Anerkennung, Preisgeld und eine tolle Preisverleihung

Ein Preis für dein Projekt: Die Goldene Göre!

Du bist voller Ideen und nicht zu bremsen? Du stellst mit deinen Freunden viel auf die Beine, veränderst deine Umgebung oder setzt dich für andere ein? Und du findest, dass es längst Zeit ist, dass viele Leute davon erfahren? Dann bist du hier genau richtig!

Denn jedes Jahr vergibt das Deutsche Kinderhilfswerk die Goldene Göre, ein Preis für Projekte von Kindern und Jugendlichen. Du und deine Gruppe habt damit die Chance auf eine ganz besondere Ehrung! Übrigens ist die Goldene Göre Deutschlands größter Preis für Kin­der- und Jugendbeteiligung!

Für dieses Jahr ist die Bewerbungsfrist bereits abgelaufen, aber du kannst dich mit deiner Gruppe ab Herbst für die Goldene Göre im nächsten Jahr bewerben.

Fotos und Filme der Goldene Göre Preisverleihung!

Es gab für alle Kategorien ein Preisgeld von insgesamt 11.000 Euro. Außerdem: Die Preisverleihung fand nicht irgendwo statt – sondern in dem Freizeitpark Europa-Park in Rust!  So gab es keine Verlierer, auch wenn nicht alle Projekte gewonnen haben, denn alle nominierten Projekte wurden zu dem Aufenthalt im Rahmen der Goldenen Göre vom Europa-Park eingeladen. Doch schau es dir am besten selbst einmal an:

Zu den Fotos der Preisverleihung und den Videos aller nominierten Projekte

1. Preis:
„Unisono – Musik für den guten Zweck“ aus Lingen (Ems)

Rund 20 Jugendlichen machen „Musik für den guten Zweck“. Auf ihren Konzerte bitten sie ihr Publikum um Spenden für Kinder in Afrika und konnten so bereits mehr als 17.000 Euro einsammeln! Preisgeld: 5.000 Euro

2. Preis:
„Kinderrechte stärken – Kinderrechte für Potsdam und die Welt“ des Kinderparlamentes des Hortes „Bornstedter Feld“ aus Potsdam

Das Kinderparlament des Hortes „Bornstedter Feld“ in Potsdam hat einen Film zum Thema „Kinderrechte“ gemacht. Dazu fragten die Kinder, alle zwischen sechs und zehn Jahre, zum Beispiel Politikerinnen und Politikern, warum in Deutschland Kinderrechte nicht im Grundgesetz verankert sind. Sie besuchten auch Menschen in einem Seniorenpflegeheim, die ihnen über ihre Kindheit berichteten sowie ein Asylbewerberheim, in dem sie erfuhren, dass es Länder gibt, in denen Kinderrechte kaum eine Rolle spielen. Preisgeld: 3.000 Euro

3. Preis:
„Radiosendung PEP – Politik Einfach Präsentiert“ aus Gustavsburg

Zwei Jugendliche moderieren ehrenamtlich zweimal pro Woche die einstündige Radiosendung „PEP – Politik Einfach Präsentiert“ auf Radio Rüsselsheim. Hier erklären sie für Kinder, Jugendliche und natürlich interessierte Erwachsene so einfach wie möglich politische Institutionen, Wahlen und politische Systeme. Damit wollen sie deutlich machen, dass Politik auch spannend sein kann und wie wichtig es ist, wählen zu gehen. Preisgeld: 1.000 Euro

Leserpreis der Zeitschrift familie&co:
„Young Style Party“ des Jugendrates der Stadt Ludwigslust 

Beim Projekt „Young Style Party“ organisieren rund 30 Jugendliche des Jugendrats der Stadt Ludwigslust Tanzpartys für 11- bis 17-Jährige, da es bisher in der Region kaum Angebote dafür gibt. Die Partys sollen zeigen, dass man Tanzen und Spaß haben kann - auch ohne Alkohol und Tabak. Das Projekt wurde in Kooperation mit dem Amt Ludwigslust-Land durchgeführt. Preisgeld: 1.000 Euro

Europa-Göre:
„Europa 1914•2014 – Was wissen Kinder und Jugendliche von ihren Nachbarn?“ des Vereins Böser Wolf aus Berlin-Schöneberg.

Das Projekt der Initiative „die Bösen Wölfe“ hat sich mit dem Thema 100 Jahre Erster Weltkrieg auseinandergesetzt. Die Europa-Göre wurde 2015 zum ersten Mal verliehen. Der besondere Ort der Preisverleihung, der Europa-Park in Rust, wird nämlich 40 Jahre alt. Aus diesem Grund und da der europäische Gedanke im Europa-Park eine große Rolle spielt, hat der Park gemeinsam mit uns erstmalig die Europa-Göre vergeben! Für die Europa-Göre konnten sich Kinder- und Jugendprojekte bewerben, die sich in erster Linie mit dem Thema Europa beschäftigen und sich für eine europäische Verständigung einsetzen.
Preisgeld: 1.000 Euro

Alle  Finalisten 2015!

Diese Projekte wurden für die Endrunde ausgewählt und in den Europa-Park in Rust zur Preisverleihung eingeladen:

  1. Jugendrat der Stadt Ludwigslust: „Young Style Party“
  2. Unisono e.V. Lingen, Ems: „Unisono - Musik für einen guten Zweck“
  3. Museum im Koffer e.V., Nürnberg: „Tier-Experten“
  4. Kinderparlament des Hortes „Bornstedter Feld“, Potsdam: „Kinderrechte stärken - Kinderrechte für Potsdam und die Welt“
  5. Stadtjugendring Herrenberg e.V.: „JugendTräume - das Herrenberger Modell zur kommunalen Jugendbeteiligung“
  6. Radio Rüsselsheim - Michelle Benzing/Patricia Senge, Gustavsburg: „Radiosendung PEP - Politik Einfach Präsentiert“

Mehr Informationen zu den einzelnen Projekten kannst du hier nachlesen.