Uwe Kamp

Pressesprecher

030-308693-11

26.11.2008

Deutsches Kinderhilfswerk startet Aktion „Tierischer Spaß für alle Kinder“ mit der Gemeinschaft der Förderer von Tierpark Berlin und Zoo Berlin e.V.

Das Deutsche Kinderhilfswerk und die Gemeinschaft der Förderer von Tierpark Berlin und Zoo Berlin e.V. starten heute die Aktion „Tierischer Spaß für alle Kinder“, um Kindern einen Besuch im Berliner Tierpark oder im Zoo zu ermöglichen.

“Kinder lieben Tiere. Zoos und Tierparks sind Orte, an denen Kinder sich besonders gerne aufhalten. Doch leider sind ein Zoo- bzw. ein Tierparkbesuch für viele Kinder aus armen Verhältnissen nicht mehr finanzierbar. Deshalb rufen wir Berliner und Brandenburger zu Spenden auf: Bereits 5 Euro ermöglichen es, dass ein Kind den Berliner Zoo oder den Tierpark einen ganz Tag lang besuchen kann. Seit einigen Jahren bin ich Botschafter der Gemeinschaft der Förderer von Tierpark Berlin und Zoo Berlin e. V. Es ist mir daher ein besonderes Anliegen, diese so unvergleichlich schönen sowie einmaligen Einrichtungen vielen Menschen näher zu bringen. Ermöglichen Sie einem Kind aus sehr schwierigen Verhältnissen mit nur 5 Euro einen unvergesslichen und lehrreichen Tag im Zoo oder Tierpark,“ so Harald Glööckler, Modemacher, Botschafter des Deutschen Kinderhilfswerkes und Schirmherr des Kindernothilfefonds.

„Mit dieser Aktion setzt sich das Deutsche Kinderhilfswerk dafür ein, dass alle Kinder gleiche Bildungschancen und einen guten Start ins Leben haben.

Ermöglichen Sie bedürftigen Kindern ein einmaliges Erlebnis und das Gefühl, dass sie nicht vergessen werden. Unterstützen Sie diese Aktion! Schenken Sie bedürftigen Kindern eine Chance!“ betont Dr. Heide-Rose Brückner, Bundesgeschäftsführerin des Deutschen Kinderhilfswerkes.

„Als Berliner Zoo- und Tierparkdirektor ist es mir persönlich ein wichtiges Anliegen, besonders armen Kindern aus Berlin und Brandenburg die Artenvielfalt unserer schönen Einrichtungen nahe zu bringen. Dies regt nicht nur ihre Fantasie an, sondern bietet ihnen auch, wenigstens mal für einen Tag, die Möglichkeit, ein wenig Ablenkung von ihrem leider doch oft schwierigen Alltag zu finden“, so Dr. Bernhard Blaszkiewitz, Zoo- und Tierparkdirektor.

„Der Gemeinschaft der Förderer von Tierpark Berlin und Zoo Berlin setzt sich nicht nur für die Erhaltung und Verschönerung der beiden Berliner Einrichtungen ein. Vielmehr wollen wir gemeinsam mit dem Deutschen Kinderhilfswerk erreichen, dass insbesondere auch bedürftige Kinder aus Berlin und Brandenburg die einmalige Gelegenheit haben, einen ganzen Tag kostenlos im Tierpark oder Zoo zu verbringen,“ so Thomas Ziolko, Vorsitzender Gemeinschaft der Förderer von Tierpark Berlin und Zoo Berlin e. V.

In Berlin leben 90.000 Kinder, in Brandenburg knapp 3.000 Kinder von Sozialhilfe. Die Arbeitslosigkeit der Eltern ist die Hauptursache für die große Kinderarmut. Besonders betroffen sind Kinder von allein erziehenden Eltern und aus kinderreichen Familien. Ermöglichen Sie bedürftigen Kindern ein einmaliges Erlebnis und das Gefühl, dass sie nicht vergessen werden.


Das Deutsche Kinderhilfswerk (www.dkhw.de), Interessenvertreter für ein kinderfreundliches Deutschland, wurde 1972 in München gegründet. Als Initiator und Förderer setzt sich der gemeinnützige Verein seit über 30 Jahren für die Umsetzung der Rechte der Kinder in Deutschland ein.

Bitte helfen Sie:
Spendenkonto des Kindernothilfefonds:
Bank für Sozialwirtschaft,
Spendenkonto: 333 11 03,
BLZ 100 205 00
Stichwort: Tierischer Spaß

Bei Rückfragen: Michael Kruse, Pressesprecher (030/30 86 93 11)
    




Weitere Informationen und Rückfragen: Uwe Kamp, Pressesprecher
Telefon: 030-308693-11
Mobil: 0160-6373155
Fax: 030-2795634
Mail: presse@dkhw.de
Internet: www.dkhw.de
Facebook: www.facebook.com/dkhw.de
Twitter: @DKHW_de
Instagram: deutscheskinderhilfswerk_e.v

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. setzt sich seit 50 Jahren für die Rechte von Kindern in Deutschland ein. Die Überwindung von Kinderarmut und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an allen sie betreffenden Angelegenheiten stehen im Mittelpunkt der Arbeit als Kinderrechtsorganisation. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden, dafür stehen seine Spendendosen an ca. 40.000 Standorten in Deutschland. Das Deutsche Kinderhilfswerk initiiert und unterstützt Maßnahmen und Projekte, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, fördern. Die politische Lobbyarbeit wirkt auf die vollständige Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland hin, insbesondere im Bereich der Mitbestimmung von Kindern, ihren Interessen bei Gesetzgebungs- und Verwaltungsmaßnahmen sowie der Überwindung von Kinderarmut und gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe aller Kinder in Deutschland.

Sie möchten Kinder unterstützen und dies noch in diesem Jahr steuerlich geltend machen?

In diesem Fall können Sie Ihre Spende bis 30.12. per Kreditkarte oder PayPal tätigen oder direkt an uns überweisen. (Bitte beachten Sie die Bearbeitungszeiten Ihrer Bank.)

Lastschriftzusagen können wir aus betrieblichen Gründen erst Anfang 2023 wieder bearbeiten.

Wir danken für Ihr Verständnis – und vor allem für Ihre Unterstützung!

Jetzt Helfen