Uwe Kamp

Pressesprecher

030-308693-11

07.03.2012

Deutsches Kinderhilfswerk freut sich auf Weltpremiere des RUMPELSTIL -Geburtstagssongs

Das Deutsche Kinderhilfswerk freut sich auf die Weltpremiere des Geburtstagssongs „Freunde“ der Berliner Band RUMPELSTIL. Diesen Song wird RUMPELSTIL anlässlich der Geburtstagsfeier zum 40-jährigen Bestehen des Deutschen Kinderhilfswerkes am 11. März im Berliner Friedrichstadt-Palast präsentieren. „Das Deutsche Kinderhilfswerk setzt sich seit 40 Jahren für Kinder in Deutschland ein. Unsere Arbeit wird auch durch viele Freunde möglich, die unsere Arbeit unterstützen. Mit der Berliner Band RUMPELSTIL verbindet uns eine lange und freundschaftliche Zusammenarbeit. Wir freuen uns auf einen tollen Song und werden diesen musikalischen Rückenwind mit in unsere weiteren Aktionen und Projekte nehmen“, freut sich die Bundesgeschäftsführerin des Deutschen Kinderhilfswerkes, Dr. Heide-Rose Brückner.„Wir sind ohne Einschränkung von der Wichtigkeit der Ziele und Arbeitsfelder des Deutschen Kinderhilfswerkes überzeugt. Es muss auch in unserem reichen Land viel für die Belange und die Rechte der Kinder getan werden. Das Deutsche Kinderhilfswerk ist genau in diesen Belangen am Start. Deshalb ist es uns eine Herzensangelegenheit, dem Deutschen Kinderhilfswerk mit einem Geburtstagssong zum 40-jährigen Bestehen zu gratulieren“, betont der Sänger und Gitarrist von RUMPELSTIL, Jörn Brumme. Ab dem 11.März gibt es „Freunde“ als kostenlosen limitierten Mp3-Download auf www.ttmp3.de/dkhw. Das Deutsche Kinderhilfswerk begeht sein 40-jähriges Bestehen unter dem Motto „Kinder brauchen Freunde“ mit einem vielfältigen Programm. Erster Höhepunkt wird am 11. März eine große Geburtstagsfeier im Berliner Friedrichstadt-Palast mit rund 1.400 Gästen aus Politik und Showbusiness sein. Weitere Höhepunkte des Jubiläumsjahres sind der bundesweite Weltspieltag im Mai, ein SAP-Benefizkonzert im Juli in Mannheim und das bundeszentrale Weltkindertagsfest in Berlin im September dieses Jahres. Geplant sind zudem eine Reihe von Fachveranstaltungen zu kinderpolitischen Themen, eine Studie zur Beteiligung von Kindern im Kita-Alter und ein großer Kinderrechts-Kongress im Herbst in Stuttgart, der sich dem Thema Beteiligungsrechte von Kindern und Jugendlichen in Deutschland widmet. Weitere Informationen und Rückfragen: Uwe Kamp, PressesprecherTelefon: 030-308693-11Mobil: 0160-6373155Fax: 030-2795634Mail: presse@dkhw.deInternet: www.dkhw.de und www.facebook.com/dkhw.de Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V., Interessenvertreter für ein kinderfreundliches Deutschland, wurde 1972 in München gegründet. Als Initiator und Förderer setzt sich der gemeinnützige Verein seit 40 Jahren für Kinderrechte, Beteiligung und die Überwindung von Kinderarmut in Deutschland ein.

Weitere Informationen und Rückfragen: Uwe Kamp, Pressesprecher
Telefon: 030-308693-11
Mobil: 0160-6373155
Fax: 030-2795634
Mail: presse@dkhw.de
Internet: www.dkhw.de
Facebook: www.facebook.com/dkhw.de
Twitter: @DKHW_de
Instagram: deutscheskinderhilfswerk_e.v

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. setzt sich seit 50 Jahren für die Rechte von Kindern in Deutschland ein. Die Überwindung von Kinderarmut und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an allen sie betreffenden Angelegenheiten stehen im Mittelpunkt der Arbeit als Kinderrechtsorganisation. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden, dafür stehen seine Spendendosen an ca. 40.000 Standorten in Deutschland. Das Deutsche Kinderhilfswerk initiiert und unterstützt Maßnahmen und Projekte, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, fördern. Die politische Lobbyarbeit wirkt auf die vollständige Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland hin, insbesondere im Bereich der Mitbestimmung von Kindern, ihren Interessen bei Gesetzgebungs- und Verwaltungsmaßnahmen sowie der Überwindung von Kinderarmut und gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe aller Kinder in Deutschland.

Sie möchten Kinder unterstützen und dies noch in diesem Jahr steuerlich geltend machen?

In diesem Fall können Sie Ihre Spende bis 30.12. per Kreditkarte oder PayPal tätigen oder direkt an uns überweisen. (Bitte beachten Sie die Bearbeitungszeiten Ihrer Bank.)

Lastschriftzusagen können wir aus betrieblichen Gründen erst Anfang 2023 wieder bearbeiten.

Wir danken für Ihr Verständnis – und vor allem für Ihre Unterstützung!

Jetzt Helfen