Uwe Kamp

Pressesprecher

030-308693-11

26.11.2008

Deutsches Kinderhilfswerk und Boxprofi Markus Beyer starten „BuddyKids“

Das Deutsche Kinderhilfswerk und die Markus Beyer GmbH 12 Rounds haben ein bundesweites Programm gestartet, welches Kinder im Umgang mit Konfliktsituationen schult.

Das Anti-Aggressionstraining „BuddyKids“ wurde durch Boxprofi Markus Beyer und seinem 12 Rounds Team für Kinder zwischen 6 und 11 Jahren entwickelt.

Die Bundespolizeiinspektion Bunde und die Landesschulbehörde Osnabrück haben diese Unterstützung unter dem Motto „Sport gegen Gewalt“ dankbar aufgegriffen und 10 Schulklassen im Rheiderland ausgewählt, die jetzt mit der Basis-Ausbildung über drei Monate lang starten.

Für Hermann Lampen von der Bundespolizei ist das ein guter Anfang. „Weitere Sponsoren müssen gefunden werden, damit noch mehr Schüler und Schülerinnen gefördert werden können“, so der Präventionsbeauftragte der Bundespolizei heute in Bunde. Markus Beyer unterstreicht: „Mit einem bewegungsorientierten Training können wir gezielt das Selbstvertrauen, Körpergefühl und die Selbstkontrolle von Kindern steigern.“ Für viele Schulen ist die Gewaltprävention ein wichtiges Thema, für das sie sich Unterstützung wünschen. Das BuddyKids-Programm beinhaltet auch die Schulung von Multiplikatoren. „Auf diese Weise können wir zusichern, dass die hier investierten Gelder auch nachhaltig Wirkung zeigen“, so Holger Hofmann, Referent für Spielraum beim Deutschen Kinderhilfswerk heute in Weener. Und viele Schulen haben bereits ihr großes Interesse an dem Angebot deutlich gemacht.


Das Deutsche Kinderhilfswerk (www.dkhw.de), Interessenvertreter für ein kinderfreundliches Deutschland, wurde 1972 in München gegründet. Als Initiator und Förderer setzt sich der gemeinnützige Verein seit über 30 Jahren für die Umsetzung der Rechte der Kinder in Deutschland ein.

Spendenkonto 333 11 03,
Bank für Sozialwirtschaft,
BLZ 100 205 00

Spenden können Sie aber auch online unter www.dkhw.de oder in die Spendendose in Ihrer Nähe

Bei Rückfragen: Michael Kruse, Pressesprecher (030/30 86 93 11)
   



Weitere Informationen und Rückfragen: Uwe Kamp, Pressesprecher
Telefon: 030-308693-11
Mobil: 0160-6373155
Fax: 030-2795634
Mail: presse@dkhw.de
Internet: www.dkhw.de
Facebook: www.facebook.com/dkhw.de
Twitter: @DKHW_de
Instagram: deutscheskinderhilfswerk_e.v

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. setzt sich seit 50 Jahren für die Rechte von Kindern in Deutschland ein. Die Überwindung von Kinderarmut und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an allen sie betreffenden Angelegenheiten stehen im Mittelpunkt der Arbeit als Kinderrechtsorganisation. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden, dafür stehen seine Spendendosen an ca. 40.000 Standorten in Deutschland. Das Deutsche Kinderhilfswerk initiiert und unterstützt Maßnahmen und Projekte, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, fördern. Die politische Lobbyarbeit wirkt auf die vollständige Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland hin, insbesondere im Bereich der Mitbestimmung von Kindern, ihren Interessen bei Gesetzgebungs- und Verwaltungsmaßnahmen sowie der Überwindung von Kinderarmut und gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe aller Kinder in Deutschland.

Sie möchten Kinder unterstützen und dies noch in diesem Jahr steuerlich geltend machen?

In diesem Fall können Sie Ihre Spende bis 30.12. per Kreditkarte oder PayPal tätigen oder direkt an uns überweisen. (Bitte beachten Sie die Bearbeitungszeiten Ihrer Bank.)

Lastschriftzusagen können wir aus betrieblichen Gründen erst Anfang 2023 wieder bearbeiten.

Wir danken für Ihr Verständnis – und vor allem für Ihre Unterstützung!

Jetzt Helfen