemacht haben. Dabei geht es vor allem um Beteiligung in Bereichen wie der Entwicklung demokratischer Lebensformen und Umweltbewusstsein, kinderfreundliche Veränderungen in Stadt und Dorf, auf Schulhöfen, im Kita-Außengelände oder bei Spielplätzen. Die Schaffung sinnvoller Freizeitangebote und Möglichkeiten zur Entwicklung einer kulturellen Identität und Medienkompetenz sind ebenso Förderschwerpunkt.

Weitere Informationen und Rückfragen:
Uwe Kamp, Pressesprecher oder Michael Kruse, Regionale Koordination
Telefon: 030-308693-11 oder 030-308693-21
Mobil: 0160-6373155 oder 0173-6043516
Fax: 030-2795634
Mail: <link mail window for sending>presse@dkhw.de oder <link mail window for sending>kruse@dkhw.de
Internet: <link http: www.dkhw.de _blank external-link-new-window external link in new>www.dkhw.de und <link http: www.facebook.com dkhw.de _blank external-link-new-window external link in new>www.facebook.com/dkhw.de
Twitter:<link http: _blank external-link-new-window external link in new>@DKHW_de

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. ist seit mehr als 40 Jahren eine bundesweit tätige Kinderrechtsorganisation und Interessenvertreter für ein kinderfreundliches Deutschland. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden, dafür stehen seine Spendendosen an 50.000 Standorten in Deutschland. Das Deutsche Kinderhilfswerk fördert und initiiert Projekte zu Kinderrechten, zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen und für die Überwindung von Kinderarmut in Deutschland.

Spendenkonto IBAN: DE23100205000003331111, BIC: BFSWDE33BER bei der Bank für Sozialwirtschaft
Spenden können Sie aber auch online unter <link http: www.dkhw.de _blank external-link-new-window external link in new>www.dkhw.de oder in die Spendendose in Ihrer Nähe.

Sie möchten Kinder unterstützen und dies noch in diesem Jahr steuerlich geltend machen?

In diesem Fall können Sie Ihre Spende bis 30.12. per Kreditkarte oder PayPal tätigen oder direkt an uns überweisen. (Bitte beachten Sie die Bearbeitungszeiten Ihrer Bank.)

Lastschriftzusagen können wir aus betrieblichen Gründen erst Anfang 2023 wieder bearbeiten.

Wir danken für Ihr Verständnis – und vor allem für Ihre Unterstützung!

Jetzt Helfen