"Mut.ich - Seid laut für eure Rechte!"

Kinderrechte-Wettbewerb des Deutschen Kinderhilfswerkes: "Mut.ich - Seid laut für eure Rechte!"

Ab sofort können sich Schulklassen und außerschulische Gruppen für den Kinderrechte-Wettbewerb "Mut.ich - Seid laut für eure Rechte!" des Deutschen Kinderhilfswerkes bewerben. Kinder und Jugendliche sind aufgerufen, kreative Ideen zu entwickeln, wie die Kinderrechte in ihrem Alltag bei Kindern und Erwachsenen bekannter gemacht und umgesetzt werden können.

Möglich sind beispielsweise Videos, Fotostorys, gemalte Bilder, geschriebene Geschichten, Comics oder Hörspiele. Die Dokumentationen der durchgeführten Aktionen können bis zum 17. Juli 2017 als eingereicht werden. Eine Jury aus Kindern und Erwachsenen wählt die drei kreativsten Einsendungen aus. Die Gewinner werden zum Weltkindertagsfest im September nach Berlin eingeladen, um dort die Aktionen der Öffentlichkeit zu präsentieren. Außerdem nehmen sie an einer digitalen Detektivjagd durch die Hauptstadt teil.

Die UN-Kinderrechtskonvention von 1989 garantiert allen Kindern das Recht auf persönliche Entwicklung, Schutz vor Ausbeutung und Gewalt sowie das Recht auf Beteiligung - unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Hautfarbe und Religion. Die Kinderrechte gelten in den Entwicklungsländern ebenso wie in Industrieländern wie Deutschland. Deutschland hat die Kinderrechtskonvention vor 25 Jahren ratifiziert und sich verpflichtet, diese umzusetzen.

Dennoch kennen fast zwei Drittel der Kinder die Kinderrechte nur vom Namen her und wissen über Einzelheiten nicht gut Bescheid. Das soll dieser Wettbewerb ändern.

Kinder können sich hier informieren und bewerben: www.kindersache.de/wettbewerb

Weitere Infos zum Wettbewerb "Mut.ich - Seid laut für eure Rechte!" finden Sie hier.