Jetzt Antrag stellen!

Fonds zur Kinder- und Jugendbeteiligung

Das Deutsche Kinderhilfswerk ruft gemeinsam mit dem Jugendministerium Brandenburg, mit dem Land Niedersachsen sowie mit dem Land Thüringen auf, sich für den jeweiligen gemeinsamen Fonds in dem entsprechenden Bundesland zu bewerben. Eine Übersicht:

Brandenburg

Der Förderfonds „Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an Demokratie und Wahlen“ des Deutschen Kinderhilfswerks und des Brandenburger Jugendministeriums wird aufgrund der sehr hohen Nachfrage in diesem Jahr von 75.000 auf 100.000 Euro erhöht. Das Land trägt davon 90.000 Euro. Mit dem Förderfonds soll die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an den sie betreffenden gesellschaftlichen Entscheidungen gestärkt werden.

Für entsprechende Projekte können noch bis 30. November Mittel beantragt werden.
Bisher liegen 15 Anträge mit einer Antragssumme von insgesamt rund 70.000 Euro vor.

Neu eingerichtet worden ist die Mikroförderung: Träger der Kinder- und Jugendhilfe können Fördermittel von bis zu 5.000 Euro zur Weiterleitung an kleinere Projekte, beispielsweise von Jugendinitiativen oder Schülervertretungen, erhalten. Die Projektauswahl und Förderempfehlung über maximal je 500 Euro soll von einer Kinder- und Jugendjury vor Ort getroffen werden.

Der Fonds unterstützt Maßnahmen zur Förderung der altersgemäßen politischen Mitwirkung von Mädchen und Jungen.Dadurch werden sie auch auf zukünftige politische Teilhabe vorbereitet. Hierbei ist die Beteiligung an Entscheidungsprozessen von ebenso großer Bedeutung wie die Mitwirkung im Rahmen von Projekten im pädagogischen Alltag. Außerdem werden Projekte unterstützt, die insbesondere die Beteiligung und Teilhabe der von Armut betroffenen Kinder und Jugendlichen sowie von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund in den Mittelpunkt stellen. Ziel ist es, sie zu mobilisieren und einzubeziehen, damit sie praktisch erfahren, dass sie mitwirken können und nicht am Rande stehen.

Weitere Informationen zur Antragstellung und Förderrichtlinien:
www.dkhw-foerderdatenbank.de/laenderfonds/brandenburg-demokratie-und-wahlen.html

Niedersachsen

Das Deutsche Kinderhilfswerk und das Land Niedersachsen rufen zu Bewerbungen für ihren gemeinsamen Fonds zur Stärkung von Kinderrechten und der Beteiligung von Kindern in Niedersachsen auf. Ziel des Förderfonds „Kinder stärken“ ist es, die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen zu verbessern. Ihnen soll insbesondere die Beteiligung an sie betreffenden gesellschaftlichen Entscheidungen ermöglicht werden. Dafür stellen das Deutsche Kinderhilfswerk und das Land Niedersachsen Fördermittel in Höhe von 60.000 Euro bereit.

Für entsprechende Projekte können noch bis 30. November Mittel beantragt werden.
Die beantragten Projekte müssen bis Februar 2017 abgeschlossen werden.

Der Fonds „Kinder stärken“ unterstützt Maßnahmen, die die altersgemäße Mitwirkung von Mädchen und Jungen fördern. Hierbei ist die Beteiligung an Entscheidungsprozessen von ebenso großer Bedeutung wie die Mitwirkung im Rahmen von Projekten im pädagogischen Alltag. Der Fonds unterstützt außerdem Projekte, die insbesondere die Beteiligung und Teilhabe der von Armut betroffenen Kinder und Jugendlichen oder die Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund in den Mittelpunkt stellen.

Weitere Informationen zur Antragstellung und Förderrichtlinien:
www.dkhw-foerderdatenbank.de/laenderfonds/niedersachsen-kinder-staerken.html

Thüringen

Das Deutsche Kinderhilfswerk und das Land Thüringen rufen zu Bewerbungen für ihren gemeinsamen Fonds zur Stärkung der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Thüringen auf. Ziel des Förderfonds „Kinderrechte“ ist es, die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen zu verbessern. Ihnen soll insbesondere eine Beteiligung an sie betreffenden gesellschaftlichen Entscheidungen ermöglicht werden. Aktuell stellen das Deutsche Kinderhilfswerk und der Freistaat Thüringen dafür Fördermittel in Höhe von 20.000 Euro bereit.

Für entsprechende Projekte können noch bis 31. Oktober Mittel beantragt werden.
Die Projekte sollen bis zum Jahresende abgeschlossen sein müssen.

Durch den Förderfonds „Kinderrechte“ können Projekte, Einrichtungen und Initiativen in Thüringen finanzielle Unterstützung erhalten, die die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen zum Grundsatz ihrer Arbeit machen. Vorrangig werden solche Projekte gefördert, die sich für die Verbreitung und Durchsetzung von Kinderrechten engagieren und bei denen Kinder und Jugendliche von Anfang an mit entscheiden können, sie also an der Planung beteiligt sind und bei der Durchführung und Auswertung einbezogen werden. Die Projekte sollen beispielgebend für die fachliche Weiterentwicklung in Thüringen sein.

Wichtige Erfahrungen im sozialen Gemeinwesen werden von Kindern und Jugendlichen in der Kindertagesstätte, in der Schule sowie in der außerschulischen Jugendbildung gesammelt. Der Förderfonds unterstützt daher Maßnahmen, die die altersgemäße Mitwirkung in pädagogischen Feldern und Einrichtungen fördern. Ebenfalls von großer Bedeutung sind die Beteiligung an politischen Prozessen und Entscheidungen sowie die Mitwirkung im Rahmen von Projekten.

Weitere Informationen zur Antragstellung und zu den Förderrichtlinien:
www.dkhw-foerderdatenbank.de/laenderfonds.html

Sie möchten Kinder unterstützen und dies noch in diesem Jahr steuerlich geltend machen?

In diesem Fall können Sie Ihre Spende bis 30.12. per Kreditkarte oder PayPal tätigen oder direkt an uns überweisen. (Bitte beachten Sie die Bearbeitungszeiten Ihrer Bank.)

Lastschriftzusagen können wir aus betrieblichen Gründen erst Anfang 2023 wieder bearbeiten.

Wir danken für Ihr Verständnis – und vor allem für Ihre Unterstützung!

Jetzt Helfen