Uwe Kamp

Pressesprecher

030-308693-11

28.03.2014

Charity Cat e.V. spendet 10.000 Euro an den Sonderfonds „Fluthilfe für Kindereinrichtungen“ des Deutschen Kinderhilfswerkes – Jugendherberge in Bernburg erhält Unterstützung

Charity Cat e.V. unterstützt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kinderhilfswerk die Jugendherberge in Bernburg mit 10.000 Euro aus dem Sonderfonds „Fluthilfe für Kindereinrichtungen“. Der symbolische Scheck wurde heute an den Oberbürgermeister der Stadt Bernburg (Saale), Henry Schütze, überreicht. Durch das Hochwasser im Frühsommer 2013 wurde das Gelände der Jugendherberge komplett überflutet, wodurch nicht nur große Schäden am Haus entstanden sind, sondern auch der Spielplatz und die Freizeitanlage fast vollständig zerstört wurden. Viele Schulklassen, aber auch Kinder- und Jugendgruppen aus der Region nutzen die Jugendfreizeiträume und das Freigelände der Jugendherberge mit den diversen Spiel- und Sportmöglichkeiten. Somit hat die Jugendherberge auch einen hohen Stellenwert in der Jugendhilfeplanung der Stadt Bernburg (Saale).

Melanie Schüppel, Charity Cat, betont heute in Bernburg: „Wir als Charity Cat e.V. freuen uns, dass wir dank der zahlreichen Spenden von PUMA Mitarbeitern sowie der PUMA Geschäftsleitung einen Beitrag zum schnellen Wiederaufbau der Jugendherberge leisten können.“

„Wir freuen uns sehr über die Unterstützung des Deutschen Kinderhilfswerkes und des Charity Cat e.V., da diese für die weitere Entwicklung im Kinder- und Jugendbereich sehr wichtig ist“, sagt Patrick Rödiger, Leiter der Jugendherberge Bernburg (Saale).

„Wir bedanken uns bei Charity Cat für die Spende von 10.000 Euro zugunsten unseres Sonderfonds. Bei der Fluthilfe kann das Deutsche Kinderhilfswerk auf seine langjährigen Erfahrungen und Kompetenzen und die gute Kenntnis vieler Einrichtungen und deren Arbeit zurückgreifen. Durch einen persönlichen Kontakt zu betroffenen Institutionen bieten wir hier eine unbürokratische, schnelle Hilfe. Neben sehr vielen Einzelspenden erreichten uns immer wieder Nachrichten von erfolgreichen Sammelaktionen von Schulklassen, Initiativen oder Firmen. Die Hilfe, die wir dadurch geben konnten, wurde überall mit großer Freude und Dankbarkeit entgegengenommen“, betont Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes.

Mit seinem Sonderfonds „Fluthilfe für Kindereinrichtungen“ hat das Deutsche Kinderhilfswerk Kindergärten, Jugendfreizeitstätten, Kinder- und Jugendprojekte und Spielplätze nach dem Hochwasser im Frühsommer 2013 beim Wiederaufbau unterstützt. Diese Hilfe ist nach wie vor wichtig, da viele Einrichtungen noch immer mit der Beseitigung der Schäden beschäftigt sind.

Weitere Informationen und Rückfragen: Uwe Kamp, Pressesprecher
Telefon: 030-308693-11
Mobil: 0160-6373155
Fax: 030-2795634
Mail: presse@dkhw.de
Internet: www.dkhw.de
Facebook: www.facebook.com/dkhw.de
Twitter: @DKHW_de
Instagram: deutscheskinderhilfswerk_e.v

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. setzt sich seit 50 Jahren für die Rechte von Kindern in Deutschland ein. Die Überwindung von Kinderarmut und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an allen sie betreffenden Angelegenheiten stehen im Mittelpunkt der Arbeit als Kinderrechtsorganisation. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden, dafür stehen seine Spendendosen an ca. 40.000 Standorten in Deutschland. Das Deutsche Kinderhilfswerk initiiert und unterstützt Maßnahmen und Projekte, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, fördern. Die politische Lobbyarbeit wirkt auf die vollständige Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland hin, insbesondere im Bereich der Mitbestimmung von Kindern, ihren Interessen bei Gesetzgebungs- und Verwaltungsmaßnahmen sowie der Überwindung von Kinderarmut und gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe aller Kinder in Deutschland.

Sie möchten Kinder unterstützen und dies noch in diesem Jahr steuerlich geltend machen?

In diesem Fall können Sie Ihre Spende bis 30.12. per Kreditkarte oder PayPal tätigen oder direkt an uns überweisen. (Bitte beachten Sie die Bearbeitungszeiten Ihrer Bank.)

Lastschriftzusagen können wir aus betrieblichen Gründen erst Anfang 2023 wieder bearbeiten.

Wir danken für Ihr Verständnis – und vor allem für Ihre Unterstützung!

Jetzt Helfen