Uwe Kamp

Pressesprecher

030-308693-11

01.09.2011

Deutsches Kinderhilfswerk: Rote Achse ist die Attraktion beim Weltkindertagsfest

Am Sonntag, dem 18. September, findet von 11 – 18 Uhr das Weltkindertagsfest des Deutschen Kinderhilfswerkes auf dem Potsdamer Platz statt. Eine der Hauptattraktionen ist die Rote Achse. Dazu erklärt die Bundesgeschäftsführerin Dr. Heide-Rose Brückner: "Die Rote Achse ist einmaliges Angebot für unsere Festbesucher. Denn auch in diesem Jahr ist die interaktive Sinnesinstallation der Freien Waldorfschule Kreuzberg zu Besuch beim Weltkindertagsfest in den Potsdamer Platz Arkaden. Der „Parcour der Sinne" bietet für klein und groß tolle Sachen zum Ausprobieren: Die Kinder können ein ausgiebiges Kirschkern-, Korken- oder Zwetschgenkernbad nehmen und kosten dieses einmalige Tasterlebnis aus. Die Erwachsenen setzen sich auf die Maxi-Möbel, und spüren nach, in welchen Größenverhältnissen ein 4-jähriges Kind die Welt wahrnimmt. Und dieses Angebot ist, wie alle anderen natürlich auch, kostenlos".

„Kinder haben was zu sagen", so lautet das diesjährige Motto des Deutschen Kinderhilfswerkes und UNICEF zum Weltkindertagsfest. An diesem Tag feiert das Deutsche Kinderhilfswerk wieder das größte Kinderfest Deutschlands auf dem Potsdamer Platz in Berlin, zu dem rund 100.000 kleine und große Besucherinnen und Besucher erwartet werden. Die Schirmherrschaft hat Bundespräsident Wulff übernommen, der das Fest erstmalig persönlich eröffnen wird. Hintergrund des Festes ist das Ziel, die Rechte der Kinder in Deutschland zu stärken, denn bisher sind die Kinderrechte nicht im Grundgesetz verankert.

Bei Rückfragen: Michael Kruse, Pressesprecher und Leiter Information und Öffentlichkeitsarbeit (Tel.: o30 / 308693-11 und www.weltkindertag.de und www.facebook.com/dkhw.de )


Das Deutsche Kinderhilfswerk (www.dkhw.de), Interessenvertreter für ein kinderfreundliches Deutschland, wurde 1972 in München gegründet. Als Initiator und Förderer setzt sich der gemeinnützige Verein seit über 35 Jahren für die Umsetzung der Rechte der Kinder in Deutschland ein.

Spendenkonto 333 11 03, Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 100 205 00

Spenden können Sie aber auch online unter www.dkhw.de oder in die Spendendose in Ihrer Nähe

Deutsches Kinderhilfswerk: Rote Achse ist die Attraktion beim Weltkindertagsfest

 

Am Sonntag, dem 18. September findet von 11 – 18 Uhr das Weltkindertagsfest des Deutschen Kinderhilfswerkes auf dem Potsdamer Platz statt. Eine der Hauptattraktionen ist die Rote Achse. Dazu erklärt die Bundesgeschäftsführerin Dr. Heide-Rose Brückner: “Die Rote Achse ist einmaliges Angebot für unsere Festbesucher. Denn auch in diesem Jahr ist die interaktive Sinnesinstallation der Freien Waldorfschule Kreuzberg zu Besuch beim Weltkindertagsfest in den Potsdamer Platz Arkaden. Der „Parcour der Sinne“ bietet für klein und groß tolle Sachen zum Ausprobieren: Die Kinder können ein ausgiebiges Kirschkern-, Korken- oder Zwetschgenkernbad nehmen und kosten dieses einmalige Tasterlebnis aus. Die Erwachsenen setzen sich auf die Maxi-Möbel, und spüren nach, in welchen Größenverhältnissen ein 4-jähriges Kind die Welt wahrnimmt. Und dieses Angebot ist, wie alle anderen natürlich auch, kostenlos“.

 

„Kinder haben was zu sagen“, so lautet das diesjährige Motto des Deutschen Kinderhilfswerkes und UNICEF zum Weltkindertagsfest. An diesem Tag feiert das Deutsche Kinderhilfswerk wieder das größte Kinderfest Deutschlands auf dem Potsdamer Platz in Berlin, zu dem rund 100.000 kleine und große Besucherinnen und Besucher erwartet werden. Die Schirmherrschaft hat Bundespräsident Wulff übernommen, der das Fest erstmalig persönlich eröffnen wird. Hintergrund des Festes ist das Ziel, die Rechte der Kinder in Deutschland zu stärken, denn bisher sind die Kinderrechte nicht im Grundgesetz verankert.

 

Bei Rückfragen: Michael Kruse, Pressesprecher und Leiter Information und Öffentlichkeitsarbeit (Tel.: o30 / 308693-11 und www.weltkindertag.de und  www.facebook.com/dkhw.de )

 

 

Das Deutsche Kinderhilfswerk (www.dkhw.de), Interessenvertreter für ein kinderfreundliches Deutschland, wurde 1972 in München gegründet. Als Initiator und Förderer setzt sich der gemeinnützige Verein seit über 35 Jahren für die Umsetzung der Rechte der Kinder in Deutschland ein.

 

Spendenkonto 333 11 03, Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 100 205 00

 

Spenden können Sie aber auch online unter www.dkhw.de oder in die Spendendose in Ihrer Nähe

Weitere Informationen und Rückfragen: Uwe Kamp, Pressesprecher
Telefon: 030-308693-11
Mobil: 0160-6373155
Fax: 030-2795634
Mail: presse@dkhw.de
Internet: www.dkhw.de
Facebook: www.facebook.com/dkhw.de
Twitter: @DKHW_de
Instagram: deutscheskinderhilfswerk_e.v

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. setzt sich seit 50 Jahren für die Rechte von Kindern in Deutschland ein. Die Überwindung von Kinderarmut und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an allen sie betreffenden Angelegenheiten stehen im Mittelpunkt der Arbeit als Kinderrechtsorganisation. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden, dafür stehen seine Spendendosen an ca. 40.000 Standorten in Deutschland. Das Deutsche Kinderhilfswerk initiiert und unterstützt Maßnahmen und Projekte, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, fördern. Die politische Lobbyarbeit wirkt auf die vollständige Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland hin, insbesondere im Bereich der Mitbestimmung von Kindern, ihren Interessen bei Gesetzgebungs- und Verwaltungsmaßnahmen sowie der Überwindung von Kinderarmut und gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe aller Kinder in Deutschland.

Sie möchten Kinder unterstützen und dies noch in diesem Jahr steuerlich geltend machen?

In diesem Fall können Sie Ihre Spende bis 30.12. per Kreditkarte oder PayPal tätigen oder direkt an uns überweisen. (Bitte beachten Sie die Bearbeitungszeiten Ihrer Bank.)

Lastschriftzusagen können wir aus betrieblichen Gründen erst Anfang 2023 wieder bearbeiten.

Wir danken für Ihr Verständnis – und vor allem für Ihre Unterstützung!

Jetzt Helfen