Uwe Kamp

Pressesprecher

030-308693-11

07.06.2013

Deutsches Kinderhilfswerk dankt der Kinderkommission des Deutschen Bundestages für ihren langjährigen Einsatz für Kinder

Das Deutsche Kinderhilfswerk dankt der Kinderkommission des Deutschen Bundestages anlässlich der großen Jubiläumsfeier zum 25. Geburtstag der Kinderkommission für den langjährigen Einsatz für Kinder. „Die Kinderkommission hat auch in dieser Legislaturperiode viele Anregungen gegeben, wie Deutschland zu einem kinderfreundlicheren Land werden kann. Durch zahlreiche Initiativen, Anhörungen und Expertengespräche hat es die Kinderkommission geschafft, kinder- und jugendpolitische Themen im Deutschen Bundestag zu platzieren, die ansonsten nicht auf die Tagesordnung gekommen wären. Insbesondere die Debatten zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention, zur sozialen Lage und zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen sowie zur Chancengleichheit durch frühkindliche Bildung und Förderung haben die Sicht auf die Lebenssituation der Kinder und Jugendlichen in Deutschland geschärft und viele positive Denkanstöße gegeben“, erklärt Thomas Krüger, Präsident des Deutschen Kinderhilfswerkes.Die Kommission zur Wahrnehmung der Belange der Kinder des Deutschen Bundestages (Kinderkommission) gibt es seit 1988. Sie ist ein Unterausschuss des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Aufgabe der Kinderkommission ist vor allem die Interessenvertretung für Kinder und Jugendliche. Der Deutsche Bundestag veranstaltet zum 25-jährigen Jubiläum heute im Spreebogenpark in Berlin-Mitte die Geburtstagsfeier der Kinderkommission. Sie steht unter dem Motto „Kinder haben eine Stimme – die Kinderkommission feiert Geburtstag“ und wird vom Deutschen Kinderhilfswerk in Kooperation mit dem Technischen Hilfswerk organisiert und von weiteren Organisationen gestaltet und unterstützt.Schirmherr der Veranstaltung ist Bundestagspräsident Norbert Lammert. Auf einem Kinderrechteparcours mit vielen spannenden Aufgaben, Basteleien und Rätseln können sich die Gäste spielerisch mit den UN-Kinderrechten vertraut machen. Auf der Bühne begrüßen der Bundestagspräsident, sowie aktuelle und ehemalige Mitglieder der Kinderkommission die Kinder und Jugendlichen. Abgerundet wird das Fest durch ein Programm mit Livemusik, Theateraufführungen, zahlreichen Mitmachaktionen sowie einem Sport- und Spielangebot. Vorgesehen sind Auftritte der Kinderband Suli Puschban, des Kinder- und Jugendchores Canzonetta, des Sängers Okan Frei sowie von Razzz – das Beatbox Musical. Durch die Veranstaltung führen die Botschafterin des Deutschen Kinderhilfswerkes, Schauspielerin Katharina Gast, und die Nachwuchsmoderatorin Anneli.

Weitere Informationen und Rückfragen: Uwe Kamp, Pressesprecher
Telefon: 030-308693-11
Mobil: 0160-6373155
Fax: 030-2795634
Mail: presse@dkhw.de
Internet: www.dkhw.de
Facebook: www.facebook.com/dkhw.de
Twitter: @DKHW_de
Instagram: deutscheskinderhilfswerk_e.v

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. setzt sich seit 50 Jahren für die Rechte von Kindern in Deutschland ein. Die Überwindung von Kinderarmut und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an allen sie betreffenden Angelegenheiten stehen im Mittelpunkt der Arbeit als Kinderrechtsorganisation. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden, dafür stehen seine Spendendosen an ca. 40.000 Standorten in Deutschland. Das Deutsche Kinderhilfswerk initiiert und unterstützt Maßnahmen und Projekte, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, fördern. Die politische Lobbyarbeit wirkt auf die vollständige Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland hin, insbesondere im Bereich der Mitbestimmung von Kindern, ihren Interessen bei Gesetzgebungs- und Verwaltungsmaßnahmen sowie der Überwindung von Kinderarmut und gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe aller Kinder in Deutschland.

Sie möchten Kinder unterstützen und dies noch in diesem Jahr steuerlich geltend machen?

In diesem Fall können Sie Ihre Spende bis 30.12. per Kreditkarte oder PayPal tätigen oder direkt an uns überweisen. (Bitte beachten Sie die Bearbeitungszeiten Ihrer Bank.)

Lastschriftzusagen können wir aus betrieblichen Gründen erst Anfang 2023 wieder bearbeiten.

Wir danken für Ihr Verständnis – und vor allem für Ihre Unterstützung!

Jetzt Helfen