Uwe Kamp

Pressesprecher

030-308693-11

24.05.2012

Deutsches Kinderhilfswerk: Fanta Spielplatz-Initiative geht in die zweite Phase

Die von Fanta, dem Deutschen Kinderhilfswerk und dem TÜV Rheinland gegründete Fanta Spielplatz-Initiative geht in die zweite Phase. Insgesamt haben sich 232 Spielplätze um finanzielle Unterstützung beworben. Facebook-User können noch bis zum 15. Juli in einem öffentlichen Voting unter www.facebook.com/fantaspielspass mitbestimmen, welche der eingereichten Spielplätze die finanzielle Zuwendung erhalten und damit mehr Raum für kreatives und sicheres Spielen erlangen.

Die Fanta Spielplatz-Initiative hatte bundesweit Spielplatz-Träger sanierungsbedürftiger Anlagen dazu aufgerufen, sich über das Deutsche Kinderhilfswerk um finanzielle Sanierungshilfe zu bewerben. „Mehr als 230 Bewerbungen sind beim Deutschen Kinderhilfswerk eingegangen. Das zeigt den äußerst großen Bedarf in diesem Bereich“, erklärt der Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes, Holger Hofmann.

Das Hauptziel der Fanta Spielplatz-Initiative ist es, sich langfristig für deutsche Spielplätze einzusetzen und damit Raum für kreatives und sicheres Spielen zu schaffen. Denn viele Spielplätze in Deutschland sind in puncto Sicherheit und kreativer Spielwert verbesserungswürdig. Neben der Unterstützung von bis zu 20 Spielplatz-Sanierungen hat die Initiative einen kreativen Modellspielplatz entwickelt, der am 28. Mai 2012 zum „Weltspieltag“ in Bochum eröffnet wird und auch Spielplatz-Trägern ohne prall gefüllte Kassen Impulse gibt.

„Ein guter Spielplatz zeichnet sich nicht durch teure Gerätelandschaften aus. Allerdings bedarf es etwas mehr als Schaukel, Wippe und Sandkasten, um freies und kreatives Spielen zu ermöglichen. Naturnahe Materialien laden hier ein zu gestalten, individuelle Spuren zu hinterlassen und die Welt zu erforschen. Balancierstämme, Kletterbäume oder bewegliche Module wie Regentonnen fördern die motorische Geschicklichkeit – geringe Kosten, aber große Wirkung“ so Hofmann weiter.

Für jeden unter www.facebook.com/fantaspielspass eingegebenen Flaschencode spendet Fanta 25 Cent bis zu einer Gesamtsumme von 100.000 Euro, mit der ab Sommer 2012 deutschlandweit bis zu 20 Spielplatzsanierungen umgesetzt werden. Weitere Informationen zur Fanta Spielplatz-Initiative unter www.fanta.de/spielplatzinitiative sowie unter www.facebook.com/fantaspielspass

 

Weitere Informationen und Rückfragen: Uwe Kamp, Pressesprecher
Telefon: 030-308693-11
Mobil: 0160-6373155
Fax: 030-2795634
Mail: presse@dkhw.de
Internet: www.dkhw.de
Facebook: www.facebook.com/dkhw.de
Twitter: @DKHW_de
Instagram: deutscheskinderhilfswerk_e.v

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. setzt sich seit 50 Jahren für die Rechte von Kindern in Deutschland ein. Die Überwindung von Kinderarmut und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an allen sie betreffenden Angelegenheiten stehen im Mittelpunkt der Arbeit als Kinderrechtsorganisation. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden, dafür stehen seine Spendendosen an ca. 40.000 Standorten in Deutschland. Das Deutsche Kinderhilfswerk initiiert und unterstützt Maßnahmen und Projekte, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, fördern. Die politische Lobbyarbeit wirkt auf die vollständige Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland hin, insbesondere im Bereich der Mitbestimmung von Kindern, ihren Interessen bei Gesetzgebungs- und Verwaltungsmaßnahmen sowie der Überwindung von Kinderarmut und gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe aller Kinder in Deutschland.

Sie möchten Kinder unterstützen und dies noch in diesem Jahr steuerlich geltend machen?

In diesem Fall können Sie Ihre Spende bis 30.12. per Kreditkarte oder PayPal tätigen oder direkt an uns überweisen. (Bitte beachten Sie die Bearbeitungszeiten Ihrer Bank.)

Lastschriftzusagen können wir aus betrieblichen Gründen erst Anfang 2023 wieder bearbeiten.

Wir danken für Ihr Verständnis – und vor allem für Ihre Unterstützung!

Jetzt Helfen