Ihr Newsletter wird nicht korrekt dargestellt? Klicken Sie bitte hier.
Werte weitergeben, Gutes hinterlassen
Werte weitergeben, Gutes hinterlassen
Werte weitergeben, Gutes hinterlassen Liebe Leserin, lieber Leser,

dieses mal wende ich mich mit einem zunächst ungewöhnlichen Thema an Sie. Heute ist der Tag des Testaments und wir nehmen dies als Anlass, Ihnen zu erzählen, inwiefern dieses Thema unsere Arbeit betrifft. Denn wir werden oft gefragt, was ein Testament erfüllen muss. Der Grund für diese Fragen: die Überlegung, einen Teil des eigenen Nachlasses Gunsten von Kindern in Deutschland einzusetzen.

Seinen Nachlass zu regeln oder einen Teil davon an gemeinnützige Organisationen zu vermachen, ist für viele Menschen zu einem wichtigen Thema geworden. Auf diese Weise können sie der Nachwelt etwas Gutes hinterlassen und in Erinnerung bleiben. Doch unabhängig davon, ob man eine gemeinnützige Organisation im Testament bedenkt oder ausschließlich Verwandten und Freunden etwas vermachen möchte: Nur mit einem Testament können individuelle Wünsche, wer was erben soll, umgesetzt werden. Das ist wichtig zu wissen.

Wir möchten Ihnen im Folgenden einige Hinweise zum richtigen Verfassen eines Testaments geben. Selbstverständlich neutral und unabhängig. Denn uns ist in erster Linie wichtig, dass Menschen das Thema positiv betrachten und es einfach mal angehen. Damit Nachlässe wie gewünscht verteilt werden und nicht zu Streitigkeiten unter Hinterbliebenen führen. Und nicht zuletzt: Es ist ein erleichterndes Gefühl, das geregelt zu haben. Das weiß ich aus eigener Erfahrung.

Herzliche Grüße 
Ihr

Werte weitergeben, Gutes hinterlassen
Holger Hofmann
Bundesgeschäftsführer
Ihre Spende hilft, dass alle Kinder in Deutschland die gleichen Chancen im Leben bekommen. Jetzt helfen
Erste Überlegungen für das Verfassen eines Testaments
Erste Überlegungen für das Verfassen eines Testaments

Ein Testament ist sinnvoll, keine Frage. Denn nur per Testament kann man dafür sorgen, dass der eigene Nachlass so verteilt wird, wie man es sich wünscht. Aber wie geht man es an? Sollte ich ein Testament alleine oder zusammen mit meinem Partner oder meiner Partnerin verfassen? Oder reicht mir vielleicht sogar die gesetzliche Erbfolge? Auf unserer Internetseite haben wir die wichtigsten Punkte für Ihre ersten Überlegungen zum Verfassen eines Testaments zusammengestellt.

Zum Bestellen: Broschüre zum Thema Erben & Vererben
Zum Bestellen: Broschüre zum Thema Erben & Vererben

Bestellen Sie kostenlos und völlig unverbindlich unsere Ratgeber-Broschüre zum Thema Erben und Vererben. Tipps und Hilfestellungen sowie Hintergrundinformationen zum Verfassen eines gültigen Testaments werden hier unkompliziert und zusammengeasst erklärt, dazu erhalten Sie praktische Formblätter, die Ihnen bei der Formulierung Ihres letzten Willens eine große Hilfe sein können. Hier können Sie die Broschüre "Gutes hinterlassen" bestellen.

Einladung: Fachvortrag zum richtigen Vererben
Einladung: Fachvortrag zum richtigen Vererben

Bei der Gemeinschaftsveranstaltung des Deutschen Kinderhilfswerkes und Amnesty International wird Frau Dr. Cornelia Rump, Fachanwältin für Erbrecht, Grundbegriffe des Erbrechts erläutern sowie die gesetzliche Erbfolge, konkrete Anlässe für ein Testament und wie man dem Nachlass die passende Struktur gibt. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung notwendig. Alle Informationen zur Veranstaltung und die Anmeldemöglichkeit finden Sie auf: www.dkhw.de/17okt2018

„Weitergeben gehört zu einem sinnvoll gestalteten Leben."
„Weitergeben gehört zu einem sinnvoll gestalteten Leben."

Burton Kout wuchs selbst in einer großen Familie auf, in der Kinder und Zusammenhalt groß geschrieben wurden. Dies hat der heute 77-Jährige nicht nur an seine eigenen vier Kinder weitergegeben. Er möchte, dass seine Werte auch in der Gesellschaft Widerhall finden. Deswegen widmet er einen Teil seines Nachlasses dem Deutschen Kinderhilfswerk. „Ich möchte meinen Kindern zeigen, dass Weitergeben zu einem sinnvoll gestalteten Leben gehört. Auch über den Tod hinaus.“

Ich bin für Sie da – Ihre Ansprechperson zum Thema Vererben
Ich bin für Sie da – Ihre Ansprechperson zum Thema Vererben

Wir wissen: Sich mit dem eigenen Ende zu befassen ist nicht leicht. Jedoch: Den eigenen Nachlass geregelt zu haben, verschafft Erleichterung und kann sogar Gutes bewirken. Wenden Sie sich an uns, wenn Sie Fragen zum Verfassen eines Testaments haben oder wissen möchten, wie Sie mit Ihrem Nachlass Kinder in Deutschland unterstützen können. Ihre Ansprechpartnerin Milena Feingold steht Ihnen gerne zur Verfügung, Tel.: (030) 308 693-12 oder E-Mail feingold@dkhw.de.

Jetzt Fördermitglied werden
und Kindern dauerhaft helfen!



Deutsches Kinderhilfswerk e.V.
Leipziger Straße 116 - 118
10117 Berlin
Fon: 030 - 308693-0
Fax: 030 - 308693-93
www.dkhw.de

Vereinsregisternummer: 15507
Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg
Umsatzsteuer-ID: DE167064766
Präsident: Thomas Krüger
Bundesgeschäftsführer: Holger Hofmann

Fotonachweise:
1. © Deutsches Kinderhilfswerk
2. © Rainer Sturm/pixelio.de
3. © Deutsches Kinderhilfswerk
4. © Dr. C. Rump
5. © twinlili/pixelio.de
6. © Mein Erbe tut Gutes
Deutscher Spendenrat e.V.
Transparency International Deutschland e.V.
Newsletter abbestellen DKHW auf Facebook DKHW auf Twitter