Uwe Kamp

Pressesprecher

030-308693-11

06.11.2013

1.000 Zeichen für Kinder in Deutschland

 

Seit kurzem setzen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Experten der Kinder-, Jugend- und Familienpolitik ein Zeichen für Kinder in Deutschland. Jeden Mittwoch um 12.00 Uhr wird auf der Homepage des Deutschen Kinderhilfswerkes unter www.dkhw.de ein Kurzstatement in maximal 1.000 Zeichen zu einem kinder- oder familienpolitischen Thema veröffentlicht. Heute von Schauspieler Sky du Mont zum Thema „Kinderarmut in Deutschland überwinden“:

„Obwohl wir in einer der reichsten Industrienationen der Welt leben, sind auch in Deutschland viele Kinder von Armut betroffen. Hunderttausende Schulkinder leiden täglich Hunger, viele Kinder müssen häufig auf die selbstverständlichsten Dinge verzichten. Ihnen fehlt es am Nötigsten: an ausreichender Kleidung, an Geld für eine Geburtstagsfeier oder an einem Platz, an dem sie in Ruhe ihre Hausaufgaben machen können. Kinder aus armen Familien werden mit ihren Problemen vielfach allein gelassen. Bildungs- und damit Aufstiegschancen hängen zu sehr vom Geldbeutel der Eltern ab. Arme Kinder leiden häufiger an Karies, Infektionen, Asthma, Kopf- und Rückenschmerzen. Das darf nicht sein. Deshalb müssen wir uns mehr anstrengen, die Kinderarmut in Deutschland zu überwinden. Kinder haben unsere Achtung und unsere Zuwendung verdient. Darum ist es wichtig, dass sich das Deutsche Kinderhilfswerk für sie stark macht. Denn Kinder brauchen Freunde.“

Den Startschuss zu „1.000 Zeichen für Kinder in Deutschland“ hatte der Präsident des Deutschen Kinderhilfswerkes, Thomas Krüger, mit einem Statement zum Thema „Deutschland muss kinderfreundlicher werden“ gegeben, ihm folgte die Vizepräsidentin Anne Lütkes mit „Kinderrechte ins Grundgesetz“.

Wer nichts verpassen möchte: Das Statement wird mittwochs um 12.00 Uhr auch auf der Facebook-Seite des Deutschen Kinderhilfswerkes unter www.facebook.com/dkhw.de gepostet. Oder Sie folgen dem Deutschen Kinderhilfswerk auf Twitter: twitter.com/DKHW_de

 

Weitere Informationen und Rückfragen: Uwe Kamp, Pressesprecher
Telefon: 030-308693-11
Mobil: 0160-6373155
Fax: 030-2795634
Mail: presse@dkhw.de
Internet: www.dkhw.de
Facebook: www.facebook.com/dkhw.de
Twitter: @DKHW_de
Instagram: deutscheskinderhilfswerk_e.v

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. setzt sich seit 50 Jahren für die Rechte von Kindern in Deutschland ein. Die Überwindung von Kinderarmut und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an allen sie betreffenden Angelegenheiten stehen im Mittelpunkt der Arbeit als Kinderrechtsorganisation. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden, dafür stehen seine Spendendosen an ca. 40.000 Standorten in Deutschland. Das Deutsche Kinderhilfswerk initiiert und unterstützt Maßnahmen und Projekte, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, fördern. Die politische Lobbyarbeit wirkt auf die vollständige Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland hin, insbesondere im Bereich der Mitbestimmung von Kindern, ihren Interessen bei Gesetzgebungs- und Verwaltungsmaßnahmen sowie der Überwindung von Kinderarmut und gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe aller Kinder in Deutschland.

Sie möchten Kinder unterstützen und dies noch in diesem Jahr steuerlich geltend machen?

In diesem Fall können Sie Ihre Spende bis 30.12. per Kreditkarte oder PayPal tätigen oder direkt an uns überweisen. (Bitte beachten Sie die Bearbeitungszeiten Ihrer Bank.)

Lastschriftzusagen können wir aus betrieblichen Gründen erst Anfang 2023 wieder bearbeiten.

Wir danken für Ihr Verständnis – und vor allem für Ihre Unterstützung!

Jetzt Helfen