Uwe Kamp

Pressesprecher

030-308693-11

18.04.2012

Ausstellung „Generation Zukunft – Kinder von heute, Erwachsene von Morgen“ am 18. April 2012 im FEZ-Berlin eröffnet

Ausstellung „Generation Zukunft – Kinder von heute, Erwachsene von Morgen“ am 18. April 2012 im FEZ-Berlin eröffnet

Die Ausstellung „Generation Zukunft – Kinder von heute, Erwachsene von Morgen“ des Deutschen Kinderhilfswerkes ist ab heute und bis zum 3. Juni 2012 im FEZ-Berlin zu sehen.

Mit der Ausstellung hat die Fotografin Ebba Dankschat Kinder auf Bildern festgehalten und gefragt, wie sie sich selbst sehen, welche Wünsche sie haben und was sie einmal werden wollen. Die inszenierten Portraits zeigen Kinder im Grundschulalter, die sich als das darstellen, was sie einmal später werden möchten. Vor der Kulisse des privaten räumlichen Umfelds wird klar, wie sich der familiäre und soziokulturelle Hintergrund verschiedener Milieus auf die zukünftigen Erwachsenen auswirkt.

„Die Ausstellung ‚Generation Zukunft’ gibt einen Einblick in die Gedankenwelt von Kindern, sie offenbart in eindrucksvoller und sensibler Weise ihre Wünsche, Nöte und vor allem ihre Potenziale. Über die Fotos und die dazugehörigen Zitate aus Interviews mit den Kindern möchte das Deutsche Kinderhilfswerk zeigen, wie wichtig es ist, Kinder ernst zu nehmen und sich für ihre Chancengleichheit einzusetzen“, betont die Bundesgeschäftsführerin des Deutschen Kinderhilfswerkes, Dr. Heide-Rose Brückner, bei der Eröffnung der Ausstellung.

„Wir sind sehr froh, dass wir die Ausstellung im FEZ-Berlin zeigen können. Als Kinder, Jugend- und Familienzentrum ist es uns wichtig, möglichst viele Facetten des Kindseins zu zeigen. Die Ausstellung des Deutschen Kinderhilfswerkes zeigt die Träume und Wünsche von Kindern. Diese müssen ein Ansporn für die Erwachsenen sein, gemeinsam mit den Kindern dafür zu sorgen, dass möglichst viele davon in die Realität umgesetzt werden“, erklärt der Geschäftsführer des FEZ-Berlin, Lutz Mannkopf.

Die Ausstellung „Generation Zukunft – Kinder von heute, Erwachsene von Morgen“ wird bis einschließlich 03. Juni 2012 im Kinder-, Jugend- und Familienzentrum FEZ-Berlin, Straße zum FEZ 2, 12459 Berlin zu sehen sein. Das FEZ hat dienstags bis freitags von 9 bis 22 Uhr, samstags von 13 bis 19 Uhr und sonntags von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen und Rückfragen: Uwe Kamp, Pressesprecher
Telefon: 030-308693-11
Mobil: 0160-6373155
Fax: 030-2795634
Mail: presse@dkhw.de
Internet: www.dkhw.de
Facebook: www.facebook.com/dkhw.de
Twitter: @DKHW_de
Instagram: deutscheskinderhilfswerk_e.v

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. setzt sich seit 50 Jahren für die Rechte von Kindern in Deutschland ein. Die Überwindung von Kinderarmut und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an allen sie betreffenden Angelegenheiten stehen im Mittelpunkt der Arbeit als Kinderrechtsorganisation. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden, dafür stehen seine Spendendosen an ca. 40.000 Standorten in Deutschland. Das Deutsche Kinderhilfswerk initiiert und unterstützt Maßnahmen und Projekte, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, fördern. Die politische Lobbyarbeit wirkt auf die vollständige Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland hin, insbesondere im Bereich der Mitbestimmung von Kindern, ihren Interessen bei Gesetzgebungs- und Verwaltungsmaßnahmen sowie der Überwindung von Kinderarmut und gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe aller Kinder in Deutschland.

Sie möchten Kinder unterstützen und dies noch in diesem Jahr steuerlich geltend machen?

In diesem Fall können Sie Ihre Spende bis 30.12. per Kreditkarte oder PayPal tätigen oder direkt an uns überweisen. (Bitte beachten Sie die Bearbeitungszeiten Ihrer Bank.)

Lastschriftzusagen können wir aus betrieblichen Gründen erst Anfang 2023 wieder bearbeiten.

Wir danken für Ihr Verständnis – und vor allem für Ihre Unterstützung!

Jetzt Helfen